Tag: voc

Leere Talks? Relive!

Warum gibt es so viele leere Talks auf media.ccc.de? Wir ‘veröffentlichen’ automatisch Vorab-Mitschnitte aus den Live-Stream.

Wir haben zu diesen Themen viele interessierte Fragen bekommen und möchten Euch in diesem Beitrag kurz die Technik dahinter vorstellen.

Wie kam es zu Relive?

Früher™ hat es manchmal Wochen gedauert, bis Mitschnitte von Vorträgen online waren. In der Community gab es dann sogenannte „Streamdumps“, die man sich kompliziert zusammensuchen musste bzw. schwer auffindbar waren. Leider war auch die Qualität der Streamdumps meistens auch nicht gut oder wurden durch Dritte monetarisiert.

Inspiriert durch eine entsprechende Lösung aus der Podcast-Ecke haben wir als C3VOC für die Zeit zwischen Livestream und Veröffentlichung des finalen Recordings einen automatischen Dienst namens HLS-Relive geschaffen: Diese Perl-Skripte sorgen dafür, dass während des Livestreams ein automatischer Mitschnitt in MPEG Transport-Stream Segmenten (umgs. „Schnipsel“) mit passender m3u8 Playlist generiert wird.

Nach dem Ende des Vortrags wird die gesamte Playlist nochmal in ein MP4 zusammen gemuxt und zum Download angeboten. Sobald die erste offizielle Fassung des Vortrags auf media.ccc.de veröffentlicht wurde, ist dieser Mitschnitt gegenstandslos und wird gelöscht.

Wie komme ich an diese vorläufigen Mitschnitte?

Diese Mitschnitte haben wir lange Zeit nur unten auf der Streaming-Website unter /relive angeboten: Eine einfache, chronologische Liste auf der alle Relive-Mitschnitte nach Status aufgelistet und nochmal mit einem eigenen HLS-Player abspielbar sind – auch während der Talk grade noch läuft.

Aber auch dieser Ort wurde von Nutzer:innen nicht gefunden, und bei uns schlugen regelmäßig Anfragen der Art „Wo ist denn dieser Talk“ auf. Also noch eine weitere Runde Integration: Seit dem 36C3 binden wir die Relive-Mitschnitte nicht mehr nur auf streaming.media.ccc.de, sondern auch direkt auf media.ccc.de ein. Dadurch wird der Vortrag nicht mehr erst bei der Veröffentlichung des ersten Mitschnitts auf media.ccc.de (bzw. in voctoweb) angelegt, sondern bereits zum Beginn des Vortrags. Bei der rC3 haben wir zusätzlich noch den Tag „Relive“ mit an den Vortrag gehängt, damit ihr bereits in der Übersicht erkennen könnt, in welchem Zustand der Vortrag sich grade befindet.

No content yet? Aber ich sehe ein Thumbnail

Im Prinzip können auf einer Vortrags-Detailseite in voctoweb aktuell folgende verschiedene Zustände auftreten:

  • Der Vortrag ist angelegt, aber es sind noch keine Metadaten zum Relive vorhanden: Meldung „No content yet“.
  • Der Vortrag ist angelegt und es sind Metadaten zum Relive vorhanden: Es wird versucht den Relive-Player einzubinden. Schlägt das Verarbeiten der m3u8 Playlist bzw. der einzelnen TS-Segmente fehl, bekommt Ihr einen schwarzen Player.
  • Die ersten finalen Recordings wurden hochgeladen: Ihr bekommt einen leicht älteren Player mit mehr Features wie Auswahl der Sprache, Codecs (MP4/WebM), Qualitäten (HD, SD) und ggf. Untertitel unten rechts. Zusätzlich wird unter dem Player sowie auf der Event-Übersichtsseite eine Timelens-Grafik mit eingeblendet.

Die Gründe für ein fehlgeschlagenes Relive sind sehr vielfältig, z.B. grade ist mal wieder das Wetter schlecht und ein DDoS zieht vorbei oder der Vortrag seine 15 Minuten Toleranzzeit zum Fahrplan überschritten. Diese Fehlersuche kostet Zeit. Zeit, die dem richtigen Release fehlen wird. Aus diesem Grund reparieren wir selten Relive.

Was wird

Natürlich hat diese Integration auch Schattenseiten: Dadurch, dass die Relive-Recordings inzwischen so einfach zugänglich sind, sinkt natürlich der „Druck“ auf alle Beteiligten, die finalen Recordings zu veröffentlichen, denn man hat ja jetzt Zeit, alles was schief gelaufen ist, auch zu korrigieren.

Und ein zweites oder drittes „finales“ Recording (sogenannte Re-Releases) sind nur bedingt durch-automatisierbar. So sind viele Vorträge der DiVOCs, die 2020 stattgefunden haben, formal immer noch nicht veröffentlicht, da sich in unserem Kollektiv noch niemand darum kümmern konnte, die Mitschnitte synchron mit ihren Übersetzerspuren zusammen zu bringen. Wir nehmen uns das für 2021 vor. Zumindest haben die neu aus Hamburg hinzugekommenen Kollegen dies entsprechend angekündigt… :-)

Grüße aus dem virtuellen rC3 Video Office,
das VOC

Call for Subtitles

Deutsche Version weiter unten.

As you might know, during 32c3 the Subtitles Angels created real-time subtitles for all the talks which took place in Hall 1 and 2. These allowed hearing impaired visitors to follow the talks, and also provided assistance to the non-native German or English speakers.

As the last recordings are being released, the task of creating subtitles for all recording has started. For this we need your help!
If you have the capacity to create subtitles for a talk (perhaps one you wanted to watch in detail anyway), could translate a transcript or would like to do quality control, please check out subtitles.media.ccc.de and join #subtitles on hackint.

Being new to subtitling CCC talks is not a problem at all. Getting started is easy. And if transcribing is not for you, you can always work on the translations and quality control.

If you are willing to help, please take a minute to read through the new work-flow and style guide.
Please also read through these if you have previous experience subtitling CCC talks, because we have redesigned the entire interface to include Amara.

The finished subtitles will be released into the CDN and announced via Twitter at @c3srt_releases.

P.S. Remember the audio problems during the opening eventSubtitles were available all the way through. :-)
And by the way, subtitles also allow machine-indexing of the recordings. That means things like searchable archives become possible.


Wie Ihr vielleicht wisst, haben die Subtitles Angels alle Vorträge des 32c3, die in Saal 1 & 2 stattfanden, in Echtzeit untertitelt. Dies erlaubte Besuchern, die schlecht oder gar nicht hören können, trotzdem den Talks zu folgen. Zudem unterstützte dies auch Hacker, die nicht muttersprachlich Deutsch oder Englisch sprechen.

german subtitles

Foto: CC BY-NC 2.0 by spanier via flickr

Während nun die letzten Aufzeichnungen des Congress veröffentlicht werden, hat die Untertitelung der aufgezeichneten Talks begonnen. Dafür brauchen wir Eure Hilfe!

Solltet Ihr Lust haben, ein Video zu untertiteln (vielleicht von einem Talk, den ihr sowieso schauen wolltet) oder Qualitätssicherung zu machen, indem Ihr den Talk anschaut und kleinere Fehler und Timings korrigiert, oder auch fertige Untertitel zu übersetzen: Schaut bitte bei subtitles.media.ccc.de oder in #subtitles (auf hackint) vorbei.

Solltet Ihr mit der Oberfläche von subtitles.media.ccc.de und dem Untertiteln von CCC-Vorträgen nicht vertraut sein, schaut Euch einfach den Workflow sowie die Untertitelstandards an. Fertige Untertitel werden im CDN veröffentlicht und via Twitter bei @c3srt_releases bekanntgegeben.

P.S. Erinnert Ihr Euch an die Audioprobleme während des Opening Events? Die Untertitel funktionierten den ganzen Talk hindurch. :-)
Übrigens: Untertitel machen ein maschinendurchsuchbares Vortragsarchiv möglich.

#32C3 lecture streaming and recording

Dear Congress visitors and those who didn’t make it: Like in the previous years, the Video Operation Center will provide you with live streams and recordings of all main lecture halls (1, 2, G and 6) and the stage at Sendezentrum. As usual, you’ll find the video and audio streams at https://streaming.media.ccc.de and the recordings at https://media.ccc.de/c/32c3.
We also publish to our YouTube Channel “media.ccc.de” to cater to those with broken playback devices. We’ll continually be publishing the recordings there during Congress. Please avoid linking other channels which re-upload our work (with ads).

If you are unable to join us at the CCH you can also participate in 32C3 remotely as part of Congress Everywhere and meet up at a hackerspace to watch the streams, drink some Mate and ask questions via IRC or Twitter.

Again, we’re happy to be able to bring you additional content: Audio from the “Podcaster-Tisch” (Podcasting-Table) of the Sendezentrum as well as music from the Chaos-West Assembly, the Lounge, the Anti-Error-Lounge and from the Dome on the roof of the CCH.

Like at the previous Congress and this year’s Camp, all videos will be produced and published in HD and we try hard to ensure the best image quality and correct metadata on the files. Thus, we ask you not to record the streams (or at least not to publish such recordings), as those do not live up to the standards we set for our recordings. For the time between a talk and when we publish the recording, you can use the Relive system. We wrote more on the topic of stream dumps in this blog post.

We also did some upgrades with the live subtitles. They should now work on more devices and also when watching the video stream in fullscreen mode. The subtitles team will focus this time exclusively on halls 1 and 2 and wants to cover those 100%. In both halls the live subtitles can be watched on two screens in the front rows as well as on an arbitrary device via a web frontend. For this Angels are still wanted, both for live transcription and as responsible contact person for a hall.
Twitter: @c3subtitles
IRC: #subtitles auf hackint.org

32C3 Video Operation Center

Twitter: @c3streaming
Feedback: https://streaming.media.ccc.de/32c3/feedback/

Video and audio streaming during #cccamp15

As with most chaos events, c3voc and friends will cater for recording and streaming of the lectures in the two main tents. On the campsite you will be able to watch them on DVB-T channels 35, 40, 49 or listen to them on your DECT or GSM phone (numbers 8001 & 8002 and 8011 & 8012 for simultaneous interpretation). There will be programming broadcast on FM radio at 89.30 MHz and DAB at 211.648 MHz (channel 10B).

If you participate via the internet, you can enjoy our live streams using your favorite device at https://streaming.media.ccc.de. If all goes well, we will also provide ReLive streamdumps there, in case you missed a lecture. We’ll experiment with multicast streams, check back with us at https://streaming.media.ccc.de/multicast/ for more information. After the event, all recorded lectures will be available in better quality on https://media.ccc.de. Beware of lectures marked as „optout“ in the schedule – we will neither stream nor record them!

As a special service for the villages and their participants who’d like to broadcast, we will also provide a free audio-streaming infrastructure. It’s for everybody on the Camp site, who wants to transmit music, sound or noise to the world wide webs. Those streams will appear side-by-side with the main video- and audio-streams at https://streaming.media.ccc.de. If you would like to publish one or more such streams, please visit the corresponding wiki page. We’ll publish more information there, once the service is up and running.

If you are interested in our activities or just want to visit, you can find us on the campsite in our container next to the big lecture tent „Project 2501“, or follow us on twitter.

© 2021 CCC Event Blog

Theme by Anders NorenUp ↑