Page 2 of 115

Auf die Bühne, fertig, los!

English summary: There’ll be two live bands in the family village, Saturday (Day 4) at 2pm and 4pm, have fun!

Dieses Jahr gibt es im Family Village auch eine Bühne – Ihr habt Euch vielleicht schon darüber gewundert? Es wird dort zwei Kinderbands geben, Mitsingen erwünscht!

Samstag, Tag 4, 14 Uhr: Suli Puschban

Sie ist ein Phänomen. Ein Unikat in der Musiklandschaft, das sich jeder Einordnung widersetzt: Liedermacherin, Kinderliedermacherin, Kabarettistin. Charmant, witzig, tiefgründig. “Kinderlieder sind kein Kinderspiel!”, sagt Suli Puschban und schreibt über das Kind-sein in Berlin, wo sie seit vielen Jahren lebt. Ihre eigenen Wiener Wurzeln finden sich in allem als Zuckerspuren wieder. Konzerte, Komposition und Umsetzung von Liedern für Theaterstücke, Workshops, Singen in der Schule, all das hat Suli zu bieten.

Suli singt Lieder, die aufflattern wie ein Vogelschwarm und sich im pfadlosen Land niederlassen. Sehr traurig, sehr lustig, anders als die andern.

Samstag, Tag 4, 16 Uhr: Muckemacher

Ihre große Plattensammlung aus DJ-Zeiten hat ihre Kinder schnell begeistert. So haben die beiden Muckemacher beschlossen, ihre eigene Musik für Kinder so aufzunehmen, dass sie nicht unbedingt nach Kindermusik klingt, sondern auch den Eltern gefällt und die ganze Familie tanzen und mitgrooven lässt. Live spielen die Muckemacher in voller Bandbesetzung mit Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboards, Saxophon, Akkordeon u. a., damit die Kinder die volle Bandbreite der musikalischen Vielfalt miterleben können.

Die Muckemacher sind Verena Roth und Florian Erlbeck, sie wohnen seit 2007 in Berlin. Schon viele Jahre arbeiten sie als Musiker und Komponisten.

Enjoy and Celebrate Creativity and Curiosity!

We have 2 main music spaces for you at this years camp: Rockmore Booth, and Kemistry Lounge. “Rockmore Booth” will be playing from 2pm to 8pm daily (except on Day 1 starting at 5pm). The “Kemistry Lounge” will be playing from 8pm-5am daily.

With the majority of artists coming from the midst of our community and family we present you an on many levels diverse line-up of various artists. Please check all the dirty details here in our Abfahrplan, you’ll also find further links for most sets. We just updated from 303 to 606, there might be another version 707, 808 or even 909 in the next days. There’ll be a few live-acts, and even some Latin dancing lessons on Friday 8pm.

Analogous to the naming scene of the four big tents (named after four female scientists: Lise Meitner & Marie Curie, Katherine Johnson & Adele Goldberg), we’ve chosen two female pioneers of electronic music as names for the Dj-desks:

kemistry and storm (to lady-DJs)

Picture from dazeddigital

Kemistry Lounge (8pm-5am)

  • Located in a building on the west, alongside Coconut Mall & Royal Raceway, Kemistry Lounge is also near the main bar and the food stalls.
  • Kemistry is the stage name of Valerie Olukemi A ‘Kemi’ Olusanya, a “leading English drum and bass DJ of the early 1990s, half of duo Kemistry & Storm, and co-founder of the Metalheadz record label. (wikipedia)
  • Storm (Jayne Conneely) says: “Kemi had always tried to find something where she could be who she was, and look like she was, and achieve something […] She always said, ‘I just want to make a difference.’ […] And she did.” (dazeddigital)

Rockmore Booth (Day 1: 5-8pm, Day 2-5: 5-8pm)

  • Is next to the main bar, facing south, with a direct view of the fairy dust.
  • Clara Reisenberg Rockmore was a classical violin prodigy and a virtuoso performer of the theremin: an electronic musical instrument controlled without physical contact; one of the first electronic instrument; originally (also) known as the ætherphone/etherphone.
    • As she described it herself in an interview: “You must not only hit a note, but you must hit the center of it. You cannot register any of your internal emotion at all. You cannot shake your head, for instance, or sway back and forth on your feet. That would change your tone.” (wikipedia)

    Besides our two music spaces, there’ll be a stage in the Family Village with two bands performing for children on Saturday at 2pm and 4pm; as well as all the lovely usual suspects all over: various stages at various villages and clusters present creativity for your curiosity with programs in music, art, culture, and beauty all over camp.

    Stand up and celebrate creativity and curiosity with everyone out here!

    Enhanced Hearing at CCCamp19

    [English Version below]

    Für diejenigen von uns, die über technisch erweitertes Hörvermögen verfügen, haben fleißige VOC-Personen eine Induktionsschleife* in Betrieb genommen.
    Diese befindet sich im Zelt Meitner direkt am FOH (Technik-Pult).

    Die Induktionsschleife befindet sich im Testbetrieb und das VOC freut sich über euer Feedback!

    * Was ist das? Eine induktive Höranlage, auch Induktionsschleifenanlage, Induktionsschleife, seltener Ringschleifenanlage, ist eine technische Einrichtung, mit der Audiosignale wie Musik oder Redebeiträge in Veranstaltungsräumen für schwerhörige Personen zugänglich gemacht werden können. Die Tonsignale werden dazu in elektrische Signale umgewandelt und diese über eine im Raum ausgelegte Induktionsschleife ausgesendet. Mit Hörgeräten, die eine spezielle eingebaute Empfangspule haben, können diese Tonsignale störungsfrei verstärkt empfangen werden. Continue reading

    CCCamp19: Anreise mit PKW und Campern

    Das Gelände des CCCamp19 darf in der Zeit von 20 Uhr bis 10 Uhr nicht befahren werden. Wer nach 20 Uhr ankommt, parkt bitte auf dem Wiesenparkplatz und läuft von dort zum Lieferanteneingang beim LOC.

    Fahrt auch tagsüber zuerst auf den Wiesenparkplatz und laßt euch von den Engeln dort einweisen.

    Camper mit Camperticket werden von dort zu den Camperflächen geleitet. Autos werden einzeln und nacheinander zum Campgelände durchgelassen, da die Anzahl der Autos, die gleichzeitig auf das Gelände fahren dürfen, begrenzt ist.

    Wenn es möglich ist, transportiert euer Gepäck zu Fuß und mit den vorhandenen Bollerwagen auf das Campgelände.

    MRMCD2019: Das Ende (des Vorverkaufs) ist nahe!

    Verehrte Spielefreunde,

    es ist weniger als ein Monat bis die Spiele beginnen und wir uns auf den MRMCD2019 in Darmstadt sehen. Nun ist es so weit: Die Würfel sind gefallen! Auch dieses Jahr freut sich die Spieleleitung wieder über viele spannende und spielerische Einreichungen für Vorträge und Workshops.

    Eine deutlich dreistellige Anzahl von Reviews später haben wir den Einreichenden gerade die Entscheidung des Programmkomitees mitgeteilt. (Check your Inbox!) Die MRMCD bieten dieses Jahr ein sehr vielfältiges Programm. Passend zum Thema Gesellschaftsspiele werden wir zum Beispiel etwas über das Hacken von Magic: The Gathering und über Brettspiele des mittelalterlichen Europas lernen. Außerdem gibt es natürlich auch wieder ein vielfältiges technisches Programm mit Vorträgen zu moderner Kryptografie in drahtlosen Netzwerken, wie man KI hacken kann oder dem Herumspielen an Bluetooth.

    Egal ob ihr Asse im Ärmel habt oder nur blufft: auf Grund notwendiger Vorbereitungen endet der Vorverkauf am 20.08.2019 um 23:59. Falls ihr noch kein Ticket habt, solltet ihr schnellstmöglich auf https://presale.mrmcd.net eines bestellen.

    Die MRMCD finden dieses Jahr vom 13.-15. September im Pilotygebäude der TU Darmstadt statt.

    Wir freuen uns auf viele tolle Mitspieler!

    Eure Spielleitung

    Mobilfunk auf dem Camp

    English version below.

    Good news everybody. Wir werden ein eigenes Mobilfunknetz auf dem Camp
    aufbauen! Es wird 2G und 3G Netz wie auf dem Congress geben, sowie
    experimentell ein 4G Netz.

    Unser Mobilfunknetz wird dabei Daten und Sprachdienste anbieten. Für
    Sprachdienste werden wir das POC Netz benutzen, sodass ihr einfach ins
    DECT und zurück telefonieren könnt.

    Die Telefonnummerregistrierung läuft wie bei DECT über das GURU.

    Zusätzlich planen wir ein HTTP Interface für den Versand und Empfang
    von SMS.

    Damit ihr euch mit unserem Mobilfunknetz verbinden könnt, benötigt ihr
    eine Camp oder Congress SIM Karte. Bitte bringt eure alten SIM Karten
    mit. Falls ihr die nicht selbst benutzt wollt, verleiht oder verschenkt
    diese, denn wir haben leider nur noch wenige SIM Karten zum Verkauf
    dabei.


    English version

    Good news everybody. There will be a mobile phone network at the camp.
    We will setup a 2G/3G network and experiment with 4G as well.

    Our network will support general data and voice services. The mobile
    network will be connected to the POC, IOW it’s possible to call between
    DECT and GSM numbers as usual.

    Number registration is done via the guru UI.

    Additionally we’re planning to add an interface to send and receive SMS
    over HTTP. So you can create your own SMS-IRC gateway!

    You will need to use a congress or camp SIM card to connect to our
    network, so please bring your SIM cards from previous events, for
    yourself and/or to share with your neighbours. We will only have a few
    spare SIM cards to sell.

    PrivacyWeek 2019: Vorverkauf und Vorschau

    [ English Version below ]

    Vom 21.-27. Oktober veranstaltet der C3W wieder die PrivacyWeek in Wien. Der Ticketverkauf ist soeben gestartet!

    • Wochenticket: nur € 48,- im Vorverkauf!
    • Businessticket: € 256,-

    Vor Ort gibt es ein reichhaltiges Programm – Vorbeikommen lohnt sich auf jeden Fall!
    Eine Vorschau gibt es unter fahrplan.privacyweek.at.

    Falls sich jemand ärgert, dass sie oder er es nicht nach Wien schafft:
    Es gibt auch in diesem Jahr wieder einen Livestream auf Deutsch und Englisch sowie Stream-Supporter-Tickets.

    Mehr Infos auf privacyweek.at, auf Mastodon unter @PrivacyWeek@chaos.social oder auf Twitter unter @PrivacyWeek.

    Der C3W freut sich auf Euch und Eure Unterstützung!

    Continue reading

    c3auti: Autism Support at #CCCamp19

    [English version below]

    So schön das Camp auch ist: Es kann auch erschlagend sein. Für Menschen (nicht nur) im autistischen Spektrum kann das eine besondere Herausforderung sein. Das Team c3auti lässt Euch damit nicht allein.

    In Zusammenarbeit mit dem Awareness Team und dem CERT steht c3auti Euch auf dem Camp auf Wunsch zur Seite. Wir unterstützen in besonderen Situationen, stellen bei Bedarf Ruheräume zur Verfügung und sind an allen Tagen mit mehreren Helfern vor Ort.

    Sprecht uns an, wenn Ihr im autistischen Spektrum seid. Wir können dann gemeinsam schon im Vorfeld individuelle Lösungen für Euch finden. Oft ist es einfacher, die Ansprechpartner vorher zu kennen und zu wissen, an wen man sich wenden kann. Auf dem Camp werden wir ab Tag -2 erreichbar sein. Zögert also bitte nicht, uns kennenzulernen.

    Wenn es soweit kommt und Ihr akut Hilfe braucht, zum Beispiel in Overload-, Meltdown- oder Shutdown-Situationen, könnt Ihr uns jederzeit unter der DECT Nummer 1199 direkt erreichen. Diese Nummer wird während der Verstaltung rund um die Uhr besetzt sein. Continue reading

    « Older posts Newer posts »

    © 2019 CCC Event Blog

    Theme by Anders NorenUp ↑