Tag 3: „Die Zukunft …

… soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

Das zentrale Motto des dritten Tages lautet „The Future of Everything“. Gleich zwei Mal taucht das Thema Vergütungsmodelle auf: Zuerst in einem Workshop über „Pauschale Vergütungsmodelle“ mit Malte Spitz und Volker Grassmuck. Später am Tag wird in einem von der Bundeszentrale für politische Bildung geförderten Podium über „Alternative Vergütungsmodelle“ diskutiert. Insbesondere sollen dabei die Probleme der nicht-kommerziellen Online-Publizierung erörtert werden.

Über das Recht des Individuums auf Selbstverwirklichung geht es in Miriam Ommelns Vortrag „Cui bono? Fragmentarisierung von Information“. Darin wird gezeigt, wie die Open-Source-Bewegung Technik schafft, die auch die Gesellschaft beeinflusst.

Eine Frage des gegenseitigen Vertrauens behandelt „Wie viel Öffentlichkeit braucht der Staat? Wie viel Öffentlichkeit verträgt das Geschäftsmodell?“. Die Kontrollmechanismen der Wirtschaft und des Staates basieren auf Verschlossen- und Verschwiegenheit, wodurch Schlupflöcher zur Gewinnung von Profit geschaffen werden. Dieses System hat zur aktuellen Finanzkrise geführt, soll aber – wenn es nach dem Willen des Staates und der Wirtschaft geht – beibehalten werden.

In der Science-Fiction Zukunft mangelt es an Nichts: Was fehlt wird „repliziert“. Einen ersten Ausblick auf die Herstellung von Produkten in den eigenen vier Wänden zeigt „Es gibt keinen Löffel? Dann druck doch einen neuen aus!“. Mittels eines 3D-Printers können Produkte auf schnelle Weise hergestellt und deren Vorlagen ausgetauscht werden. In wie weit die Form dabei noch eine Rolle spielt, stellt Oona Leganovic in ihrem Vortrag „The Aesthetics of our Artificial Habitat“ vor, insbesondere wie mensch als Cyborg sein wird. Wer seinen Körper nicht „pimpen“ möchte, hat die Möglichkeit sich in unsterbliche Computersoftware zu verwandeln. Informationen dazu gibt Christian Heller in „ Mind Upload Cheat Codes“ – und dazu reicht heutige und von vielen bereits verwendete Technologie vollkommen aus.