Der CCC richtet in diesem Jahr erstmalig die Remote Chaos Experience (rC3) statt einer Veranstaltung vor Ort in Leipzig aus.
Dafür braucht es Kreativität, Experimentierfreude und tatkräftige Unterstützung.

[English Version below]

Eine Präsenzveranstaltung mit 17.000 Menschen wird in diesem Jahr weder verantwortungsvoll noch legal durchführbar sein.
Aber nach der Durststrecke 2020 haben wir uns ein schönes Jahresende redlich verdient! Deshalb wird es die rC3 – Remote Chaos Experience geben.
Wir wollen so viel wie möglich von Freude, Inhalten, Zusammensein und wunderbarem Wahnsinn transportieren, die einen Chaos Communication Congress ausmachen.

Hackerinnen sind remote-Arbeit und -Zusammenkünfte gewohnt. Umso wichtiger ist das jährliche persönliche Treffen.
Natürlich wird es schwierig, all den Wahnsinn online abzubilden, der den Congress für uns ausmacht.
Doch dann sagte jemand, es wäre unmöglich. Unser Ehrgeiz war geweckt.
Wir wollen sehen, wie sich die geballte Energie und Kreativität der Hackerinnen dieser Herausforderung widmet.

Was erwartet mich?

Die rC3 wird eine Vielzahl von kleinen lokalen Events in den örtlichen Hackspaces mit einem gemeinsamen Programm von gestreamten Talks, Online-Workshops, Kunst, Kultur und verschiedensten Formen des vernetzten Zusammenseins.

In den vergangenen Monaten konnte der Club mit dem digital verteilten Online-Chaos wichtige Erfahrungen sammeln. Für die rC3 gilt es, noch darüber hinauswachsen. Dafür werden alle gebraucht, die mitmachen und mitgestalten wollen.

Wie kann ich mich einbringen?

Du hattest schon immer großartige Ideen für den Congress – aber dir hat der Platz dafür gefehlt?
Physische Limitierungen schränken dich ohnehin nur unnötig ein?

Willkommen im Internet! Hier können wir bisher für unmöglich gehaltene Dinge entwickeln!
Endlich kann auch dein Wohnzimmer oder euer Hackspace zur Bühne, zum weltweiten Workshop-Space, zur Kunst-Installation werden!

Unser aller Kreativität ist es, die den Congress für alle zum Wunderland macht.
Die vielen Workshops sind es, die jedes Jahr jung und alt für Neues begeistern.
Großartige Vorträge vermitteln jedes Jahr neues Wissen aus Wissenschaft, Technik und Gesellschaft.

Was sind Deine Ideen für eine Online-Welt?

Wie kann ich mitgestalten? Have your say!

In den nächsten Wochen wird es an dieser Stelle einen Call for Participation geben. Die Content-Track-Teams freuen sich schon auf eure kreativen Einreichungen und Format-Ideen!

Bis dahin wollen wir Ideen sammeln, wie wir zusammen die rC3 gestalten wollen.
Was erwarten wir von einer Remote-Veranstaltung?
Welche neuen Formate, Spiele und Easter-Eggs sind möglich?
Was können wir beitragen?
Und welche Fehler sollten die C3-Teams beim Planen vermeiden?

Wir freuen uns über jedes Input unter
content.events.ccc.de/haveyoursay

Wann ist das nochmal?

Save the date:
27. – 30. Dezember 2020
Online und im lokalen Hackspace mit deiner bevorzugten Infektionsgemeinschaft


[English Version]

rC3 – remote Chaos Experience

This year, CCC hosts the Remote Chaos Experience (rC3) instead of an on-site event in Leipzig.
This endeavor requires creativity, joy of experimentation and active support.

A face-to-face event with 17,000 people will be neither responsible nor legally feasible this year. But after this tedious and painful 2020, we really deserve a nice finale!
This is why the rC3 – Remote Chaos Experience will be held.
As much as virtually possible, we want to convey the joy, content, togetherness and wonderful madness that make up a Chaos Communication Congress.

Hackers are used to remote work and online meetings. This makes our annual face-to-face meetings all the more important. Of course, it will be difficult to re-enact online all the things that make Congress what it is for us.
But then someone said it would be impossible. Our ambition was aroused.
Just like every year, we want to see the concentrated energy and creativity of hackers with dedication.

What can I expect?

rC3 will be a variety of distributed small local events in hackspaces with a joint program of streamed talks, online workshops, art, culture and various forms of networked togetherness.

In recent months, CCC has gained quite some experience with digitally distributed online chaos events.
With rC3, we want to grow even beyond that. For this, we need everyone who wants to participate and help shape rC3.

How can I get involved?

You always had great ideas for Congress – but you lacked the space for it?
Common restrictions of the physical world are annoying limitations to your creativity anyway?

Welcome to the Internet! Here, we can develop things that have been impossible so far!
Finally, your living room or hackspace can become a stage, a worldwide workshop space, an art installation!

It’s all our creativity that makes the Congress a wonderland for everyone.
It is the many workshops that inspire young and old for new things every year.
Great lectures convey new knowledge from science, technology and society every year.

What are your ideas for an online gathering?

How can I bring in my ideas? Have your say!

In the next weeks, there will be a Call for Participation at this site. The content track teams are already looking forward to your creative submissions and format ideas!

Until then, we want to collect ideas on how we want to unfold rC3 together.
What do we expect from a remote event?
What new formats, games and easter-eggs are possible?
What can we contribute?
And what mistakes should the C3 teams avoid while planning?

We are looking forward to any input under
content.events.ccc.de/haveyoursay

When is it again?

Save the date:
December 27-30, 2020
Online and in your local hackspace with your preferred infection community