Tag: junghacker

Einladung zum Junghackertag auf dem 34C3

Zu unserer Freude haben sich in den letzten Jahren immer mehr Junghacker auf dem Congress eingefunden. Daher bieten wir auch diesmal, wie schon in den Vorjahren, einen speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnittenen Junghackertag an. Am zweiten Congresstag, dem 28. Dezember, organisieren Freiwillige aus vielen Assemblies von etwa 10 bis 17 Uhr ein vielseitiges Workshop-Programm für angehende Hacker und Hackerinnen.

loeten

CC BY-SA 2.0 via flickr/cchana


Wer schon immer mal löten, programmieren, einen 3D-Drucker ausprobieren, einen mathematischen Beweis führen oder selber ein Schloss öffnen wollte, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Neben dem Workshop-Programm empfehlen wir zukünftigen Hackern natürlich einen Rundgang über den Congress, um sich ein eigenes Bild von der Hackerkultur zu verschaffen und vielleicht ein paar Vorurteile loszuwerden. Immerhin ist die größte europäische Hackerkonferenz nach Leipzig gezogen. An jeder Ecke gibt es spannende Installationen und Projekte zu entdecken und Menschen kennenzulernen. Doch wer behält auf dem 34C3 den Überblick?

Um am Junghackertag teilzunehmen, ist es erforderlich, im Vorfeld ein Ticket zu beantragen. Die Plätze sind begrenzt. Damit erhalten Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre mit einer erwachsenen Begleitung freien Eintritt zum 34C3. Kinder unter 12, deren Eltern ohnehin auf dem Congress sind, dürfen natürlich wie an jedem Congresstag ohne zusätzliches Ticket mitgebracht werden.


Um lange Wartezeiten bei den Workshops zu vermeiden, bitten manche der Workshops um eine Anmeldung im Vorfeld, bei anderen reicht es, einfach vorbeizukommen. Mehr Details sowie eine vorläufige Übersicht der Workshops gibt es auf der Junghackertag-Seite im Wiki.

Organisiert wird der Junghackertag von Chaos macht Schule. Ziel des seit 2007 bestehenden Bildungsprojekts ist es, Technikbegeisterung und digitale Mündigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Der Spaß am Gerät steht dabei im Vordergrund. Unterstützt wird Chaos macht Schule bei der Organisation des Tages von zahlreichen Assemblies wie beispielsweise Jugend Hackt oder dem Kidsspace.

Junghackertag

Education – not our department? Auf dem Junghackertrack am Tag 3 wendet sich der CCC an das junge Publikum. Zwischen 12 und 20 Uhr gibt es jede Menge zu tun: Alarmanlagen basteln, elektronische Käfer (pentabugs) basteln oder lernen, wie Schlösser funktionieren – das “Chaos macht Schule”-Projekt, ein Zusammenschluss mehrerer CCC-Erfas stellt sich und seine Arbeit vor. Während gebastelt wird, gibt es Vorträge zum “Chaos macht Schule”-Projekt, der kreativen Nutzung von Medien und Datenschutz. Außerdem steht das “Chaos macht Schule”-Team in einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort.

Der Eintritt für Junghacker (bis 14 Jahre) inkl. einem Elternteil in der Zeit von 11:30 Uhr bis 17 Uhr (Einlaß) ist kostenlos. Die Workshops sind ebenfalls kostenlos, Spenden werden aber gerne entgegengenommen.

Mehr Informationen zum Projekt hier im Wiki.

Alle Workshops starten um 12 Uhr und dauern den ganzen Tag. Pausen sind allerdings möglich. Folgende Workshops werden angeboten:

  • von Schräge Runde/Alwin Weber: Blödsinn mit Lötzinn
  • von der Chaospott-Assembly: Alarmanlagenbau
  • von der C3D2-Assembly: pentabugs
  • von der C3D2-Assembly: pentalight
  • von der Lockpicking Assembly: Lockpicking ab 15 Uhr
  • sowie Vorträge (alle Saal 12)

Vorträge:

  • 12:30 Uhr: Datenschutz
  • 14 Uhr: Lockpicking
  • 15:30 Uhr: Runtergeladen und trotzdem gezahlt
  • 17 Uhr: Vorstellung von Chaos macht Schule
  • danach Diskussionsrunde

Alle Vorträge und Workshops auch nochmal hier: https://events.ccc.de/congress/2012/wiki/Junghackertag.

© 2018 CCC Event Blog

Theme by Anders NorenUp ↑