Dieses Jahr gibt es im Nachtprogramm wieder was Neues: Die Sprachhacker unter uns übernehmen die große Bühne und liefern sich einen unterhaltsamen Wettstreit um die wortgewandteste Darbietung aus dem Hacker-Universum. Das Publikum wird entscheiden, welches von Euch selbst geschriebene und vorgetragene Stück Prosa, Lyrik, welche lustige Geschichte oder erfrischende Erinnerung aus Eurer Sysadmin-Arbeit, Euren Romanzen, WebDev-f*ckUps oder Congress-Erfahrungen den höchsten Unterhaltungswert hat. Den Gewinnern winken attraktive Preise!

Los geht es am Tag 3 um 1:10 Uhr in Saal Adams.

Nutzt doch die Zugfahrt zum Congress oder schon das besinnlich-öde Abendessen beim Baumfest im Kreise der Familie, um Geschichten oder Fragmente für Euren Text zusammenzutragen, und testet das Knallerpotential an Oma und Opa, Bahn-Mitreisenden oder den Aufbauengeln!

Doch auch wenn Ihr noch ganz unbeleckt beim Slammen seid, wird Euch das Slam-erfahrene Team der „Slamigans“ aus dem Umfeld des Chaostreffs Flensburg an die Hand nehmen. Ganz im Sinne unseres Foundations-Konzepts werden Neulinge in einer Flensburger Druckbetankung auf ihren großen Auftritt vorbereitet: Am Tag 2 um 16:30 Uhr wird es in Lecture room M2 einen Workshop geben, in dem die zukünftigen Titelaspiranten in die Grundlagen und einige Feinheiten von Poetry-Slams eingeführt werden.

Also schnell anmelden!
Schicke dafür eine kurze Mail an 35c3@slamigans.de oder melde Dich persönlich beim Workshop an.

Titelbild von Thorben Dittmar, CC BY 4.0.