fiffkon

FIfFKon16 in Berlin.

Die diesjährige Jahrestagung des Forums Informatikerinnen und Informatiker für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung FIfFKon16 steht unter dem Motto „in.visible systems“. Am Wochenende vom 25. bis 27. November wird wieder das Mathematikgebäude der TU Berlin an der Straße des 17. Juni okkupiert.

Das FIfF und seine Mitglieder widmen sich seit vielen Jahren auf kritische Weise der Rolle von Technikern und Informatikern in der Gesellschaft. Mit dabei mit Vorträgen und Workshops sind Wolfgang Coy, Debora Weber-Wulff, Arne Semsrott, Erich Möchel, Peter Schaar, Jan Philipp Albrecht, Anna Biselli, Klaus Landefeld, Peter Schantz, Melanie Stilz und viele weitere Vortragende.

Das Programm der FIfFKon16 ist bereits online, für die Vorträge wird zusätzlich ein Live-Stream angeboten. Man kann aber auch zum zeitsouveränen Konsumieren die Mitschnitte später als Download abrufen. Wer mithelfen möchte, es werden noch noch helfende Hände gesucht.

Der Eintritt zur FIfFKon frei, es wird aber aus Gründen der besseren Planbarkeit um „Anmeldung“ gebeten. Aktuell sind noch Plätze vorhanden.

Alexander Lehmann hat übrigens den wunderbaren FIfFKon-Trailer gemacht. Der CCC unterstützt die FIfFKon mit einer Spende und ehrenamtlichen Helfern.

fiffkon16

Illustrationen: Alexander Lehmann.

Partner der diesjährigen FIfFKon16 sind der Chaos Computer Club und die Fachgruppe Ethik der Gesellschaft für Informatik, in Kooperation mit dem Zentrum für Technik und Gesellschaft (ZTG).