04.+05.10.2014: Vintage Computing Festival Berlin

September 30th, 2014

Am kommenden langen Wochenende veranstalten der Berliner Hackerspace AFRA und der Fachbereich Medienwissenschaft der HU Berlin das erste Vintage Computing Festival Berlin (VCFB). Wer schon mal auf dem Vintage Computer Festival Europa war, das seit 15 Jahren in München stattfindet, weiß, worum es geht: ein Wochenende voller Ausstellungen, Vorträge und Workshops rund um historische Computer und Rechentechnik. Dabei gibt es nicht nur Computer zu sehen, sondern auch historische Betriebssysteme, Software, Programmiersprachen, Netzwerktechnik und Peripherie. Fast alle Ausstellungsstücke sind betriebsbereit und laden dazu ein, selbst auszuprobieren, wie früher an Computern gearbeitet und gespielt wurde. Spielen können insbesondere Kinder im Game Room auf über zwanzig historischen Spielkonsolen und Heimcomputern, aber auch Lötworkshops für den Nachwuchs stehen auf dem Programm. Für die Großen gibt es am Samstag, den 04.10. ab 21 Uhr eine Chiptune-Party, auf der irrlicht project, Thunder.Bird und TheRyk live Musik mit ihrer alten Hardware produzieren.

Das VCFB findet statt am 04. und 05.10.14 im Pergamon-Palais in Berlin. Der Eintritt ist frei. Für alle, die nicht kommen können, gibt es
hinterher die Vortragsaufzeichungen auf media.ccc.de. Mehr Infos sind zu finden unter vcfb.de.

Links:
VCFB: http://vcfb.de/2014/
Hackerspace AFRA: https://afra-berlin.de/
Chaosradio 205 zu Vintage Computing: http://chaosradio.ccc.de/cr205.html

31C3 special terms at Radisson hotel

September 30th, 2014

We’ve blocked some rooms in the Radisson hotel next to the conference venue.

Single rooms are available for 119.00 Euro, double rooms for 129.00 Euro per night, breakfast and WLAN included.

Book a room either at the hotel’s reservation page – or if you prefer booking by phone, don’t forget to say the magic word “31C3″!

 

The 31C3 Wiki is online: Get ready and contribute!

September 28th, 2014

Nearly exactly a year back we also went public with the conference website: our wiki, that serves as the main hub for the whole community driven and decentral approach of running the congress. We are using again some semantic forms to gather the various activities provided by all of you. Thanks that we all together make this happen!

So please go ahead and plan your travel and accommodation, check out the FAQ for an overview on all the information provided and you might also wanna have a look at the how-to-survive-guide.

Just like last year, our venue will be the CCH in Hamburg. and it will be filled up again by your awesome projects organized and accessible via your assemblies.

The wiki is always a work in progess, which you can be part of: Sign-up and contribute in various ways by improving its content. You have any addition or you found any error? Don’t hesitate to change them directly! When you come across a locked page or have further questions please contact us, we will do our best to help you.

Maintenance/Wartungsarbeiten: events.ccc.de

September 19th, 2014

Einige werden mitbekommen haben, dass events.ccc.de während des 30C3 lange Zeit nicht erreichbar sein. Ursprung des Problems waren tatsächlich verschiedene Umstände: Zum einen haben wir im letzten Jahr deutlich mehr Funktionen im Wiki abgebildet, zum anderen haben wir ein dringendes Update des Servers zu lang vor uns her geschoben. Besser gesagt existierte der Server schon Monate vor dem Congress, der Umzug scheiterte letztlich an einem Mangel an Zeit.

Der Umzug wurde in einer Nacht- und Nebel-Aktion auf dem Congress nachgezogen, weshalb das Wiki am letzten Tag überhaupt wieder erreichbar war. Aufgrund der eiligen Aktion müssen nun einige Aufräumarbeiten nachgezogen werden. Daher kann es, wie schon in den letzten Tagen, zwischenzeitlich immer wieder zu kurzen Phasen der nicht Erreichbarkeit kommen.


Some of you might have noticed the downtime of events.ccc.de during 30C3. Problems where based on multiple circumstances: On the one hand, we provided a lot mor effort to features within the wiki. On the other hand, we postponed the necessary serverupgrade a bit too long. We already rented a new system some month before the congress started, but did not find the time to move all pages over to it.

As the wiki broke down the pages were moved to the new server during the congress to get the wiki available on the last day. As this has been just a quick copy action, we actually did not have any time to clean the configuration of the server.  To have a working configuration on the next congress you might experience some downtimes during the next days as you might have notices during the last week.

 

Hackover: Anmeldung eröffnet

September 17th, 2014

Hackover: Invader 2014

wie angekündigt, findet das Hackover das dritte Jahr in Folge vom 24.10.-26.10.2014 in Hannover statt. Die Ticketanmeldung ist nun offiziell eröffnet, wie hiermit feierlich verkündigt wird.

Der Preis pro Ticket liegt bei 32 EUR. Darin enthalten ist:

  • ganztägiges Frühstück mit Brötchen, Belag für letztere, Kaffee, Tee, Müsli, Grillsandwiches…
  • eine Tasse mit dem aktuellen Hackover-Logo
  • ein bestücktes Badge, die Spezifikationen sind die vom letzten Jahr

Des Weiteren gibt es natürlich wieder T-Shirts und Hoodies. Diese werden 15 EUR bzw. 25 EUR kosten, so wie letztes Jahr. Das Motiv ist ebenfalls im FAQ zu finden.

Außerdem haben wir noch Kapazitäten für Talks und Workshops. Wir freuen uns auf eure Einreichungen im Frab

Aktuelle Infos gibt es auf unserem Blog https://hackover.de/ zu finden.

 

13./14.09.14: Datenspuren 2014: Überwacht und zugenäht – reboot the nets!

September 11th, 2014

Das Internet hat sich gewandelt. Edward Snowden lieferte die Beweise dafür, dass sich Geheimdienste in aller Welt weit mehr für unsere Daten interessieren als wir uns je vorstellen konnten. Die prägendste technologische Errungenschaft unserer Zeit ist nicht länger nur ein friedliches Werkzeug zum Teilen von Wissen, zur Zusammenarbeit und zum Knüpfen sozialer Netze, sondern auch eine von vielen Waffen im „Krieg gegen den Terror“. Großflächig werden anfallenden Daten gespeichert und ausgewertet. Jeder Mensch wird anlasslos überwacht, ohne sich dagegen wehren zu können. Nicht einmal unsere Bundesregierung ist vor der Datensammelwut ausländischer Geheimdienste gefeit und steht dieser Bedrohung der Souveränität aller Bürger*innen* scheinbar macht- und willenlos gegenüber.

Digitale Selbstverteidigung als Grundlage zur Wahrung der Privatsphäre wird immer mehr zu einem Thema, das die Allgemeinheit betrifft. Nicht nur Politiker*innen* und Geheimnisträger*innen* haben „etwas zu verbergen“. Große Mengen sensibler Daten werden z. B. zwischen Behörden, Rechtsanwält*inn*en, Steuerprüfer*inne*n und Ärzt*inn*en ausgetauscht. Dabei anfallende Metadaten sind meist völlig ungeschützt. Wie kann sichere Kommunikation im digitalen Zeitalter noch gewährleistet werden? Kann man überhaupt noch sicher über das Internet kommunizieren? Ist das Internet kaputt? Können wir es retten oder müssen wir ein neues bauen? Und wenn ja, wie? Wie sollte auf die Überwachung durch ausländische Geheimdienste reagiert werden? Was fordern wir von der Politik? Welche neuen Technologien und Werkzeuge sind notwendig? Mit all diesen und den damit verbundenen Themen beschäftigt sich das 11. Symposium Datenspuren, ausgerichtet vom Chaos Computer Club Dresden am 13. und 14. September 2014 ab 10:00 Uhr im Dresdner Kulturzentrum Scheune. Der Eintritt ist frei.

 

Mehr Infos: datenspuren.de

31C3 Call for Participation Deadline imminent

September 11th, 2014

It is this time of the year again – summer comes to an end, the leaves are turning brown, and the deadline for the 31C3 CfP is looming. So hurry up and submit your talk proposals before the submission deadline swooshes past on Sunday, September 14, 2014 (23:59 UTC).

You can find more information about submitting a talk to the 31C3 content team in the Call for Papers in english and german. All submissions of lectures and workshops have to be entered into our conference planning system, which is located at the following URL: https://frab.cccv.de/cfp/31C3. Please follow the instructions there. If you have any questions regarding the submission, you are welcome to contact us via email at 31c3-content(at)cccv.de.

MRMCD14: Letzte Hinweise aus der Baugrube [DE]

September 4th, 2014

Nur noch ein Tag bis zur Eröffnung der IT-Grossbaustelle MRMCD14!

The MRMCD construction tape

Wir freuen uns schon sehr auf euch und hoffen, ihr habt ein informatives Bauwochenende in Darmstadt.

Bauarbeiter aus der Region dürfen auch gerne heute schon ab 19 Uhr bei der HDA auftauchen, es gibt noch einige Vorbereitungen bis zur Grundsteinlegung am morgigen Freitag. Aber auch Gastarbeiter von weiter weg dürfen beim Bau mithelfen. Die Arbeit der freiwilligen Helfer wird über das Engelsystem koordiniert. Meldet euch also schnell an, noch sind Schichten verfügbar. Als Engel bekommt ihr natürlich standesgemäße Baustellenbekleidung nach neuesten Sicherheitsvorschriften! Wie ihr vielleicht wisst, sind die MRMCD eine Communityveranstaltung ohne bezahlte Helfer. Auch die Organisatoren machen das alles für euch in der Freizeit. Von daher: Helft bitte mit, damit sich die Arbeit auf viele Schultern verteilt. Das Engelsystem findet ihr unter http://engelsystem.de

Für alle Androidnutzer noch ein Hinweis: Seit gestern gibt es eine MRMCD-Fahrplan-App im Play Store. @tbsprs würde sich sehr über Feedback und Nutzung freuen. Wir sagen danke für die Entwicklung! (https://play.google.com/store/apps/details?id=info.metadude.android.mrmcd.schedule )

Außerdem habt ihr NUR NOCH HEUTE die Möglichkeit euch für die Key-Signing-Party (http://f.mrmcd.net/events/5969.html) anzumelden. Wenn ihr also was für das Web-of-Trust machen wollt oder schon immer mal eure schönsten Ausweisbilder zeigen wolltet, lasst euch das nicht entgehen.

Falls ihr kein Ticket im Vorverkauf bekommen habt, könnt ihr morgen ab etwa 16.30 Uhr die Kasse belagern und Bargeld in ein Ticket tauschen. Die Organisatoren werden aber schon früher vor Ort sein und freuen sich über helfende Hände.

MRMCD14: Last information call from the building pit [EN]

September 4th, 2014

Only one day left until the MRMCD14 opens!

The MRMCD construction tape

We’re glad to provide you with unique construction site where you can attend workshops, listen to excellent speakers and build up your own ideas.

Unemployed workers willing to help are welcomed to participate in preparation for tomorrows first stone laying. Workforce is planned using our “angel tracking system” – just sign in and apply for a shift. Every worker on our MRMCD construction site gets professional and certified work-wear in compliance to current safety regulations. In addition we like to point out that the MRMCD is a community driven event with unpaid helper and organisers. We rely on your help to make this event a success! You find our angel planning system under http://engelsystem.de

Android users on the construction site can make use of the MRMCD schedule app in the Play Store. The developer (@tbsprs on twitter) is open for feedback. The construction management says “thanks for the development!”. (https://play.google.com/store/apps/details?id=info.metadude.android.mrmcd.schedule )

In case you like to participate in the Key-Signing-Party (http://f.mrmcd.net/events/5969.html) please register yourself until THIS EVENING! The registration closes at 23:59 today!

In case you did not get a ticket in our presale, you can get a ticket on site. The box office openes at around 16:30 and gives you a ticket in exchange for money. Early birds can shorten their waiting time by helping with the setup of the construction site.

MRMCD: Fahrplan v0.1 veröffentlicht, Vorverkauf endet am Sonntag 17. August.

August 16th, 2014
tl;dr: Vorverkaufende: 17.08.2014 um 23.59h (MESZ)
The MRMCD schedule

Bis zum Baubeginn auf der “Grossbaustelle IT-Security” sind es nur noch drei Wochen! Wer sich bisher noch nicht dazu durchringen konnte, bei den Bauarbeiten mitzumachen, muss sich jetzt beeilen. Der Vorverkauf für Konferenztickets und Textilien zu den MRMCD endet ultimativ am Sonntag den 17. August 2014 um 23:59 Uhr. Letzte Zahlungsfrist für Vorverkaufsbestellungen ist aber bereits am Dienstag, den 19. August! Zahlungen die danach eingehen, müssen wahrscheinlich auf Grund von Lieferfristen der vorleistenden Bauträger zurückerstattet werden!

Für spontane Saisonarbeiter wird es die Möglichkeit geben, direkt auf der Baustelle ein Ticket für die MRMCD zu kaufen (“Abendkasse”). Allerdings sind bei diesen Tickets keine Goodies oder Textilien dabei. Konferenztassen können auch nur für Tickets aus dem Vorverkauf garantiert werden.

Die Bauleitung freut sich, dass das Teilbauprojekt “Konferenzprogramm projektieren” erfolgreich beendet werden konnte. Ab sofort findet sich der Bauplan für die MRMCD unter http://fahrplan.mrmcd.net. Die Programmlücken werden sich mit neuen Releases schrittweise durch weitere interessante Programmpunkte füllen.