Description Achtung: Verlegt auf 22 Uhr. Nach dem Scheitern des 'Bündnisses gegen Überwachung' stellt sich die Frage, welche Organisationsform der Bewegung gegen Überwachung neue Kraft verleihen kann. In dieser Sitzung besprechen wir die Flexible Vernetzung als mögliche Lösung mit ihren Vor- und Nachteilen und machen uns Gedanken darüber, wie sie am besten umgesetzt wird.
Website(s) gegen-ueberwachung.de
Type Discussion
Kids session No
Keyword(s) political
Tags überwachung, geheimdienst, datenschutz, informationelle selbstbestimmung, privatsphäre, hinweisgeberschutz
Processing assembly Plattform gegen Überwachung
Person organizing Thorsten
Language de - German
de - German
Related to Plattform gegen Überwachung
Other sessions...
Starts at 2015/12/29 22:00
Ends at 2015/12/29 22:45
Duration 45 minutes
Location Hall 14

Nach dem Scheitern des 'Bündnisses gegen Überwachung' stellt sich die Frage, welche Organisationsform der Bewegung gegen Überwachung neue Kraft verleihen kann. In dieser Sitzung besprechen wir die Flexible Vernetzung als mögliche Lösung mit ihren Vor- und Nachteilen und machen uns Gedanken darüber, wie sie am besten umgesetzt wird.

Der Versuch "Monolithischer Arbeitskreis" ist gescheitert:

  • Konzentration auf ein Thema als Einengung empfunden
  • Gefühlte Dominanz weniger Akteure
  • Verlust starker Mitstreiter
  • Ausgründung unabhängiger Ortsgruppen

Der Versuch "Bündnis gegen Überwachung" ist gescheitert:

  • Sehr unterschiedliche Vorstellungen über konkrete Ausgestaltung
  • Keine Einigung auf Koordinations- und Entscheidungsmechanismen
  • Öffentliche Aufmerksamkeit und Spendenaufkommen als unvermeidbares Konfliktpotential

Neue Philosophie: Flexibles Vernetzen

  • Vielfalt mit gemeinsamem verbindenden Nenner
  • Dezentrale Initiativen in Eigenregie statt lähmender Abstimmungsprozesse
  • Aufrufe zum Mitmachen und dezentrale Entscheidungen über Teilnahme
  • Unterstützungangebote und dezentrale Entscheidungen über Inanspruchnahme
  • Wettbewerb der Ideen und Meritokratie durch Reputationgewinn

Herausforderungen

  • Niederschwellige Neuengewinnung und dauerhafte Bindung ans Netzwerk
  • Leichter Einstieg für neue Akteure / für dezentrale Initiativen: Schneller Überblick über Situation und Möglichkeiten
  • Infrastruktur zur Vernetzung: Bekanntmachung der Initiativen, Aufrufe, Unterstützungsangebote
  • Aufbau eines gemeinsam genutzten Infrastrukturangebots, wenn dadurch unnötiger doppelter Aufwand vermieden werden kann

Bitte mach Dir schon im Vorfeld Gedanken darüber! Überlege Dir mögliche weitere Herausforderungen und Vorschläge, wie ihnen wohl begegnet werden könnte.