Posts Tagged ‘CCC’

GPN14: Told you so!

Monday, March 3rd, 2014

Hab ich es euch nicht gesagt? Hab ich es euch nicht gesagt? Oh ja, habe ich! Mehrfach! Seit ungefähr einem Jahr. „Aber Eve“, habt ihr gesagt, „das ist ja alles noch nicht sicher, wer weiß denn, ob es wirklich so kommt?“ Tja, jetzt ist es so gekommen, jetzt habt ihr den Salat.


Der Entropia e.V. – CCC Karlsruhe – veranstaltet auch in diesem Jahr die Gulaschprogrammiernacht. Sie wird vom 19.06. bis zum 22.06. stattfinden, wie gewohnt sind wir bei der HfG und dem ZKM zu Gast.

Dich erwarten vier Tage mit interessanten Vorträgen und Workshops, viel Zeit, endlich mal etwas selbst oder mit anderen zu basteln, nette Menschen, buntes Geblinke, Gulasch und noch viel mehr…

… falls du uns dabei hilfst! Ohne engagierte Besucher wäre die GPN nichts. Möchtest du einen Vortrag oder Workshop halten, dein neuestes Projekt mitbringen oder hast du eine ganz andere Idee, von der wir gar nicht zu träumen wagten? Gib sie am besten direkt bei der Anmeldung mit ab oder wende dich an gpn-content@entropia.de. Uns gefällt alles – Hardware, Software, Kunst, neue Programmiersprachen, coole Hobbies, praktische Tipps für den Alltag oder auch Logik und Philosophie.

Ganz besonders freuen wir uns über Besucher, die uns trollen. Einfach bei der Anmeldung das entsprechende Häkchen setzen (positives Karma garantiert).

Zum ersten Mal werden wir dieses Jahr in Kooperation mit dem ZKM eine Cryptoparty veranstalten, mit dem Ziel, „normalen“ Leuten Verschlüsselung und Sicherheit näher zu bringen. Es wird ein Vortragsprogramm und Informationsstände geben. Dazu suchen wir:

  • Kurze, ohne Vorwissen allgemeinverständliche Vorträge zu verwandten Themen (20-30 Minuten)
  • Organisationen und Projekte, die sich dort vorstellen möchten (Bonuspunkte, wenn es praktische Informationen für die Besucher gibt)

Wenn du kommen möchtest, kannst du dich freiwillig unter https://entropia.de/gulasch anmelden. Dort kannst du auch dein T-Shirt vorbestellen, dich zum Trollen melden und einen Vortrag oder Workshop einreichen. Auch wenn du nicht angemeldet bist, kannst du uns besuchen kommen, eine Anmeldung würde uns die Planung aber einfacher machen.

Hat das alles schon lange kommen sehen,

Eure Eve Entropia

Das Wichtigste in Kürze:

Easterhegg 2014: Presale gestartet

Wednesday, February 26th, 2014

Sehr geehrte Mithacker,

Die Hausverwaltung verkündet:

Der Presale für das Easterhegg 2014 ist live!

  • Das Standardticket ist für 42 EUR verfügbar. Darüber hinaus stehen Supportertickets in drei Stufen zur Querfinanzierung der anderen Tickets zur Verfügung.
  • Junghacker unter 12 haben freien Eintritt.
  • Im Ticketpreis enthalten ist, wie gewohnt, eine Easterhegg-Tasse. Wer gerne mehr als eine Tasse sein Eigen nennen will, kann diese über das Presalesystem bestellen.
  • Ebenfalls können T-Shirts und Zipper-Hoodies im Easterhegg-Look bestellt werden.

WICHTIG: Zipper-Hoodies wird es ausschließlich über den Presale geben. T-Shirts können vor Ort erworben werden. Solange der Vorrat reicht.

Ende des CfP

Auf Grund der starken Nachfrage wurde der Call for Papers bereits bis zum 1. März verlängert.

Last-Minute-Einreichungen werden vorerst weiterhin im FRAB angenommen, es kann aber nicht garantiert werden, dass noch Slots zur Verfügung stehen.

Übernachtungen in der Jugendherberge

Ein limitiertes Kontingent von insgesamt 100 Betten wurde eigens für das Easterhegg bei der Jugendherberge Stuttgart [7] reserviert.
Bei der Buchung einfach Stichwort “Easterhegg” angeben, dann läuft die Buchung auf die Gruppenkarte des CCCS und Ihr müsst nicht selbst Mitglied sein. Siehe auch: Anfahrtsbeschreibung der Jugendherberge.

Mailingliste & Wiki

Zur öffentlichen Diskussion und Verbreitung von kurzfristigen Updates wurde eine Mailingliste eingerichtet.

Außerdem steht ein Wiki zur Verfügung.

Food-Workshops

Für Workshops rund um Nahrungsmittel steht die Küche des shackspace (gegenüber der Veranstaltungslocation) zur Verfügung.

 

Hackerspace-Passport-Stempel

Dank freundlicher Unterstützung von fiurin (CTDO) sollen auch Eure Hackerspace Passports nicht ohne Stempel bleiben:

Passport Stempel

 

Rückfragen

Für Fragen steht die Hausverwaltung unter eh2014-orga@cccs.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch!

* [0] http://eh14.easterhegg.eu/pages/cfp/
* [1] https://frab.cccv.de/de/EH2014
* [2] https://lists.shackspace.de/mailman/listinfo/eh2014
* [3] http://shackspace.de/wiki/doku.php?id=project:kueche
* [4] https://wiki.eh14.easterhegg.eu/
* [5] https://wiki.eh14.easterhegg.eu/_media/stempel_easterhegg.jpg
* [6] https://presale.eh14.easterhegg.eu
* [7] http://stuttgart.jugendherberge-bw.de/Portraet

GPN13: Call for participation

Sunday, April 7th, 2013


Auch im Jahre 2013 veranstaltet der Entropia e.V. wieder eine Gulaschprogrammiernacht in Karlsruhe. Diesmal im Zeichen unserer aller aus-dem-Himmel fallender Lieblingsklötzchen: Tetris. Wie immer findet das ganze volle vier Tage im Block, in und mit Unterstützung der Hochschule für Gestaltung statt.

Wenn du kommen möchtest, freuen wir uns über deine Anmeldung auf https://entropia.de/gulasch um schon im Voraus ungefähr zu wissen, wie viele Blöcke fallen Besucher kommen werden und das Tetrisspiel die Veranstaltung besser planen zu können. Dort kannst du auch schon dein T-Shirt bestellen.

Damit die GPN dieses Jahr wieder mindestens genauso toll wird, wie in den vergangenen Jahren, brauchen wir deine tatkräftige Unterstützung – wir bauen auf euch: add your block! Egal ob du einen Vortrag, Workshop oder kurzen Talk halten willst oder einfach nur eine coole Idee mitbringst: Wir sind für alles offen! Ganz egal ob es darum geht, autonome Flugobjekte zu bauen, die neuste oder älteste Programmiersprache vorzustellen oder wilde Experimente mit Küchensubstanzen durchzuführen – sag uns einfach Bescheid. Deinen Vorschlag kannst du schon bei der Anmeldung einreichen oder per Mail an gpn-content@entropia.de schicken.

Und keine Sorge: Volle Fahrplanreihen verschwinden nicht. ;-)

Es freut sich viele von euch auf der GPN zu sehen,

Eure Eve Entropia

http://gulas.ch@entropiagpn

Junghackertag

Friday, December 28th, 2012

Education – not our department? Auf dem Junghackertrack am Tag 3 wendet sich der CCC an das junge Publikum. Zwischen 12 und 20 Uhr gibt es jede Menge zu tun: Alarmanlagen basteln, elektronische Käfer (pentabugs) basteln oder lernen, wie Schlösser funktionieren – das “Chaos macht Schule”-Projekt, ein Zusammenschluss mehrerer CCC-Erfas stellt sich und seine Arbeit vor. Während gebastelt wird, gibt es Vorträge zum “Chaos macht Schule”-Projekt, der kreativen Nutzung von Medien und Datenschutz. Außerdem steht das “Chaos macht Schule”-Team in einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort.

Der Eintritt für Junghacker (bis 14 Jahre) inkl. einem Elternteil in der Zeit von 11:30 Uhr bis 17 Uhr (Einlaß) ist kostenlos. Die Workshops sind ebenfalls kostenlos, Spenden werden aber gerne entgegengenommen.

Mehr Informationen zum Projekt hier im Wiki.

Alle Workshops starten um 12 Uhr und dauern den ganzen Tag. Pausen sind allerdings möglich. Folgende Workshops werden angeboten:

  • von Schräge Runde/Alwin Weber: Blödsinn mit Lötzinn
  • von der Chaospott-Assembly: Alarmanlagenbau
  • von der C3D2-Assembly: pentabugs
  • von der C3D2-Assembly: pentalight
  • von der Lockpicking Assembly: Lockpicking ab 15 Uhr
  • sowie Vorträge (alle Saal 12)

Vorträge:

  • 12:30 Uhr: Datenschutz
  • 14 Uhr: Lockpicking
  • 15:30 Uhr: Runtergeladen und trotzdem gezahlt
  • 17 Uhr: Vorstellung von Chaos macht Schule
  • danach Diskussionsrunde

Alle Vorträge und Workshops auch nochmal hier: https://events.ccc.de/congress/2012/wiki/Junghackertag.

Experience the Congress the best way – join the angels!

Monday, December 10th, 2012

What makes being an angel so special?
It’s the best way to meet new people. You will get to know a lot of people from the community in a short time, there are always other angels that can show you around and help you around Congress.

The Congress would not be possible without many people donating their time bringing the Congress to life and dealing with all the side effects of bringing thousands of hackers together in a congress center.

Since the very first Congress in 1984, everything is done by volunteers called ‘Angels’. In return, the angels get some quiet space in the famous ‘Heaven’ (which will be huge this year) including food and drink supply, a good feeling of helping out the CCC to rock the Congress and being part of the Congress experience. Without those great people, Congress wouldn’t be Congress. We are really proud of our supportive community and all the people that pitch in to help making the Congress overwhelming.

There are many ways to help during 29C3! Perhaps you want to be a part of setting up Congress or tearing it down? Or you can help out while the Congress takes place, e. g. you could be part of the video and streaming crew or run the cash desks, the infodesk, the network operations, be an signal angel or herald or even support us at the entrance. For more information please take a look at the wiki: https://events.ccc.de/congress/2012/wiki/Volunteers.

To become an angel, all you have to do is to register in the engelsystem where you can sign up for your favourite shifts, times and profession.

A big thank you to all angels for the good work and for keeping the congress running!

u23 2012 in Köln

Monday, September 10th, 2012

Pixelrakete

Der Chaos Computer Club Cologne e.V. veranstaltet dieses Jahr bereits zum neunten Mal ein spannendes Projekt aus der Reihe “u23″ für NachwuchshackerInnen unter 23 Jahren.

An sieben Terminen werden wir in die Welt der Mikrocontroller aufbrechen. Die Teilnehmer werden mit einem STM32-Development-Board eine kleine Spielekonsole entwickeln.
Jeder Teilnehmer erhält ein STM32-ARM-Mikroprozessor-Board, ein Expansion Board und einen SNES-Controller. Nach einer Einführung in C werden die Boards von den Teilnehmern in Kleingruppen selbst zusammengelötet (keine SMD-Teile, nur passive DIP-Teile). In den weiteren Terminen gibt es eine Einführung in die vom C4 entwickelte Library zur Spielentwicklung. Danach kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden, wenn in Gruppen eigene Spiele für das Board entwickelt werden. Wie immer endet das u23 mit einer Vorstellung der Ergebnisse auf dem November-OpenChaos.

Entwicklungsaufbau

Der Chaos Computer Club Cologne veranstaltet das u23 im nahezu jährlichen Rhythmus seit 2002. In der Vergangenheit behandelten wir beispielsweise die Themen Hardwarebastelei, Softwareentwicklung oder Grundlagen der Netzwerktechnik.

Im Rahmen der sieben Termine vom 20. Oktober bis 29. November 2012 beschäftigen sich die Teilnehmer eingehend mit der Programmierung simpler grafischer Spiele in C für unsere Plattform. Unsere Tutoren helfen den Gruppen die erforderlichen Kenntnisse zu erlernen, vermitteln Wissen und geben Denkanstösse.
Die Arbeit in den Gruppen wird durch die Eigeninitiative der Teilnehmer angetrieben und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, außerhalb der Vortragstermine am gemeinsamen Projekt in den Clubräumen des Chaos Computer Club Cologne weiter zu arbeiten.

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter https://koeln.ccc.de/u23/.

Call for Participation for 29th Chaos Communication Congress

Friday, August 3rd, 2012

27|28|29|30 December 2012, CCH, Hamburg, Germany

The Event

The Chaos Communication Congress is an annual four-day conference organized by the Chaos Computer Club (CCC). First held in 1984, it has since established itself as “The European Hacker Conference” attracting a diverse audience of thousands of hackers, scientists, artists, and practical utopists from all around the world.

29C3 will be an entirely new Congress experience. The location will change to the city of Hamburg in northern Germany to provide a large venue to the growing number of enthusiastic participants of the Congress who have always been much more than just visitors. Expect a spirit more similar to that of outdoor hacking events like the CCC Camp, just indoors. There will be room for all kind of fun activities, smaller informal talks and workshops, more permanent installations and way more options to relax and socialise. To make this happen, we offer lots of space for groups to set up installations, project demonstrations, small workshops and come together in a village-style setting like you know it from the CCC Camps.

Keeping that in mind, we invite you to send us proposals for talks, lectures and workshops on all topics of relevance, also bring your installations and projects. The following areas are of particular interest:

  • Hackers as the digital armourer for the coming cyberwars?
  • Ethical responsibility of exceptional talents and powers
  • Dancing with the devil – funding models for research and development, risks and ethical dilemmata
  • DPI (deep packet inspection) – current state of introduction, breaking, circumvention and political situation
  • Mobile Device Hacking and Telecommunications Security, Security of Apps
  • Privacy enhancing technologies – next generation anonymity systems, filesharing security, overlay networks, encryption
  • Privacy in the age of Big Data – policy options, power questions and new human rights
  • Net and device neutrality – ownership, censorship, circumvention and the politics of de-facto standards, search engine politics
  • Novel Exploitation Techniques for all kind of technology
  • Programming languages — state of the art and research
  • Future or no future of IT security – state of fail, new concepts and methods, implications for society and infrastructure
  • Retrocomputing, Video Game Culture and Art
  • Molecular cuisine and kitchen hacks
  • Cryptography, Cryptoanalysis and Cryptopolitics
  • Reverse Engineering, Forensics and Anti-Forensics – Technology, Law and Politics
  • New economic systems – alternatives to the collapsing financial markets, micropayment and electronic currencies
  • Energy – concepts for a future world with scarce and expensive energy ressources
  • Robotics – humanoid, football playing, autonomous vehicles, (armed) drones, ethics, utopias and dystopias
  • Social Networks – unexpected use, abuse and analysis
  • New ways of education, learning, teaching
  • Politics and technology of surveillance and opression – state trojans, interception, social media monitoring, laws and countermovements
  • Xenolinguistics and languages of non-human intelligences, possibly from outer space
  • Revolutions and Hacktivism
  • Clouds – hacking, breaking, unexpected usage
  • Competitive soldering
  • Lockpicking
  • Transparency and participation in politics and governance
  • Copyright and Patents – the war on filesharing, alternatives to the current system
  • Making and fabbing – technologies, tools, economy, models for sharing
  • Transportation – hacking, usage privacy, innovation and new concepts for an energy starved era
  • Fun with large datasets and visualizing data
  • Hacker Space Program, Space Travel and Satellites – technology, goals and ethics

Submission Guidelines

For Talks, Lectures and Workshops:

Please try to submit a meaningful and complete description that tells us about your presentation. The description is all the content comitee has to judge your submission by, so better be convincing. Quality, not size does matter. Sales and marketing droids are known to vanish without any trace at the congress, please refrain from submitting company or product propaganda. Also consider that other people may submit a talk on the same topic, so please indicate why your talk is special. Feel free to also include some facts about yourself and your motivation. We don’t care if your talk has already been held at a conference on the other side of the world, but please make sure your content is up-to-date.

Lectures should not exceed 45 minutes plus up to 15 minutes for questions and answers. Longer time slots are possible if we feel the topic demands it (please tell us if necessary). Due to the success at last year’s 28C3, there will also be slots for 20 minutes. Please state the length of your presentation clearly on your submission. There are also five-minute “lightning talk” slots for “I have written this cool thing”-announcements, “someone should do this”-rants and other brief contributions. Those are not reviewed by our content team, check the wiki-page beforehand.

For Projects, Installations and other fun stuff:

A formal submission is not required. There will be a Wiki with some guidelines on the data needed to plan for space and other requirements. Feel free to already start thinking about what you may want to bring, show or organize so you are ready when the Wiki goes online. There will be lots of space, so we are very open for crazy and surprising things to show up.

Language of the Presentation:

While the 29C3 is an international conference that aims to present lots of content in English, we would rather have a good presentation in German than a bad one in so-called Denglisch. So please be honest when judging your language skills and choose your lecture language accordingly. There is no language bias in judging the merrit of submissions. There is a live-translation project that hopes to provide cross-translation for many lectures.

Publication:

Audio and video recordings of the lectures will be published online in various formats. All material will be available under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.
Note that this license allows for the commercial use of the content to allow media organisations to use snippets from lecture recordings for their reporting. If you wish to use alternatively a Creative Commons Attribution-NonCommercial 3.0 Germany License or if you require that your lecture is not recorded or streamed at all, please state this with your submission.
If you don’t tell us otherwise, audio and video of your lecture will be under Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Travel expenses:

The Chaos Communication Congress is a non-profit oriented event and speakers are not paid. However, financial help on travel expenses and accommodation is possible. It needs to be agreed upon after acceptance of the submission, though. Don’t be shy and state your requirements in the application when submitting your lecture and we’ll work something out.

Dates and Deadlines:

– September 30th, 2012 (23:59 UTC): Submission deadline
– November 15th, 2012: Final notification of acceptance
– December 27th – 30th, 2012: Chaos Communication Congress

Online Submissions only:

All talks, lecture and workshop proposals must be submitted online using our online lecture submission system at
https://cccv.pentabarf.org/submission/29C3.
Please follow the instructions given there. If you have any questions regarding your submission, feel free to contact us at 29c3-content(at)cccv.de

Für Einreichungen zu den Datenspuren, bitte hier lang

Saturday, July 21st, 2012

Unter dem Motto “Voll verwanzt” lädt der Chaos Computer Club Dresden (C3D2) zu den diesjährigen Datenspuren am 13. und 14. Oktober 2012 nach Dresden.

Eine von den Beschränkungen von Raum und Zeit befreite Vernetzung der Menschen untereinander ist ein zentraler Aspekt unseres Lebens geworden. Traditionelle Kommunikationswege wie das gesprochene Wort oder schriftliche Ausarbeitungen haben eine jahrhundertealte Entwicklung hinter sich und sind ein fester Bestandteil unserer Sozialisation. Mit den neuen sich rasant ändernden Spielregeln der Kommunikation im Internet müssen wir uns hingegen erst noch vertraut machen:

  • Zentralisierung, Datenschutz und Datensicherheit
  • Dezentrale Systeme nutzen und betreiben
  • Warum wird Cloud-Kritik ignoriert?
  • Was verraten unsere Smartphones?
  • Verschlüsselung nutzen

Das Wissen über Technologien und über deren gesellschaftliche Auswirkungen ist eine Grundvoraussetzung für eine bewußte Teilhabe an der digitalen Lebenswirklichkeit. Das Symposium Datenspuren will dazu beitragen, dieses Wissen zu teilen und lädt alle selbstdenkenden Wesen, Hacker und kompatible Lebensformen ein, ihr Wissen zu mehren und weiterzugeben. Wir suchen noch Vorträge und Workshops rund um die Themen Datenschutz, Datensicherheit und Technikfolgenabschätzung. Dieses Jahr wird es eine Fortsetzung des Junghackertracks geben, Einreichungen für Kinder und Jugendliche sind daher besonders erwünscht.

Einreichungen bitte unter https://cccv.pentabarf.org/submission/DS2012.

Weitere Informationen unter http://datenspuren.de, bei Fragen bitte eine Mail an: datenspuren(at)c3d2.de

Zeit & Ort:

13./14. Oktober 2012

Kulturzentrum Scheune
Alaunstraße 36-40
01099 Dresden-Neustadt

Alles Aktuelle zu den Datenspuren via Twitter @datenspuren.

mrmcd2012 – Call for Participation

Tuesday, June 12th, 2012

Liebes Internet,

wie Du weißt, finden in nicht mehr allzu ferner Zukunft, nämlich vom 7. bis 9. September 2012, die diesjährigen mrmcd in Darmstadt statt.

Falls Du das Contentteam beglücken willst, nehmen wir bereits jetzt unter https://frab.mrmcd.net/de/mrmcd12/cfp/session/new Einreichungen
und Ideen entgegen.

Falls Du Dir unsicher bist, ob Deine Idee (Themen, Vortragende, die Du gerne hören möchtest, total neue Konzepte zur Teilnehmerbespaßung, die Unmassen an Ressourcen verbrauchen oder Zeppeline beinhalten) machbar ist oder Du das Frab nicht magst, kannst Du uns auch eine Mail an content@mrmcd.net schicken

Einen offiziellen Aufruf findest Du auch unter mrmcd.net

Datenblatt

Wann: 7. bis 9. September 2012

Wo:
Hochschule Darmstadt
Fachbereich Informatik, Gebäude D14
Haardtring 100
64295 Darmstadt

Einreichungen: https://frab.mrmcd.net/de/mrmcd12/cfp/session/new

Twitter: mrmcd2012

GPN12: Call for Participation

Thursday, March 29th, 2012


OK, es ist so weit – die Planung zur GPN12 ist voll im Gange. Vom 7. zum 10. Juni 2012, vier Tage in einer Kunsthochschule. Bewährtes Konzept. Hunderte Geeks, Nerds und weitere Neugierige treffen sich in Karlsruhe. Zum Hacken, zum Spielen, zum Lernen, zum Feiern, zum Vernetzen. Nur … ohne Mitwirken, ohne Beiträge würde etwas fehlen, denn vor Allem ist die GPN auch eine Veranstaltung zum mitmachen. Und hier kommst du ins Spiel.

Auf https://entropia.de/gulasch/ kannst du dich freiwillig unverbindlich anmelden und uns damit bei der Planung helfen. Dort kannst du auch unter anderem dein GPN-Shirt vorbestellen.

Wir brauchen Inhalte!

Es ist deine Gelegenheit, die GPN mitzugestalten! Du willst einen Vortrag halten? Einen Workshop? Irgendwie anders dein Know-How und deine Erfahrungen an die Massen bringen? Willst du sonst wie anpacken, auf dass alles super wird und glatt läuft? Oder hast du „nur“ eine Idee?

Nur her damit! Du hast ja sicherlich schon den bemerkenswerten Umfang vergangener GPNs gesehen, dein Thema passt sicher auch! Schicke uns eine Mail an gpn-content@entropia.de, wir kümmern uns um den Rest. Für alle weiteren Infos kannst du http://gulas.ch/ besuchen.

Leiste deinen Beitrag für die GPN: Die anderen Gäste werden es dir danken!

Eckdaten

Datum: 7. bis 10. Juni 2012

Ort:
Hochschule für Gestaltung HfG Karlsruhe
Lorenzstr. 15
76135 Karlsruhe

Anmeldung:

https://entropia.de/gulasch/

Twitter:

http://twitter.com/entropiagpn