30C3 Call for Participation (DE)

30C3 – 30. Chaos Communication Congress
27. bis 30. Dezember 2013, CCH, Hamburg

Der 30C3 ist die diesjährige Ausgabe des Chaos Communication Congress, der internationalen Fachkonferenz und Hackerparty des Chaos Computer Club.

An vier Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr kommen tausende Technikfreaks, Bastler, Künstler, Utopisten und <foo> aus Europa und dem Rest der Welt im CCH zusammen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander zu feiern. Wir beschäftigen uns mit Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, die Make- und Break-Szene, dem kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

Das Review und die Auswahl des Vortragsprogramms werden in diesem Jahr auf eine neue Basis gestellt: Eingereichte Vorträge werden von verschiedenen Content-Teams ausgewählt, die jeweils einen der Bereiche Art & Beauty, Ethics, Society & Politics, Hardware & Making Security & Safety sowie Science & Engineering betreuen. Jenseits des Konferenzprogramms bietet der 30C3 Raum für Community-Villages (bei uns Assemblies genannt), Entwickler- und Projektgruppentreffen, kleine und große Installationen (z. B. Bastel-, Kunst- oder Trophäen-Exponate), Lightning Talks sowie zahlreiche Workshops.

Tracks

Art & Beauty

Mit dem Computer kann man Kunst und Schönheit schaffen. In diesen Track passen alle Einreichungen für Vorträge und Installationen zu kreativen Herangehensweisen an Kultur, Musik und Kunst.

Hardware & Making

Hier geht es um alle Werkzeuge, die geeignet sind, aus dem Digitalen heraus einen physikalischen Eindruck zu hinterlassen. Dies beeinhaltet alles vom trendy CAN-Bus-Hack über “Software Defined Radio Hardware” zum Reverse-Engineeren obskurer Hardware. Wir freuen uns über alle Einreicher, die mit Cloudhacking Regenmachen meinen, E-Bikes als Transport-Layer betrachten und voller Freude Viren aus ihrer Inbox an ihren DNS-Sequenzer weiterleiten. Wenn Du Platinen und Firmware designest oder “missbrauchst”, Deinen 3D-Drucker moddest, um etwas anderes auszuspucken, als Plastik und keine Angst hast, Dir die Finger schmutzig zu machen, ist dies Dein Track.

Ethics, Society & Politics

Dieser Track dreht sich um Ethik, Gesellschaft und Politik im digitalen Zeitalter. Hierzu zählen wir Einsendungen, die sich mit der Gefahr der Technik für Politik und Gesellschaft beschäftigen, sowie der Gefahr, die von der Politik für die technische Gesellschaft ausgeht. Gleichzeitig interessieren uns neben Angst und Gefahren selbstverständlich auch Beispiele für Glück und Hoffnung auf eine bessere Welt durch Technik und Politik.

Science & Engineering

In diesem Track sind alle gut aufgehoben, die Knuth nicht für einen Eisbären halten. Hier sammeln wir alle Einreichungen, die Exoskelette und “Bleeding Edge”-Forschung beinhalten – also das was an den Unis cooles rausfällt – sowie DIY Experimente, die nicht unter klassisches Making fallen. Halteproblem gelöst? Einreichen!

Security & Safety

In diesem Track finden sich Personen und Gruppen, die technische Wege zu einem bestimmten Ziel beschreiben oder diskutieren möchten. Wir sind interessiert an allem was geeignet ist, um Sicherheitsmechanismen zu entwickeln oder zu umgehen. Wir beschränken uns nicht auf Softwaresysteme, sondern sind insbesondere auch an hardwarelastigen Themen interessiert. Wenn Dein Talk technische Unzulänglichkeiten beschreibt, die dazu führen, dass persönliche Informationen prismieren, ist das genauso on-topic, wie Dein selbstentwickeltes Gerät, das sich unmittelbar für sicherheitsrelevante Forschungen einsetzen lässt oder die entsprechenden Arbeiten vereinfacht.

Assemblies

Assemblies sind die Orte, an denen sich die verschiedenen thematischen und sozialen Communities zusammenfinden und den Hauptteil des Congresses ausmachen. Sie sind in etwa mit den Villages auf den Camps zu vergleichen. Wir haben wieder sehr viel Platz, so dass auch größere Installationen möglich sind. Die Assemblies werden im öffentlichen Wiki organisiert.

Selbstverständnis des 30C3

Der CCC führt den Congress mit Hilfe von freiwilligen, selbstorganisierten Teams und mit eigenen finanziellen Mitteln durch. Darauf sind wir stolz, und wir freuen uns auch dieses Jahr wieder einen unbeeinflussbaren Congress ohne Schere im Kopf ausrichten zu können. Wir sehen die Veranstaltung als einer der wenigen Orte, wo der weltweite Austausch zum kreativ-kritischen Umgang mit Technik und Gesellschaft zensurfrei möglich ist.

Geheimdienstorganisationen oder sonstigen staatlichen Apparaten bieten wir kein Forum. Basierend auf unserem Selbstverständnis und der Freiwilligkeit der Arbeit ist ein umfangreiches Screening der Teilnehmenden und Vortragenden im Vorfeld jedoch nicht möglich.

Rücksichtnahme und Respekt vor den Bedürfnissen und Befindlichkeiten gegenüber allen Anwesenden sind selbstverständlich. Ein nicht unerheblicher Teil der Anwesenden legt einen erhöhten Wert auf Privatsphäre, den Schutz der eigenen Daten und das Recht auf’s eigene Bild. Die Personen mit geringerem Anspruch an die informationelle Selbstbestimmung sind in einer stärkeren Position, und wir bitten die Stärkeren darum, auf die Schwächeren Rücksicht zu nehmen.

Submission Guidelines

Für Vorträge und Workshops

Bitte schicke uns eine sinnvolle und möglichst komplette Beschreibung Deines Vortragvorschlages. Gerade die Beschreibung hat einen großen Einfluss auf die Auswahl und sollte deswegen sehr aussagekräftig sein. Dabei geht Qualität vor Quantität. Marketing- und Sales-Droiden verschwinden bekanntermassen von dieser Veranstaltung ohne eine Spur zu hinterlassen. Es ist also nicht sinnvoll, Firmen- oder Produktpropaganda verkaufen zu wollen.

Da die Chance groß ist, dass mehrere Leute einen Talk zum Thema einreichen, zeige uns bitte ganz genau, worum ausgerechnet Dein Talk dabei sein sollte. Es kann hilfreich sein, bei der Einreichung etwas über Dich selbst, Dein Umfeld oder seine Motivation zu schreiben. Es ist uns vollkommen egal, ob der Talk schon einmal auf einer anderen Konferenz irgendwo auf dem Planeten stattgefunden hat. Wir bitten nur darum, dass der Talk aktuell ist.

Vorträge sollten nicht länger sein als 45 Minuten plus 15 Minuten für Fragen und Antworten. Längere Slots sind prinzipiell möglich. Es gibt außerdem 20-Minuten-Slots. Bitte teile uns bei der Einreichung mit, wie lange Dein Vortrag dauern soll. Außerdem gibt es noch fünfminütige Kurzvorträge (sogenannte Lightning Talks) für kleine Idee, Projekte oder Rants, die erst auf der Veranstaltung koordiniert werden.

Für Projekte, Installationen und andere lustige Sachen

Eine formale Einreichung ist nicht nötig. Wir werden wieder ein Wiki haben, in dem wir den Bedarf an Platz und anderen Dingen sammeln werden. Fange einfach schon einmal an, darüber nachzudenken, was du machen, mitbringen oder zeigen willst, bevor dieses Wiki online geht. Wir haben sehr viel Platz und wir sind offen für Verrücktes und Überraschendes.

Sprache der Präsentation

Auch wenn der 30C3 eine internationale Konferenz ist und von daher sehr viel Inhalt auf englisch präsentiert wird, gibt es auch in diesem Jahr eine Übersetzungsteam, das in der Lage ist, auch deutsche Vorträge simultan ins Englische zu bringen. Wenn du dich also im Englischen nicht absolut sicher fühlst, halte deinen Vortrag doch bitte auf Deutsch. Bitte verwende die Sprache des Talks auch im Titel, um Besucher nicht zu verwirren.

Veröffentlichung

Die Audio- und Video-Aufnahmen der Vorträge werden online in verschiedenen Formaten veröffentlicht und unter die CC-Lizenz, Namensnennung 3.0 Deutschland (CC BY 3.0 DE) gestellt. Die Lizenz erlaubt die kommmerzielle Nutzung für Medien von Ausschnitten im Rahmen ihrer Berichterstattung. Wenn keine Veröffentlichung oder Streaming für Deinen Vortrag stattfinden soll, teile uns das bitte bei der Einreichung mit.

Anreise & Fahrtkosten

Der Chaos Communication Congress ist ein nicht-kommerzielles Event, und weder die Macher noch die Speaker werden bezahlt. Bei Bedarf ist aber möglich, Unterstützung bei Fahrtkosten und Unterkunft zu geben.

Benötigst Du Hilfe bei der Beantragung eines Visums, zum Beispiel eine offizielle Einladung zur Vorlage bei der Deutschen Botschaft, sage dem Content-Team bitte rechtzeitig bescheid. Bitte berücksichtige, dass die Beantragung eines Visums bis zu sechs Wochen dauern kann.

Termine und Deadlines

  • 15. September 2013 (23:59 UTC): Einreichungsende
  • 15. November 2013: Mitteilung über die Annahme
  • 27. – 30. Dezember 2013: Chaos Communication Congress

Nur Online-Einreichungen

Alle Vortrags- und Workshop-Vorschläge müssen über ein Konferenz-Planungssystem eingegeben werden, das sich unter folgender Adresse befindet: https://frab.cccv.de/cfp/30C3

Bitte folge den Anweisungen, die sich dort finden. Wenn es Fragen bezüglich der Einreichung gibt, kannst du uns gerne unter der E-Mailadressse 30c3-content(at)cccv.de erreichen.

10 Responses to “30C3 Call for Participation (DE)”

  1. […] findet, wie jedes Jahr , der Chaos Communication Congress statt. Dafür wurde nun u.a. der Call for Papers gestartet. Bis zum 15. September 2013 können Vorträge über die Online Plattform eingereicht […]

  2. […] Der 30. Kongress zum Endes des Jahres kommt langsam aber sicher näher. Wieder werden an vier Tagen mehrere Tausend Menschen das Hamburger Kongresszentrum bevölkern. Der CCC führte deswegen kürzlich den Call for Partizipation durch. Die eingereichten Beiträge werden ab sofort von unterschiedlichen Teams ausgesucht, die inhaltlich voneinander getrennt sind. Weitere Infos dazu sind hier verfügbar. […]

  3. Tobsen says:

    Hallo.
    Wie sieht es denn übernachtungstechnisch aus? Kann man prinzipiell in den Hallen sein Schlafsack auspacken und dort pennen?
    Oder geht generell nur alles außerhalb (also Hostels, Hotels oder Privatunterkunft)?

    • derB says:

      Während des 29C3 war es möglich, in einer Turnhalle zu übernachten, Kostenpunkt 5€ und zwei oder drei Stationen Bahnfahrt.

  4. matze says:

    @Tobsen: https://events.ccc.de/congress/2012/wiki/Accommodation#Gym

    Gab es in den letzten Jahren immer, sollte es also wieder geben und kostet glaube ich 5€ pro Nacht.

  5. Kabelsalat says:

    Hallo, gibt es wieder Kooperationen (=Rabatte) bei bestimmten Hotels?

  6. ODB says:

    Hey!

    Wuerde den 30C3 sehr gerne besuchen, nur war ich noch nie. Abgesehen von Reisekosten, Uebernachtung etc.. worum ich mich natuerlich selbst kuemmere: wie / wo gibts Karten/Eintritt?

    Nur direkt vor Ort? Wie und wo fuer CCC Mitglieder (bin neu)? Einfach meine Nummer vor Ort angeben?

    Wie gesagt, war noch nie, und will aber gerne :D.

    Vielen Dank, wenn ihr mir helfen koennt.

    • zakx says:

      Hi,

      die Karten kannst Du voraussichtlich im Laufe des nächsten Monats online bei uns vorbestellen. Wenn du events.ccc.de abonniert hast, halten wir dich auf dem Laufenden.

      Beste Grüße
      zakx

  7. Otto says:

    Hallo,
    Würde gern am Chaos Communication Congress teilnehmen.
    Aber leider habe ich anscheinend das Einreichungsende verpasst!
    Meine Frage:
    Kann man nach Einreichungsende noch ein Ticket kaufen??