163C

intro | update | preise | anreise | propaganda | unterkunft | danke
projekte | hackcenter | art&beauty | lockpicking | engel | presse | fahrplan | faq


Das Hackcenter

Das Hackcenter besteht aus zwei großen Etagen mit insgesamt 900m2 Fläche. Jeder kann seinen Computer mitbringen und ihn am CongressNet anschließen. Über das CongressNet habt Ihr direkten Zugang zum Internet ohne Firewalls mit richtigem IP. In der unteren Hackcenter-Etage ist aus feuerpolizeilichen Gründen striktes Rauchverbot. Außerdem dürfen dort von der Presse keine Foto- oder Filmaufnahmen gemacht werden.

Alle Geräte, die nicht in die Hosentasche passen (also Desktops, Laptops, Monitore etc. aber nicht Handys, Piloten usw.) müssen an der Kasse registriert werden. Die Geräte können dann nur noch mit dem Congressausweis aus dem Gebäude entfernt werden.

Wer möchte, kann ein Foto oder eine Ausweisnummer (Personalausweis, Paß) mit auf dem Congressausweis vermerken lassen, um auch bei einem entwendeten Congressausweis Sicherheit zu haben.

Die Geräte können unter Vorlage des Congressausweises in der Kernzeit von 9.00 bis 22 Uhr aus den Congressräumen entfernt werden.

CongressNet

Das CongressNet stellt für alle Teilnehmer Verbindung zum Internet bereit. Jeder Teilnehmer kann auf Wunsch an der Kasse eine (oder bei Bedarf mehrere) IP-Adressen erhalten, die für den Zeitraum des Congresses gültig sind. Die Vergabe erfolgt nach RFC 2322 durch Wäscheklammern.

ftp://ftp.ripe.net/rfc/rfc2322.txt

Zusätzlich kann in der Netzdezentrale im Hackcenter ein DNS A-Record unter congress.ccc.de angefordert werden. Damit kann man unter dem gewünschten Namen einen Web Server oder wasauchimmer betreiben. DNS-Einträge werden nur für laufende Systeme vergeben. Wer zuerst kommt mahlt zuerst.

Das CongressNet wird grundsätzlich mit 10 Base-T (Twisted Pair) Verkabelung mit RJ45-Buchsen angeboten. Über Hubs kann man einen eventuell benötigten 10 Base-2 Anschluß selbst herstellen, doch ist u.U. nicht überall 10 Base-2 verfügbar. Hubs sind nur in stark begrenzter Zahl vorhanden. Bringt bitte selbst genügend Kabel und Hubs mit und markiert Eure Kabel mit einem Aufkleber, der Euren Namen und Telefonnummer enthält.

Bedenkt bitte, daß Netzwerkkabel und Stromverteiler unter Umständen knapp sind. Wenn Ihr zuhause oder in Eurer Firma noch was rumliegen habt: mitnehmen.


intro | update | preise | anreise | propaganda | unterkunft | danke
projekte | hackcenter | art&beauty | lockpicking | engel | presse | fahrplan | faq