Odd & even parity bits

Moin! Ich hab heute über IRC das erste mal erfahren das es diese Seite/Initiative hier gibt. Find ich rundheraus eine unterstützenswerte Idee, WENN es für alle also ausschließlich für alle wie in ALLE (also auch extraterrestrische Lebensformen und jedes non-diskrete Gender eingeschlossen auf einer Skala von Null bis Unendlich) angeboten wird.

Ich habe selbst sehr positive Erfahrungen machen dürfen in der Wikipedia (ja ich weiß, doofes Beispiel!), aber deren Mentoring Programm funktioniert tatsächlich auch wenn die Edit-Wars und SLA's und die Löschnazis halt dann alles was der Mentor mühsam aufgebaut hat wieder kaputt hauen, aber das funktionierte.

Warum nicht das Angebot ausweiten auf alles zwischen (inklusive) beiden Enden der Geschlechterskala biologischer Lebensformen? Warum nur für Frauen? Ich musste mir im IRC schon gleich wieder 'nen Spruch fangen ich wäre schwul (war aber gottseidank nur ein Troll). Also ich hab jetzt eigentlich auch keine Lust mich als schwul beschimpfen zu lassen (von einem Troll) aber ich finde solange jemand mit einem fucking "*argggh* ich halt's nicht mehr aus, geht's noch ein bisschen schwuler" andere davon abhalten will sinnvolle Dinge wie eine Mentoring-Idee zu diskutieren, ist da wohl simpel Eigeninitiative und "Schilde hoch" gefragt. Und das mach ich jetzt indem ich hier meinen Vorschlag in die disc puste.

Es ist mir doch vollkommen egal, ob Mentoring von so einem irrlichternden IRC Troll als fucking schwul bezeichnet wird, wer sich erinnert, dass große Meister oft einen großen Lehrer hatten (ich erinnere hier nur an Pai Mei) der kommt auch auf Mentoringideen klar und ist zumindest offen für Diskussion. Für Trolle nochmal explizit ausgeschrieben, Learning-by-jemand-guckt-über-Schulter-ob-du-es-grad-völlig-versaust-und-hindert-dich-rechtzeitig-dran-wesentliches-zu-verpeilen-und-so-richtigen-Bockmist-zu-bauen-was-dir-Sicherheit-gibt-und-dich-eventuell-an-Dimensionen-heranführt-die-du-allein-nie-entdeckt-hättest ist jetzt nicht die allerallerschlechteste Idee.

Daher nun mein Vorschlag: Öffnet es doch explizit für alle (wie in ALLE) und nennt es vielleicht so, dass es auch international verständlich in englischer Sprache hinhaut. Mir fiel da spontan das Parity Bit ein. Zumal es das Paritätsbit auch als Odd und Even gibt und es sogar ähnliche Aufgaben erfüllt wie von euch angedacht. Also die Integrität des Besuchers ein wenig zu beschützen, Sicherheit herstellen, Kommunikation ermöglichen... und, und, und... --Trailblazr (talk) 01:12, 26 November 2013 (UTC)

Dann mach!

Liebe_r Trailblazer_in - dann mach das doch einfach, wie von dir vorgeschlagen! Vielen Dank für dein Engagement! Enno (talk) 08:54, 26 November 2013 (UTC)

Hab die Teilnehmerinnen dieses Projekts (die die oben angegeben sind und eine Mailadresse angegeben haben) versucht anzumailen (hatte leider nur für eine der Adressen den PGP-key gefunden). Warte aber jetzt erstmal auf eine Antwort. Danke für deinen Hinweis. --Trailblazr (talk) 11:17, 26 November 2013 (UTC)
+1 zu Ennos Kommentar, ich habe einfach auch mich gemeldet und mache jetzt mit. Meinen PGP Key hast du ja anscheinend gefunden ;-) --Martl (talk) 11:39, 27 November 2013 (UTC)
Okay, ich konkretisiere das mal was ich oben nur grob als ersten Einwurf skizziert hab. Ich hab bereits Fragen bekommen, was ich denn mit diesen Parity Bits genau meine. Einige verstehen auch nicht was ein Parity Bit ist, was ich widerum eigentlich recht charmant finde. Nur soviel vorweg: Ich find es einen Weg der Kommunikation der Idee die dem CCC gerecht werden würde. Da das jetzt konkret für mich auch "working on" bedeutet, habe ich mich auch erstmal als working on eingetragen. Ja, ich hab mittlerweile eine Antwort auf meine Mail bekommen (per IM) und bin gebeten worden das näher auszuführen. Das werde ich jetzt sowohl in Englisch als auch in Deutsch tun. Braucht aber wohl diesen Abend... also ein wenig Geduld bitte... --Trailblazr (talk) 16:47, 27 November 2013 (UTC)
Arbeite immer noch dran, bin aber ein gutes Stück vorangekommen. Pls noch etwas Geduld mit mir... --Trailblazr (talk) 12:36, 28 November 2013 (UTC)
Wie versprochen melde ich mich. Siehe im nächsten Abschnitt... den schreib ich grade... --Trailblazr (talk) 18:25, 1 December 2013 (UTC)

Lieber Trailblazer bzw. liebe Trailblazerin

Wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du eine Öffnung des Projektes für männliche Lebensformen und Aliens. Aliens sind sowieso willkommen, Männer und Jungs ebenfalls. Wir betonen, dass wir insbesondere Frauen fördern wollen, da wir bei ihnen eine höhere Hemmschwelle vermuten. Das heißt nicht, dass wir nicht auch männliche Paten und Patenkinder aufnehmen. Tatsächlich haben sich bisher mehr männliche Teilnehmer gemeldet als weibliche. Vielleicht kann das deine Sorge beseitigen :) Wenn wir uns missverständlich ausgedrückt haben, sollten wir das korrigieren. Gruß von einer Chaospatin

Das ist toll. Das finde ich ausgezeichnet. So sollte es meiner Ansicht nach auch sein. Das ist das was ich mir für die Community wünsche. Mir geht es nicht nur um den Teil mit "missverständlich ausdrücken". Bitte gib mir noch ein wenig Zeit heute. Ich arbeite daran meine konstruktive Kritik noch kompakter und verständlicher zu machen und muss den Text noch aus dem Englischen ins Deutsche rückübersetzen. --Trailblazr (talk) 12:40, 28 November 2013 (UTC)
So, ich wollte mich nochmal zurückmelden. Also im Prinzip hat sich nichts Wesentliches an meiner Ansicht verändert. Ich finde die Kommunikation und den Namen des Projektes ein wenig irreführend bzw. unglücklich. Den Projektnamen deshalb, weil obwohl ich den Vortrag Sprache, Ungleichheit und Unfreiheit vom 29c3 kenne, die Namensgebung eindeutig für eine überwiegende Mehrheit der Besucher dieser Seite suggeriert, dass nur das weibliche Geschlecht als Unterstützer adressiert wird.
Die Kommunikation finde ich unglücklich, weil sie als Angebot primär Teilnehmer adressiert, die sich auf dem Kontinuum der Geschlechter dem weiblichen Pol der Identitäten zuordnen würden (was auch so beabsichtigt erscheint). Die übrigen Geschlechter werden nur im Nachsatz erwähnt und es wird damit leider der Eindruck erweckt, als seien andere Geschlechter nicht wirklich ernsthaft adressiert. Damit verletzt es aus meiner Sicht wichtige Kernwerte die die Gemeinschaft des CCC tagtäglich lebt, nämlich für alle offen zu sein und niemanden wegen seines Geschlechts auszuschließen. Wie gesagt, das mag nicht beabsichtigt sein, ist aber die kommunikative Wirkung derzeit und daher für mich ein im Raum stehendes Problem, das aus meiner Sicht auch weitere Akzeptanz innerhalb der CCC Gemeinschaft verhindern könnte.
Die Kommunikation insgesamt zu diesem Thema gestaltet sich äußerst schwierig und gleicht eigentlich eher einem kleinen Minenfeld in dem mit viel Diplomatie und großer Sorgfalt operiert werden muss. Ich habe genau dies versucht die letzte Woche intensiv zu tun (kommunizieren), mit vielen Menschen über diese Sache zu sprechen und mir Rückmeldungen und alternative Sichtweisen einzuholen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob das nur meine Wahrnehmung ist oder auch die anderer.
Ich möchte da nicht in Details gehen, aber ein Hauptproblem war bereits, dass auf eine erste Anfrage meist keine Antwort kam. Mir schien vor allem die geschlechterübergreifende Kommunikation von ernsthaften Vorbehalten geprägt zu sein. Ich hatte permanent den Eindruck mich als Mann rechtfertigen zu müssen dafür, dass ich mich dazu überhaupt äußere. Erst mühsames, mehrfaches Nachfassen hat hier überhaupt den Erstkontakt in vielen Fällen ermöglicht und nach dem Erstkontakt ist die Kommunikation meist sofort wieder abgebrochen worden (nicht von mir wohlgemerkt). Vielleicht ist das normal, ich mach so etwas nicht jeden Tag so intensiv (erlebe das aber in anderen Kontexten ganz anders), ich fand es eher ungewöhnlich, dass es für einige so schwer ist eine E-Mail mit einer Antwort zu versehen. Und wenn es nur ein "OK, ist angekommen, ich denk drüber nach." oder "Hab keine Zeit!" ist. Vielleicht bin ich da auch zu ungeduldig oder einfach auch zu naiv gewesen!
Wegen dieser eher hinderlichen Aspekte (Kommunikationsschwierigkeiten plus eher heikles Themenfeld weil es um das Merkmal Geschlecht geht) sehe ich davon ab mich detaillierter mit einem möglichen Vorschlag vorzuwagen und das in meiner ersten Kritik skizzierte Konzept der Parity Bits näher auszuführen. Ich befürchte die Wirkung wäre eher kontraproduktiv in diesem Zusammenhang, denn die Kommunikationsbereitschaft zu dem Thema signalisiert hier ein eher problematisches Spannungsverhältnis, das ich nicht unnötig weiter belasten oder aufladen möchte.
Daher werde ich mir nun lieber ein wenig mehr Zeit nehmen und noch andere Perspektiven dazu einholen. Von einer weiteren Diskussion hier auf dieser Diskussionsseite nehme ich Abstand, auch deshalb, weil ich von einer der Projektinitiatorinnen explizit danach gefragt worden bin, dass man die Diskussion eigentlich gerne löschen würde, um Platz für andere Aspekte des Projektes zu haben. Diese Löschung bzw. Ersetzung oder auch nur Verschiebung (die Versionsgeschichte bleibt ja einsehbar!) kann nun meinetwegen stattfinden obwohl ich kein großer Freund von Löschungen bin.
Ich finde die proaktive Herangehensweise des Projekts nach wie vor sehr unterstützenswert und werde mich als freiwilliger Mentor (oder auch Pate) bereitstellen, wenn das vom Projekt Chaospatinnen akzeptiert wird. Ich werde die Diskussion der mir wichtigen Aspekte aber lieber im persönlichen Gespräch auf dem Congress selbst und bei gesprächsbereiten Menschen der Community suchen und dies nicht hier im Wiki fortführen.
Ich bedanke mich für die Geduld der Projektinitiatorinnen (auch denen mit denen ich unbekannterweise keine Kommunikation zu Wege bekommen habe) und auch all denen die mir nach Kräften geholfen haben die Kommunikation ans Laufen zu bekommen. Ich denke es hat sich gelohnt es zu versuchen die problematischen Aspekte anzusprechen. Ich gebe allerdings auch ungerne schnell auf. :-) Man sieht sich auf dem 30c3, vielleicht auch als Mentor-Mentee-Kombination, ich würde mich freuen. --Trailblazr (talk) 19:14, 1 December 2013 (UTC)