SIGINT10 - final10

SIGINT 2010
Konferenz für Netzbewohner, Hacker und Aktivisten

Referenten
KaiN
Sylvia Johngik
Programm
Tag Day 2 - 2010-05-23
Raum KOMED Saal (MP7)
Beginn 12:00
Dauer 00:45
Info
ID 3833
Veranstaltungstyp Vortrag
Track Aktivisten
Sprache der Veranstaltung deutsch
Feedback

INDECT

EU surveillance project

INDECT ist ein EU Forschungsprojekt, mit dem Ziel, neue Überwachungstechnologien für effizientere Polizeiarbeit zu entwickeln. Semantische Suchmaschinen, Watermarking, automatische Erkennung abnormen Verhaltens, Abgleich von virtuellen und in Real World gewonnenen Daten sind nur einige der Inhalte. Die Ziele und Projektbeteiligten werden vorgestellt, kritisch analysiert und in den Kontext europäischer Sicherheitspolitik gestellt. Handlungsoptionen und ein Ausblick in die weitere Entwicklung sollen im Anschluss diskutiert werden.

Zusätzlich zu den Inhalten des Artikels im Anhang (siehe INDECT- ein weiterer Schritt zum Orwellschen Überwachungsstaat.pdf) soll betrachtet werden inwieweit INDECT die technische, organisatorische und personelle Basis für eine perfekte Disziplinargesellschaft bereiten kann. Es entsteht ein riesiges panoptisches Netz, das zunehmend virtuelle und nicht virtuelle Räume miteinander verknüpft. Europa ist dann nicht nur Festung nach außen, sondern es soll im Inneren zum mentalen Gefängnis ausgebaut werden. Zusätzlich soll weiter gesponnen werden, wie wohl die nächsten Evolutionsschritte in der Überwachungstechnologie nach INDECT aussehen könnten.