Merch- und Lieblingskleidung flicken

Event Start: 6 Monate, 2 Wochen her // Event Information


Bei diesem kleinen Workshop geht es darum auf kreative Weise seine Kleidung von Hand zu flicken, ohne eine Nähmaschine. Vor allem wenn es sich um das Congress T-shirt von vor 8 Jahren, die absolute Lieblingsjeans oder selbstgemachte Stricksocken handelt, möchte man sich vielleicht noch nicht davon trennen. So eine geflickte Stelle muss aber auch nicht unsichtbar sein, so ein Loch erzählt ja manchmal auch eine Geschichte und bietet auch Raum für kleine Kunstwerke oder lustige Patches, und ein fehlender Knopf kann auch durch einen andersfarbigen Knopf ersetzt werden.

Es werden keine Vorkenntnisse gebraucht, was jedoch benötigt wird, ist ein Kleidungsstück, welches ihr flicken wollt. Dies dann bitte einpacken und zum Workshop mitbringen. Solltet ihr bereits Stoffreste für Flicken oder Stickgarne haben, bringt die auch gerne mit, aber das ist optional. Wir werden auch einiges zur Auswahl da haben für euch.

Es geht in dem Workshop eher um kleinere Reparaturen wie Löcher, offene Nähte, fehlende Knöpfe. Inspiriert sind die sichtbaren Reparaturen u.a. vom japanischen Sashiko, wo mit feinem Garn ganze Flächen mit einfachen oder aufwendigen oft geometrischen Mustern verziert werden, um Stoffe zu reparieren.

Mehr Infos und Link auf die Schablone: * https://pads.haecksen.org/s/visible_mending



Empfehlungen