Auftakt: DIY Capture the Flag mit ESP8266

Event Start: 10 Monate her // Event Information


Dieses Projekt dürfte dem am nächsten kommen, was Du von den Jugend-hackt-Wochenenden kennst: eine Idee, Teams bilden und eine teil-elektronische Variante von Capture the Flag erschaffen!

Von der Netflix-Serie „Alice in Borderland“ inspiriert wollen wir eine Capture-the-Flag-Variante erschaffen. Dies ist jedoch kein klassischer Workshop, bei dem das Ergebnis schon steht und Du hingeführt wirst! Deshalb verfügen über keine „Musterlösung“ und haben keine Referenzimplentierung vorrätig. Wir haben spannende Hardware für Euch, die entdeckt und gehackt werden will.

Am Tag 2, 16. August, stellen wir Euch das Projekt bzw. die Idee vor. Unter Anleitung eines erfahrenen Software-Architekten bekommt Ihr ein paar Richtungsempfehlungen und Unterstützung bei der Bildung der Teams. Die Zeiten dienen mehr zum Austausch der Teams bzw. der Entwicklerinnen und um Fragen zu stellen. Die eigentlich Entwicklung findet durch Euch dazwischen statt. Natürlich könnt Ihr dafür die Möglichkeiten des Camps in voller Breite ausschöpfen. Auch hier geben wir Euch gerne Schützenhilfe. Sofern wir genug Teilnehmende sind, werden wir am Ende eine Runde Capture-the-flag ohne Elektronik spielen, um ein Gefühl dafür zu bekommen (falls nicht genug Teilnehmende für das Spiel da sind, werden wir diese spontan einsammeln müssen :)

Am Tag 3 steht eine längere Austauschzeit an. Wir schauen, welche Teilaufgaben wie weit gelöst werden konnten und wo noch Hindernisse aus dem Weg geräumt werden wollen. Ferner geht es darum, erste Komponenten zusammen zu führen. Ob wir vielleicht eine kleine Präsentation am Tag 4 machen, werden wir gemeinsam und spontan entscheiden.

Das Projekt ist super geeignet für Menschen, die mindestens erste bis fortgeschrittene Programmiererfahrungen haben. Realisiert wird das ganze in MicroPython. MicroPython musst Du nicht können, aber mindestens grundlegende Python-Kenntnisse sollten vorhanden sein. C-Kenntnisse sind nicht notwendig, aber hilfreich.

Realisiert werden soll das ganze mit einem ESP8266. Hierbei handelt es sich um einen kleinen Microcontroller, der WLAN-fähig ist. Unser Modell verfügt zudem über ein kleines Display (OLED). Ein Ziffernblock könnte angeschlossen werden, alternativ könnten auch IR-Sender und Empfänger in Anspruch genommen werden.

Wenn das Projekt rechtzeitig zum Erfolg geführt wird, wollen wir natürlich alle Teilnehmenden einladen, gemeinsam mit uns zu spielen.



Empfehlungen