OParl: Politik vor Ort maschinenlesbar

From 33C3_Public_Wiki
Revision as of 16:24, 27 December 2016 by Cardea (Talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
Description OParl ist eine Initiative zur Standardisierung des offenen Zugriffs auf parlamentarische Informationssysteme in Deutschland. Das Ziel von OParl ist die Schaffung einer Standard-API für den Zugang zu öffentlichen Inhalten in kommunalen Ratsinformationssystemen, damit die Inhalte daraus im Sinne von Open Data für möglichst viele verschiedene Zwecke eingesetzt werden können.
Website(s) https://oparl.org
Type Workshop
Kids session No
Keyword(s) political, software, web, coding
Tags Open Knowledge Assembly
Processing assembly Open Knowledge Assembly
Person organizing Cardea, Robbi5
Language de - German
de - German
Other sessions...

refresh

Starts at 2016/12/29 18:00
Ends at 2016/12/29 18:45
Duration 45 minutes
Location Hall C.4

Der Soft-Standard OParl ist darauf ausgelegt, schnell und einfach Anwendungen auf Basis der Daten zu entwickeln. OParl beschreibt eine JSON-Schnittstelle und folgt vielen REST-Prinzipien.

Aus den Daten aus dem Ratsinformationssystem lassen sich spannende Anwendungen entwickeln. Das RIS ist der Ort, in dem kommunale Demokratie nachvollzogen werden kann. Bei der Aufbereitung für Bürgerinnen und Bürger ist aber noch viel Raum nach oben. Im RIS befinden sich zusätzlich viele Datenschätze, da durch die vielen Mitteilungen und Reports der Verwaltung Daten überhaupt erst sichtbar werden. Dies kann Basis für weitere Open Data-Anwendungen sein.

Der Fokus von OParl 1.0 ist der schnelle Datenabgleich eines lokalen Datenbestandes. Durch die vorgegebene Sortierung und die stabile Paginierung werden in den meisten Fällen sehr wenige Anfragen an den OParl-Server benötigt, um den lokalen Datenbestand auf den neusten Stand zu bringen.

OParl möchte damit das aufwändige und fehleranfällige Scrapen der Daten aus der Ratsinformationssystem ersetzen.