Shitty Robots

From 33C3_Public_Wiki
Revision as of 23:33, 21 December 2016 by Fluktusdukt (Talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
Description Robotik für Jung und Alt.

Roboterworkshop+Competition (Sumoringen)

Has website
Persons working on Fluktusdukt
Tags shitty robots, robotik, Spaß
Located at assembly Openlab Augsburg
Other projects...

refresh

Wir bauen zusammen Shitty Robots.Aus Zeug das rumliegt,mitgebracht wird oder halt aus dem nächsten Elektroschrottcontainer gezogen wird. Für Noobs und Hacker! Kindergerechter Einsteig in die Robotik! Einfach für jeden der Spaß am Basteln hat! Keine Vorkenntnisse erforderlich! Im Gegensatz zur etwas bekannteren Hebocon gibt es bei den Shitty Robots kaum Regeln und als Roboter zugelassen wird alles was der Erbauer als Roboter deklariert. Im besonderen diskriminieren wir keine Roboter wegen ihres Gewichts oder ihrer (nicht vorhandenen) Beweglichkeit.

Kinder sind ausdrücklich erwünscht und wir versuchen sie möglichst gut zu betreuen und sind da natürlich für Personelle Hilfe dankbar.

Im abschließenden Sumo Wettkampf wird Improvisiation und "Shittyness" belohnt.Es geht also nicht darum High-End Roboter zu bauen, sondern um Spass am lernen zu haben und jedem eine chance zu geben zu gewinnen.

Wir versuchen einen Haufen Elektroschrott zu organisieren welcher dann ausgeschlachtet werden kann.Jeder kann ausserdem $Dinge oder auch sein (fast) fertiges Projekt mitbringen.

Da die letzten male einige $Dinge "Mangelware" waren, wurde diesmal schon was gekauft um jedem zu ermöglichen einen Roboter zu bauen:

  • Motoren (Gleichstrom- und Schrittmotoren jeweils5 Volt)
  • Mikrocontroller (Arduinos und ESP)
  • Lithium-Zellen (18650) und Cases
  • Ladeeinheit für die Lithium-Zelle
  • Upstepper/Downstepper
  • Diverse Sensoren (z.b. Infrarot,Ultraschall)
  • Platinen / Breadboards
  • Mikro-/Miniusb kabel

Daraus kann man Sets zusammenstellen die dem Können des jeweiligen Teilnehmers angepasst sind(empfohlene Spende ca. 10€ bis 15€), oder mitgebrachte Projekte ergänzen.

Ein paar public Rechner werden aufgestellt um z.b. die Mikrocontroller programmieren zu können.