Archive for the ‘Deutsch’ Category

Call for Interpreters: translate 33C3!

Wednesday, November 23rd, 2016

? deutsche Version

If you are multilingual and fluent in German and English, please consider joining the translation team.

We interpret ALL THE talks in the four main halls live. German talks are interpreted into English, and vice versa. Our work is transmitted via the internal phone network, streamed to the Internet, and recordings are published on CCC sites and YouTube. Also, this year we are expanding: for the two large halls (Saal 1 & 2) we have a second translations channel that will be broadcast in the same way.

That is a lot of stuff to translate, and for that we need YOU. At Saal 1 & 2, you have the chance to contribute in an even more special way if you can interpret into another interesting language (from English or German). The first language we would like to add so far is French, but if your interest is elsewhere just let us know – especially if you can bring a few interpreters for the same target language along. (more…)

FIfFKon16: Die Anmeldung läuft

Wednesday, November 16th, 2016

fiffkon

FIfFKon16 in Berlin.

Die diesjährige Jahrestagung des Forums Informatikerinnen und Informatiker für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung FIfFKon16 steht unter dem Motto „in.visible systems“. Am Wochenende vom 25. bis 27. November wird wieder das Mathematikgebäude der TU Berlin an der Straße des 17. Juni okkupiert.

Das FIfF und seine Mitglieder widmen sich seit vielen Jahren auf kritische Weise der Rolle von Technikern und Informatikern in der Gesellschaft. Mit dabei mit Vorträgen und Workshops sind Wolfgang Coy, Debora Weber-Wulff, Arne Semsrott, Erich Möchel, Peter Schaar, Jan Philipp Albrecht, Anna Biselli, Klaus Landefeld, Peter Schantz, Melanie Stilz und viele weitere Vortragende.

Das Programm der FIfFKon16 ist bereits online, für die Vorträge wird zusätzlich ein Live-Stream angeboten. Man kann aber auch zum zeitsouveränen Konsumieren die Mitschnitte später als Download abrufen. Wer mithelfen möchte, es werden noch noch helfende Hände gesucht.

Der Eintritt zur FIfFKon frei, es wird aber aus Gründen der besseren Planbarkeit um „Anmeldung“ gebeten. Aktuell sind noch Plätze vorhanden.

Alexander Lehmann hat übrigens den wunderbaren FIfFKon-Trailer gemacht. Der CCC unterstützt die FIfFKon mit einer Spende und ehrenamtlichen Helfern.

fiffkon16

Illustrationen: Alexander Lehmann.

Partner der diesjährigen FIfFKon16 sind der Chaos Computer Club und die Fachgruppe Ethik der Gesellschaft für Informatik, in Kooperation mit dem Zentrum für Technik und Gesellschaft (ZTG).

33C3 Tickets: Freier Verkauf / open presale

Friday, November 4th, 2016

English version below.

Erinnerung: Kommenden Montag (2016-11-07 20:00 Uhr, UTC+01, Europe/Berlin), geht die erste Runde des freien Ticketverkaufs los.

Der Ticketshop ist unter https://tickets.events.ccc.de erreichbar, und die meisten Fragen lassen sich mithilfe der FAQ beantworten.

Ticket Preis
Standard-Ticket 100 EUR
Supporter-Ticket 120 120 EUR
Supporter-Ticket 140 140 EUR
Supporter-Ticket 250 250 EUR
Business-Ticket 450 450 EUR
Business-Ticket 600 600 EUR
Business-Ticket 750 750 EUR
Up-and-coming 25 EUR
Mitglied des CCC
Member of CCC
90 EUR
Tagestickets
Day Passes
keine/none

Es wird keine Abendkasse geben.

An folgenden Tagen werden weitere Ticketkontingente freigegeben:

  • 2016-11-19 15:00 (Sa)
  • 2016-11-25 10:00 (Fr)

Alle Zeiten in UTC+01 (Europe/Berlin).


Reminder: The first round of open ticket presale will start on next Monday (2016-07-11 20:00 Uhr, UTC+01, Europe/Berlin).

The ticket shop is available at https://tickets.events.ccc.de, most of the questions are answered in the FAQ.

There will be no ticket sale at the venue.

At these dates we’ll release additional tickets for sale:

  • 2016-11-19 15:00 (Sa)
  • 2016-11-25 10:00 (Fr)

All times in UTC+01 (Europe/Berlin).

„Datenspuren“ in den Technischen Sammlungen Dresden

Thursday, October 20th, 2016

Am 22. und 23. Oktober 2016 werden die Hackerinnen und Hacker des Chaos Computer Clubs Dresden wieder “Datenspuren” in den Technischen Sammlungen legen. Die Räumlichkeiten, in denen normalerweise ein Museum Einblicke in Informations- und Medientechnik sowie sächsische Industriegeschichte gibt, werden zum Schauplatz des zweitägigen Dresdner Hacker-Symposium. Das Thema in diesem Jahr ist die universelle Vernetzheit, nicht nur von Menschen in sozialen Netzwerken, sondern auch von Computern und sogenannten Smart Devices.
(more…)

33C3-Tickets: Status und freier Verkauf

Sunday, October 16th, 2016

Das Kontingent der ersten Vorverkaufs-Phase ist nun ausgeschöpft. Nur noch mit einigen Vouchern (z.B. denen der Engel), kann zur Zeit ein Ticket erworben werden.

Die zweite Phase – der freie Verkauf ohne Voucher – wird gestaffelt an drei Tagen starten:

  • 2016-11-07 20:00 (Mo)
  • 2016-11-19 15:00 (Sa)
  • 2016-11-25 10:00 (Fr)

(Alle Zeiten in UTC+01:00, Europe/Berlin, CET)

Wenn du noch Fragen zum Vorverkauf hast, schau bitte in unsere FAQ unter https://tickets.events.ccc.de/content/faq_de.html oder schicke uns eine E-Mail an 33c3-tickets@cccv.de.


 

33C3 Tickets: Status and Open Sale

The ticket contingents of the first phase of our presale are by now exhausted. Only some vouchers (such as the ones sent to angels) can be redeemed from now on.

The second phase – the open presale without vouchers – will start in a staggered manner on three days:

  • 2016-11-07 20:00 (Mo)
  • 2016-11-19 15:00 (Sa)
  • 2016-11-25 10:00 (Fr)

(All times are in UTC+01:00, Europe/Berlin, CET)

If you have any further questions about the presale, please have a look at our FAQ at https://tickets.events.ccc.de/content/faq_en.html or contact us at 33c3-tickets@cccv.de.

„Das ist Netzpolitik!“-Konferenz am 7. Oktober in Berlin

Wednesday, September 28th, 2016


Fight for your digital rights!

Am 7. Oktober 2016 findet zum dritten Mal in Berlin die „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz von netzpolitik.org statt. Im Maschinenhaus der Kulturbrauerei geben 32 Sprecherinnen und Sprecher ein Update über die aktuell wichtigsten netzpolitischen Debatten in Deutschland, Europa und der Welt. Abends gibt es an einem anderen Ort die Party zum zwölften Geburtstag von netzpolitik.org mit Kommentarlesung, einem Netzpolitik-Quiz und diversen DJs.

Auf der Bühne der eintägigen Konferenz steht ein kleines Who-is-Who der netzpolitisch Aktiven, die nicht nur einen Einblick in viele wichtige Debatten wie Urheberrechtsreform, Netzneutralität, Überwachung, Störerhaftung und Co. geben, sondern auch gleich dazu Hinweise liefern, was die Politik machen könnte, um Probleme zu lösen. Zu den
Sprecherinnen und Sprechern gehören Markus Beckedahl, Anna Biselli, Ulf Buermeyer, Kirsten Fiedler, Nele Heise, Thomas Lohninger, Constanze Kurz, Julia Reda, Peter Schaar, Max Schrems, Jeremie Zimmermann und viele weitere.

Abends gibt es ab 21 Uhr die Geburtstagsparty zu zwölf Jahre netzpolitik.org. Der Ort in Berlin-Kreuzberg wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Teilnehmer der Konferenz haben freien Eintritt, neue Gäste zahlen sechs Euro (plus Spendenmöglichkeit).

Tickets für die Konferenz gibt es zum Preis von fünfzig Euro und zwanzig Euro für Ermäßigungsberechtigte (Studierende, Schüler, Empfänger von Arbeitslosengeld/Hartz4). Ein spezielles Aktivisten-Ticket gibt es zum Preis von fünfzehn Euro für alle, die sich ehrenamtlich für digitale Grundrechte einsetzen.

Die „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz wird von netzpolitik.org veranstaltet und freundlicherweise von der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Chaos Computer Club, Wikimedia Deutschland und Mozilla gefördert.

33C3 Ticket sales

Tuesday, September 13th, 2016

Der Vorverkauf für den diesjährigen Congress läuft in zwei Phasen ab, von denen die erste am Montagnachmittag begonnen hat.

In der ersten Phase möchten wir den aktiven Kern unserer Community einladen, am Vorverkauf teilzunehmen. In der zweiten Phase verkaufen wir, wie in den vorherigen Jahren, Tickets frei nach Reihenfolge der Bestellungen.

Phase 1: Durch diese Phase wollen wir sicherstellen, dass Aktive und Engagierte aus den letzten Jahren auch wieder zum Gelingen des 33C3 beitragen können. In den letzten Tagen haben wir an viele Gruppen Voucher verschickt, die eine Teilnahme an der ersten Phase ermöglichen:

  • Gruppen-Voucher: Die CCC-Erfas, Chaostreffs und verwandten Gruppen, sowie Congress-Crews und größere Assemblies haben jeweils eine Liste von Vouchern erhalten, mit denen Tickets erworben werden können. Wird ein solcher Voucher eingelöst und das Ticket bezahlt, generiert sich ein weiterer Voucher. Dies setzt sich so fort, bis alle für diese Phase verfügbaren Tickets verkauft sind. Diese Voucher sind alle bis zum 31.10.2016 gültig.
  • Engel-Voucher: Die Engel, die den letzten Congress möglich gemacht und als Dank ein T-Shirt bekommen haben, erhalten je einen Voucher, der ihnen bei Einlösung bis zum 10.12.2016 ein Ticket garantiert. Wird dieser Voucher eingelöst und das Ticket bezahlt, generiert sich einmal ein weiterer, nicht-replizierender Voucher, der eingelöst werden kann, solange noch Tickets verfügbar sind.

Wenn du der Meinung bist, dass du einen Voucher bekommen solltest, wende dich bitte zuerst an die lokalen Gruppen aus deiner Umgebung. Wenn wir eine ganze Gruppe übersehen haben, die deiner Meinung nach auf dem Congress vertreten sein sollte, schreibe uns bitte an 33c3-tickets@cccv.de.

Phase 2: Wir haben ein festes Kontingent für diese Phase eingeplant. Es wird also wie jedes Jahr Tickets im freien Verkauf geben. Der freie Verkauf startet voraussichtlich Anfang November. Den genauen Termin werden wir an dieser Stelle und über die bekannten Kanäle frühzeitig bekannt geben.

Wenn du noch Fragen zum Vorverkauf hast, schau bitte in unsere FAQ unter https://tickets.events.ccc.de/content/faq_de.html oder schickt uns eine E-Mail an 33c3-tickets@cccv.de.

Bis Dezember!
Euer 33c3-Presale-Team


The presale for this year’s congress is organized in two phases. The first phase has started on Monday afternoon.

During the first phase we invite the active core of our community to participate in the ticket sale. In the second phase we will (just as in the years before) sell tickets on a first-come, first-served basis.

Phase 1: During this phase, we want to make sure that those who made last year’s congress possible can again contribute to 33C3. In the past days, we sent voucher codes to a number of groups. These vouchers enable recipients to participate in the first phase:

  • Group vouchers: CCC’s local groups (Erfas, Chaostreffs) and related groups, as well as congress crews and major assemblies, have each received a list of voucher codes. When one of these vouchers is redeemed and the ticket is paid, another voucher code will be generated. This process continues recursively until all tickets available for the first phase are sold out. Group voucher codes are valid until October 31st, 2016.
  • Angel vouchers: The angels who made last year’s congress possible (and received a T-shirt for their work), receive one voucher each. This code guarantees a ticket if the voucher is redeemed before December 10th, 2016. When the voucher is redeemed and the ticket is paid, a second voucher will be generated. This second voucher can be redeemed as long as there are tickets left, and will not replicate.

If you believe that you should have received a voucher, please consult local groups first, or ask friends of yours that received vouchers. If we forgot a whole group that should be part of the Congress, please contact us at 33c3-tickets@cccv.de.

Phase 2: We reserved a fixed contingent of tickets for the second phase. As every year, there will be tickets available in the open sale. This phase is expected to start in early November. We’ll announce the exact date on this blog and via the usual channels.

If you have any further questions about the presale, please have a look at our FAQ at https://tickets.events.ccc.de/content/faq_en.html or contact us at 33c3-tickets@cccv.de

See you in Hamburg!
Your 33C3 presale team

Betreff: Anmeldung zur Hackover Global Conference 2016

Sunday, September 11th, 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit leichter Verzögerung ist nun die Anmeldung zur Hackover Global Conference 2016 freigeschaltet worden. Bitte beachten Sie, dass Bestellungen für Merchandise nur bis zum 15. September berücksichtigt werden können.

Wir hoffen, Sie und Ihre qualifizierten Beiträge auf unserer Konferenz auch dieses Jahr begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen, Hackover Conference Management

Call for Participation: 33. Chaos Communication Congress [DE]

Thursday, September 1st, 2016

33C3 – 33. Chaos Communication Congress
27. bis 30. Dezember 2016, CCH, Hamburg

Das Event

Der Chaos Communication Congress ist die jährliche Fachkonferenz und Hackerparty des Chaos Computer Clubs (CCC). An vier Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr kommen tausende Hacker, Technikfreaks, Bastler, Künstler und Utopisten in Hamburg zusammen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander zu feiern. Wir beschäftigen uns mit Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, der Make-Szene, dem kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

32c3

Der 32C3 im CCH.

Wir freuen uns auf Eure Einreichungen in den Tracks:

  • Art & Culture,
  • Ethics, Society & Politics,
  • Hardware & Making,
  • Security und
  • Science.

Jenseits des Konferenzprogramms bietet der Chaos Communication Congress Raum für Community-Assemblies, Entwickler- und Projektgruppentreffen, Installationen, Lightning Talks sowie zahlreiche Workshops.

Tracks

Art & Culture

In diesen Track passen alle Einreichungen für Vorträge, die sich aus der künstlerischen Perspektive oder mittels künstlerischer Ausdrucksformen mit den gesellschaftlichen Veränderungen und Widersprüchen durch Computer, Internet, Roboter oder Digitalisierung auseinandersetzen.
Mit dem Computer kann man Kunst und Schönheit schaffen: Auch Vorträge in Verbindung mit Installationen, Performances, Konzerten, Lesungen etc., die mit zeitgenössischen oder zukünftigen Technologien umgesetzt sind oder sich mit ihnen befassen, sind hier richtig. Wir versuchen, Euch organisatorisch so weit wie möglich zu unterstützen.

Ethics, Society & Politics

Wir bitten in diesem Track um Einreichungen, die sich mit den gesellschaftlichen, ethischen und politischen Fragen auseinandersetzen, die sich durch die Technisierung und Digitalisierung aller Lebensbereiche ergeben.
Was wird die Zukunft bringen, welche kommerziellen und politischen Interessen stehen einer lebenswerten Utopie im Wege, wie können wir sie überwinden?
Aktivistische, phantastische, solidarische und kommerzfreie Ideen und Konzepte sind hier gern gesehen.

Hardware & Making

Im Track Hardware & Making dreht sich alles um den kreativen Umgang oder Entwicklung von Dingen, welche einen physikalischen Eindruck hinterlassen.
Hier sind Einreichungen vom Reverse-Engineering-Hacker über den Microcontroller-Bastler bis zum Raketentechniker, Quantenphysiker und Kernschmelzer willkommen. Aufgeschliffene Smartcards, Platinen und Chips, reverse-engineerte Firmwares, aber auch der Cocktails-mixende 3D-Drucker und heimlich im Keller betriebene Nuklearreaktoren sind hier zu Hause. Der Fokus dieses Tracks liegt auf dem Design von Hardware jedweder Art, dem Erweitern bestehender sowie der Befreiung durch den Hersteller verschlossener proprietärer Systeme, schmutzigen Fingern – und natürlich Raketen!

Security

In diesem Track wünschen wir uns Einreichungen, die zeigen, wie man Software und Hardware sicherer oder unsicherer machen kann. Wenn Du bereit bist, den Spaß an Deinen Entdeckungen mit tausenden Security-Enthusiasten zu teilen, ist dies Dein Track. Wenn Du neue Lösungen für bisher ungelöste Probleme entwickelt hast, ist dies Dein Track. Wenn Du neue Probleme entdeckt hast, von denen wir gar nicht wussten, dass es sie gibt, ist dies Dein Track.

Science

Nicht nur unsere blinkenden Rechner verdanken wir der Wissenschaft – fast jeder Fortschritt in Gesellschaft und Technik kommt auf kleineren oder größeren Umwegen durch Forschung zustande. Egal ob an Forschungszentren, Universitäten oder in der Garage: Wir interessieren uns für Vorträge, die Entwicklungen von einem wissenschaftlichen Standpunkt erkunden und evaluieren, was sie bewirken können.
Neben gesellschaftswissenschaftlichen Exkursen wie der Geschichte von Geheimdiensten oder der Erforschung alternativer Koexistenzformen und Wirtschaftssystemen interessieren uns auch drängende technische Probleme wie der steigende Energiebedarf der Menschheit, resistente Krankheitserreger oder der Zugang zu Trinkwasser. Die großen Fragen bleiben natürlich relevant: Sind wir allein im Universum? Wie funktioniert das Leben? Wie erkenne ich eine Endlosschleife?

Submission Guidelines

Für Vorträge

Bitte schicke uns eine sinnvolle und möglichst komplette Beschreibung Deines Vortragsvorschlages. Gerade die Beschreibung hat einen großen Einfluss auf die Auswahl und sollte deswegen sehr aussagekräftig sein. Qualität geht natürlich vor Quantität. Marketing- und Sales-Droiden verschwinden bekanntermaßen von dieser Veranstaltung, ohne eine Spur zu hinterlassen. Es ist also nicht sinnvoll, Firmen- oder Produktpropaganda überhaupt einzureichen.

Da die Chance groß ist, dass mehrere Leute einen Talk zum gleichen oder ähnlichen Thema einreichen, zeige uns bitte ganz genau, warum ausgerechnet Dein Talk dabei sein sollte – denke daran, dass die Teams divers besetzt sind und nicht alle Kuratoren jeden Einreicher und deren Hintergrund kennen. Es kann hilfreich sein, bei der Einreichung etwas über Dich selbst, Dein Forschung oder Deine Motivation zu schreiben. Es ist uns vollkommen egal, ob der Talk schon einmal auf einer anderen Konferenz irgendwo auf dem Planeten stattgefunden hat. Wir bitten nur darum, dass der Talk aktuell ist.

Vorträge sollten entweder 45 Minuten lang sein plus 15 Minuten für Fragen und Antworten oder 20 Minuten plus 10 Minuten für Fragen und Antworten. Ausnahmen bestätigen die Regel. Bitte teile uns bei der Einreichung mit, wie lang Dein Vortrag dauern soll.

Für Kurzvorträge

Darüber hinaus gibt es noch fünfminütige Kurzvorträge (sogenannte Lightning Talks) für kleine Ideen, Projekte oder Rants, die erst auf der Veranstaltung koordiniert werden. Eine Einreichung via frab ist nicht nötig, die Kurzvorträge werden wieder in einem Wiki organisiert.

Für Projekte, Installationen, Workshops und andere lustige Sachen

Eine formale Einreichung ist nicht nötig. Wir werden wieder ein Wiki haben, in dem wir den Bedarf an Platz und anderen Dingen sammeln werden. Fange einfach schon einmal an, darüber nachzudenken, was Du machen, mitbringen oder zeigen willst, bevor dieses Wiki online geht. Wir haben sehr viel Platz, und wir sind offen für Verrücktes und Überraschendes.

Für Assemblies

Assemblies sind die Orte, an denen sich die verschiedenen thematischen und sozialen Communities zusammenfinden und die den Hauptteil des Congresses ausmachen. Sie sind mit den Villages auf unseren Camps zu vergleichen. Wir haben wieder sehr viel Platz, so dass auch größere Installationen möglich sind. Die Assemblies werden im öffentlichen Wiki organisiert.

Sprache der Präsentation

Da der Chaos Communication Congress eine internationale Konferenz ist, werden viele Inhalte auf Englisch präsentiert. Solltest Du Dich in Deinem Englisch aber nicht sicher fühlen, ist es kein Problem, den Vortrag auf Deutsch zu halten. Wir werden versuchen, so viele Talks wie möglich simultan zu übersetzen. Wenn Du Deinen Vortrag auf Deutsch halten willst, sollte auch Deine Einreichung auf Deutsch sein, um die Teilnehmer nicht zu verwirren.

Veröffentlichung

Die Audio- und Video-Aufnahmen der Vorträge werden online in verschiedenen Formaten veröffentlicht und unter die Creative-Commons-Lizenz, Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0) gestellt. Für Medien erlaubt diese Lizenz die kommerzielle Nutzung von Ausschnitten im Rahmen ihrer Berichterstattung. Wenn keine Veröffentlichung oder kein Streaming für Deinen Vortrag stattfinden soll, teile uns dies bitte unmittelbar bei Deiner Einreichung mit.

Eintritt, Fahrtkosten & Visum

Der Chaos Communication Congress ist ein nicht-kommerzielles Event und weder die Macher noch die Vortragenden werden für ihre Teilnahme bezahlt. Als Vortragender bekommst Du allerdings freien Eintritt. Bei Bedarf ist es möglich, Unterstützung bei Fahrtkosten und Unterkunft zu beantragen. Benötigst Du Hilfe bei der Beantragung eines Visums, zum Beispiel in Form einer offiziellen Einladung zur Vorlage bei der Deutschen Botschaft, sage dem Content-Team bitte rechtzeitig Bescheid. Bitte denke daran, dass die Beantragung eines Visums bis zu sechs Wochen dauern kann.

Termine und Deadlines

  • 30. September 2016 (23:59 UTC): Einreichungsende
  • 13. November 2016: Benachrichtigung der Einreichenden über angenommene Vorträge
  • 27. – 30. Dezember 2016: Chaos Communication Congress

Nur Online-Einreichungen

Alle Vortragsvorschläge sollten über unser Konferenz-Planungssystem eingereicht werden, das sich unter folgender Adresse befindet: https://frab.cccv.de/cfp/33c3

Bitte folge den Anweisungen, die sich dort finden. Wenn es Fragen bezüglich der Einreichung gibt, kannst Du uns unter der E-Mailadressse 33c3-content(at)cccv.de erreichen.

Foto: CC-BY-NC-ND 2.0, Mark Tominski.

Datenspuren: Call for Papers endet sehr bald!

Saturday, August 20th, 2016

Für die dreizehnte Ausgabe der Datenspuren endet die Einreichungsfrist für Vorträge und Workshops schon in wenigen Tagen, nämlich am 4. September. Wir wollen dazu eure Beiträge für die Diskussion einer schwer vernetzten Zukunft, denn Datenschutz und Privatsphäre bleiben wichtige Themen.

Die Veranstaltung findet am 22. und 23. Oktober 2016 in den Technischen Sammlungen Dresden statt. Mit freiem Eintritt sind die Datenspuren eine der wenigen Chaosveranstaltungen die sich auch an die generelle Bevölkerung richten. Darüberhinaus werden die interessanten Ausstellungen im Veranstaltungsgebäude an diesem Wochenende ebenfalls kostenlos zu besuchen sein.

Ausführlicher Call for Papers:
https://www.datenspuren.de/2016/cfp.html
Einreichungen:
https://frab.cccv.de/en/DS2016/cfp/