Category: Congress (page 1 of 68)

rC3 – remote Chaos Experience

Der CCC richtet in diesem Jahr erstmalig die Remote Chaos Experience (rC3) statt einer Veranstaltung vor Ort in Leipzig aus.
Dafür braucht es Kreativität, Experimentierfreude und tatkräftige Unterstützung.

[English Version below]

Eine Präsenzveranstaltung mit 17.000 Menschen wird in diesem Jahr weder verantwortungsvoll noch legal durchführbar sein.
Aber nach der Durststrecke 2020 haben wir uns ein schönes Jahresende redlich verdient! Deshalb wird es die rC3 – Remote Chaos Experience geben.
Wir wollen so viel wie möglich von Freude, Inhalten, Zusammensein und wunderbarem Wahnsinn transportieren, die einen Chaos Communication Congress ausmachen.

Hackerinnen sind remote-Arbeit und -Zusammenkünfte gewohnt. Umso wichtiger ist das jährliche persönliche Treffen.
Natürlich wird es schwierig, all den Wahnsinn online abzubilden, der den Congress für uns ausmacht.
Doch dann sagte jemand, es wäre unmöglich. Unser Ehrgeiz war geweckt.
Wir wollen sehen, wie sich die geballte Energie und Kreativität der Hackerinnen dieser Herausforderung widmet.

Was erwartet mich?

Die rC3 wird eine Vielzahl von kleinen lokalen Events in den örtlichen Hackspaces mit einem gemeinsamen Programm von gestreamten Talks, Online-Workshops, Kunst, Kultur und verschiedensten Formen des vernetzten Zusammenseins.

In den vergangenen Monaten konnte der Club mit dem digital verteilten Online-Chaos wichtige Erfahrungen sammeln. Für die rC3 gilt es, noch darüber hinauswachsen. Dafür werden alle gebraucht, die mitmachen und mitgestalten wollen.

Wie kann ich mich einbringen?

Du hattest schon immer großartige Ideen für den Congress – aber dir hat der Platz dafür gefehlt?
Physische Limitierungen schränken dich ohnehin nur unnötig ein?

Willkommen im Internet! Hier können wir bisher für unmöglich gehaltene Dinge entwickeln!
Endlich kann auch dein Wohnzimmer oder euer Hackspace zur Bühne, zum weltweiten Workshop-Space, zur Kunst-Installation werden!

Unser aller Kreativität ist es, die den Congress für alle zum Wunderland macht.
Die vielen Workshops sind es, die jedes Jahr jung und alt für Neues begeistern.
Großartige Vorträge vermitteln jedes Jahr neues Wissen aus Wissenschaft, Technik und Gesellschaft.

Was sind Deine Ideen für eine Online-Welt?

Wie kann ich mitgestalten? Have your say!

In den nächsten Wochen wird es an dieser Stelle einen Call for Participation geben. Die Content-Track-Teams freuen sich schon auf eure kreativen Einreichungen und Format-Ideen!

Bis dahin wollen wir Ideen sammeln, wie wir zusammen die rC3 gestalten wollen.
Was erwarten wir von einer Remote-Veranstaltung?
Welche neuen Formate, Spiele und Easter-Eggs sind möglich?
Was können wir beitragen?
Und welche Fehler sollten die C3-Teams beim Planen vermeiden?

Wir freuen uns über jedes Input unter
content.events.ccc.de/haveyoursay

Wann ist das nochmal?

Save the date:
27. – 30. Dezember 2020
Online und im lokalen Hackspace mit deiner bevorzugten Infektionsgemeinschaft


[English Version]

rC3 – remote Chaos Experience

This year, CCC hosts the Remote Chaos Experience (rC3) instead of an on-site event in Leipzig.
This endeavor requires creativity, joy of experimentation and active support.

A face-to-face event with 17,000 people will be neither responsible nor legally feasible this year. But after this tedious and painful 2020, we really deserve a nice finale!
This is why the rC3 – Remote Chaos Experience will be held.
As much as virtually possible, we want to convey the joy, content, togetherness and wonderful madness that make up a Chaos Communication Congress.

Hackers are used to remote work and online meetings. This makes our annual face-to-face meetings all the more important. Of course, it will be difficult to re-enact online all the things that make Congress what it is for us.
But then someone said it would be impossible. Our ambition was aroused.
Just like every year, we want to see the concentrated energy and creativity of hackers with dedication.

What can I expect?

rC3 will be a variety of distributed small local events in hackspaces with a joint program of streamed talks, online workshops, art, culture and various forms of networked togetherness.

In recent months, CCC has gained quite some experience with digitally distributed online chaos events.
With rC3, we want to grow even beyond that. For this, we need everyone who wants to participate and help shape rC3.

How can I get involved?

You always had great ideas for Congress – but you lacked the space for it?
Common restrictions of the physical world are annoying limitations to your creativity anyway?

Welcome to the Internet! Here, we can develop things that have been impossible so far!
Finally, your living room or hackspace can become a stage, a worldwide workshop space, an art installation!

It’s all our creativity that makes the Congress a wonderland for everyone.
It is the many workshops that inspire young and old for new things every year.
Great lectures convey new knowledge from science, technology and society every year.

What are your ideas for an online gathering?

How can I bring in my ideas? Have your say!

In the next weeks, there will be a Call for Participation at this site. The content track teams are already looking forward to your creative submissions and format ideas!

Until then, we want to collect ideas on how we want to unfold rC3 together.
What do we expect from a remote event?
What new formats, games and easter-eggs are possible?
What can we contribute?
And what mistakes should the C3 teams avoid while planning?

We are looking forward to any input under
content.events.ccc.de/haveyoursay

When is it again?

Save the date:
December 27-30, 2020
Online and in your local hackspace with your preferred infection community

Aktueller Stand zum 37C3

English version below

TL;DR: Ob und wie der Congress in diesem Jahr stattfinden wird, wissen wir wahrscheinlich erst im Oktober. Wenn er stattfindet, dann in Leipzig.

Liebe Community,

das Jahr 2020 ist bisher für die meisten unter uns ein sehr chaotisches Jahr. Bis zum 37C3 ist noch ein halbes Jahr Zeit. Aufgrund der aktuellen Lage, um Gerüchten vorzubeugen und damit ihr euch auf die momentan denkbaren Situationen einstellen könnt, möchten wir transparent sein.

Die Planungen für den 37C3 haben begonnen. Nach ersten Gesprächen stellte sich heraus, dass die Messe Leipzig auch in diesem Jahr die einzig sinnvolle Option für den Congress ist. Das bedeutet: Wenn der 37C3 als Präsenzveranstaltung stattfindet, wird der Austragungsort Leipzig sein.

Aktuell ist es nicht abschätzbar, ob und in welcher Form ein 37C3 in diesem Jahr durchführbar ist. Selbst wenn es rechtlich möglich werden sollte, wissen wir um die besondere Verantwortung unseren Teilnehmenden gegenüber. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, wird unser CERT maßgeblich bei der Bewertung der Situation einbezogen.

Wir rechnen damit, dass die Lage spätestens im Oktober klar genug sein wird, um sinnvoll bewerten zu können, ob der 37C3 als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Das bedeutet ausdrücklich, dass wir uns alle Optionen offenhalten müssen – inklusive eines 37C3 erst im nächsten Jahr. Sobald es eine endgültige Entscheidung gibt, wird diese hier in diesem Blog veröffentlicht.

Bleibt gesund!


English version:

37C3: current status

TL;DR: We will probably know in October whether and how the Congress will take place in Leipzig this year.

Dear Community.

This year so far has been a very chaotic one for most of us. The future, as we saw in March, can change faster than we would like to imagine. There is still half a year until the usual congress date, but because of our current situation and in order to prevent rumours, we want to be transparent this year, so that you can adapt to different situations.

The initial planning for a 37C3 has begun. After initial talks it became clear that Leipzig Trade Fair is the only reasonable option for us this year. This means that the 37C3 will take place in Leipzig – if it does as a physical event.

At the moment we cannot assess whether the 37C3 is feasible at all. Even if it should become legally possible, we know about the special responsibility towards our participants. In order to fulfil this responsibility, our CERT is involved in the evaluation of the situation.

We expect the situation to be clear enough by October at the latest to make a reasonable decision for this event. This explicitly means that we must keep all options open – including pushing back 37C3 to 2021. As soon as there is a final decision, it will be published on this blog as usual.

Stay healthy, everybody!

Photo by Kuma Kum on Unsplash

Call for Subtitles

Hat dich die Post-Congress-Depression gepackt? Sitzt du daheim und schaust sehnsüchtig die Talks von zwischen den Jahren?
Bring ein bisschen Congress zu dir nach Hause und bringe dich ein, die Qualität und Barrierefreiheit der CCC-Recordings zu verbessern! Du kannst jederzeit von Zuhause aus an Untertiteln für die Recordings arbeiten. So lange oder kurz du möchtest!

Wie geht das?
Die Transkripte sind software-autogeneriert und werden von Dir in einem Etherpad verbessert. Aufgrund von Akzenten der Speaker und Fachvokabular ist das dringend notwendig.
Danach folgt wieder ein automatisierter Schritt: Das Timing der Subtitles. Auch dieses Ergebnis wird von Dir geprüft. Danach sind die Untertitel fertig!

Genaurere Beschreibungen und Anleitungen findest Du unter c3subtitles Wiki.

Bei Fragen wende dich an die unten genannten Kontaktwege.

Du brauchst Untertitel? Lass uns wissen, welche Talks dich interessieren!

IRC: #subtitles on hackint.org
Rocket Chat: Channel subtitles
Twitter: @c3subtitles

 


English Version:

Have you been hit by Post-Congress depression? Are you sitting at home and watching recorded Talks from between the years?
Bring a little bit of Congress to your home and help with improving quality and accessibility of the CCC recordings! You can work on the subtitles from the comfort of your home, as long or as short as you like to!

How does this work?
The transcripts are generated automatically by speech recognition software and improved and corrected by you. Since talks contain lots of domain-specific terms and may have speakers with heavy accents, this is very much necessary. The next step is again automated: aligning the subtitles to the audio. Again, the result of this process is verified by you. Afterwards, the subtitles are finished!

For a more in-depth description and how-tos, take a look at c3subtitles Wiki.

If you have any questions, contact us via any of the channels below!

You need subtitles? Let us know which talks you are interested in!

 

IRC: #subtitles on hackint.org
Rocket Chat: Channel subtitles
Twitter: @c3subtitles

Resources exhausted: Abbau

English version below.

TLDR: Moin, morgen 18:15 ist Schluss, baut ab, macht keinen Scheiß.

Hallo am Kongress teilnehmende Lebensformen,

morgen geht der 36c3 leider zu Ende und es steht der Abbau an. Dazu brauchen wir eure Hilfe.

Wir bitten alle Assemblies, pünktlich mit dem Ende des Closing-Event um 18:15 am 30.12. mit dem Abbau ihrer Assembly zu beginnen. Bitte transportiert euren Kram über die Tore Halle 2 – Gate 2.5, Halle 2 – Gate 2.6 and Halle 3 – Gate 3.6 ab. Dort findet ihr Engel mit Hubwägen und Paletten, die euch helfen euer Zeug von eurer Assembly zu bewegen. Die Einfahrt auf das Gelände erfolgt über Tor Süd 1. Bitte baut erst ab, transportiert dann euren Kram vor das Tor und holt danach euer Fahrzeug dort hin.

Nachdem ihr eure Assembly zurückgebaut habt, stapelt bitte Stühle sortenrein auf Stapeln und hinterlasst eure Tische und Stickerfrei. Bitte entfernt dabei die Stühle nicht von eurer/em Assembly/Planquadrant, sondern stapelt sie an Ort und Stelle. Bitte baut nur den Schukoteil der Stromverteilung ab, keine Verteiler. Auch bitten wir euch keine Bühnenelemente, Stellwände, Tische oder sonstige Deko abzubauen außer Leute leiten euch dazu an.

Mit dem Abbau der Assemblies ist es aber nicht getan, für den weiteren Abbau freuen wir uns über jede helfende Hand. Wir erstellen fleißig Abbauschichten im Engelsystem und bitten darum, euch einzutragen. Auch nachdem das Engelsystem offline geht, werden wir noch Abbau betreiben und der Abbau-Heaven wird von Halle 4 aus weiter operieren.

Auch nach dem 30.12. werden wir noch bis zum 4.1. viel Hilfe brauchen. Bitte meldet euch dafür zwischen 10 und 22 Uhr in Halle 4 und haltet nach weiteren Blogposts Ausschau.

Euer Auf-/Ab- und Raubbau Team, auch bekannt als LOC

 


English version:

TLDR: Tomorow its over, teardown starts at 18:15, don’t do anything stupid.

Dear life forms participating in Congress,

tomorrow, 36c3 will sadly come to an end and teardown awaits. For that, we need your help.

We ask all assemblies to start dismantling their installations after the Closing Event at 18:15 on December 30th. Please use gates Hall 2 – Gate 2.5, Hall 2 – Gate 2.6 and Hall 3 – Gate 3.6 for loading. There will be angels with pallet trucks to help to move your stuff to the gates. Entry to the premises has to happen via Gate Süd 1. We kindly ask you to first pack your stuff, move it to the gates and only then get your car.

After packing your stuff, please stack your chairs correctly sorted and leave the tables clean. Please do not remove said chairs from your assembly place, but stack them at the very location. Please do only tear down the Schuko part of the power distribution. We kindly ask you not to tear down stage elements, moveable walls, tables or any other decorations unless you are asked to.

But tearing down the assemblies is not everything, we are happy for every helping hand. We are creating teardown shifts in the Engelsystem and ask you to sign up for them. After the Engelsystem will have gone offline, we will continue with teardown and Teardown Heaven will operate from Hall 4.

After December 30th, we will need much help till January 4th. Please come to Hall 4 between 10 and 22 o’clock and keep looking for further blog posts.

Your buildup and teardown team, known as LOC

Recreate Minds and Bodies and Keep Enjoying! #36C3 #ABFahrplan

Resources are limited and we are exhausted.

Here is no blog post, but the ABFahrplan.
Go, listen, chill, admire, dance.
Let’s recreate minds and bodies and still keep enjoying.

Call for interpreters: translate 36C3!

Deutsche Version: unten

Heading for Congress, unsure what to do there, interested in applying your impressive language skills? If you are multilingual and fluent in German, English and maybe other languages, please consider joining the translation team.

We interpret ALL talks in the five main halls live and in real-time. German talks are interpreted into English, and vice versa. Our work is transmitted live in the lecture halls, streamed to the Internet, and recordings are published on CCC sites and YouTube. A second translation channel will be operated in the same way.

That is a lot of material to translate and in order to succeed, we need YOU. With the second channel, you have the chance to contribute in an even more special way if you can interpret into another interesting language (from English or German). We’ve so far focused on adding French language translations, but if your skills differ just let us know – especially if you can bring along a few interpreters for the same target language. Sometimes, we might even use the second channel for interesting things that are not (strictly) translations.

Don’t be shy. If you are uncertain whether you’re good enough, chances are that you’ll do just fine. In case you‘re struggling, we will talk it over, no harm done.

Simply send an email to “translate-subscribe(at)lists.ccc.de” and write a quick intro to the mailing list after you’ve completed your subscription. Also sign up as a translation angel at the Engelsystem. Most importantly, come to one of our meetings. The kick-off meeting on 26 Dec, 20:00 would be best, but if you can’t make that, join us at the earliest meeting that you can attend.

So please, take this chance and help us bring C3 to an even wider international audience.

For more information, you can contact us on Twitter at @c3lingo and #c3t, or via mail to translate(at)lists.ccc.de (after subscribing).

See (and possibly hear) you at 36C3!


English Version: above

Auf dem Weg zum Congress, unsicher, was du dort tun kannst, interessiert daran, deine beeindruckenden Sprachfähigkeiten einzusetzen? Wenn du mehrsprachig bist und flüssig Deutsch, Englisch und eventuell weitere Sprachen sprichst, dann würden wir dich gerne in unserem Übersetzungsteam begrüßen.

Wir dolmetschen ALLE Vorträge in den fünf Sälen live. Deutsche Talks werden nach Englisch übersetzt und umgekehrt. Unsere Arbeit wird direkt in den Sälen übertragen, ins Internet gestreamt und Aufzeichnungen werden auf CCC-Servern sowie auf YouTube veröffentlicht. Zusätzlich gibt es einen zweiten Übersetzungskanal, der auf die gleiche Weise verbreitet wird.

Es gibt also viel zu übersetzen, und dafür brauchen wir DICH. Im zweiten Kanal hast du die Gelegenheit, einen ganz besonderen Beitrag zu leisten, wenn du in eine andere interessante Sprache übersetzen kannst (von Englisch oder Deutsch). Die Hauptsprache dafür wird Französisch sein, aber wenn du andere Interessen hast, sag einfach Bescheid – besonders dann, wenn du einige Dolmetscher·innen für die gleiche Zielsprache mitbringen kannst. Manchmal werden wir den zweiten Kanal vielleicht sogar für interessante Dinge verwenden, die nicht Übersetzungen (im engeren Sinn) sind.

Trau dich. Wenn du dich fragst, ob du gut genug bist, wirst du wahrscheinlich gut klarkommen. Wenn wir glauben, dass du Schwierigkeiten hast, dann reden wir darüber, aber das ist nicht schlimm.

Schicke einfach eine E-Mail an „translate-subscribe(at)lists.ccc.de“ und schreibe eine kurze Vorstellungsmail an die Liste, wenn du fertig eingetragen bist. Registriere dich außerdem als Übersetzungsengel im Engelsystem. Und, noch wichtiger, komm zu einem unserer Treffen. Das Einführungstreffen am 26.12., 20:00 wäre am besten, aber wenn du das nicht schaffst, komm zum frühesten Meeting, an dem du teilnehmen kannst.

Also, nimm bitte diese Chance wahr und hilf uns, C3 für ein noch größeres internationales Publikum zugänglich zu machen.

Für mehr Informationen erreichst du uns auf Twitter über @c3lingo und #c3t, und per E-Mail an translate(at)lists.ccc.de (nachdem du dich eingetragen hast).

Wir sehen (und, vielleicht, hören) uns beim 36C3!

36c3 – asking your questions!

  • English version below

Wir möchten euch ein weiteres wichtiges Engel-Team vorstellen! 

Nicht alle Interessierten konnten ein Ticket kaufen, und nicht alle interessierten Gäste passen immer in jeden Saal. Das ist schade, aber es gibt ja noch die Streams unter https://streaming.media.ccc.de.

Außerdem entscheiden sich manche Teilnehmer*innen, den Stream zu schauen, weil es in der eigenen Assembly gemütlicher ist als im Vortragssaal. Andere bleiben gleich ganz zu Hause und schauen die Vorträge vom eigenen Sofa aus.

Bei spannenden Themen und Vorträgen bleiben jedoch oft Fragen offen, die im Normalfall nur vor Ort in einer anschließenden Q&A-Session gestellt werden können. Damit auch Steam-Zuschauer*innen diese Möglichkeit haben, hilft euch das Signal-Team.

Die “Signal Angels” sind eure Verbindung in den Vortragsaal – mithilfe dieser Engel könnt ihr schon während des Vortrags Fragen stellen. Das Signal-Team sammelt diese und fragt sie dann nach dem Vortragsodass auch die Antworten noch im Stream und im Recording landen. Ihr müsst nur wissen, in welchem Vortragssaal der Vortrag stattfindet, das könnt ihr z.B. im Fahrplan nachschlagen, oder an der URL des Streams ablesen.

Das SignalTeam verfolgt für jeden Saal einen IRC-Kanal. Diese Kanäle sind erreichbar unter:

Auch könnt ihr Fragen auf Mastodon und Twitter stellen. Verwendet dafür bitte diese Hashtags 

  • #ada
  • #borg
  • #clarke
  • #dijkstra
  • #eliza
  • #cwstage
  • #oiostage

Falls ihr vor Ort seid, könnt ihr auch gerne im Signal-Team mithelfen! Weitere Informationen wie ihr ein Signal Angel werden könnt, findet ihr im Wiki.

Die Signal Angel freuen sich auf eure Fragen! 

——

We would like to introduce another important angel team to you! 

Not all interested people could buy a ticket, and not all interested guests always fit into every hall. That’s a pity, but there is still the stream at https://streaming.media.ccc.de

Also, some participants decide to watch the stream because  it is more comfortable in their own assembly than in the lecture hall –  others stay at home and watch the lectures from their own sofa.

However, interesting talks tend to leave some questions unanswered, so the audience can ask them in a moderated round of Questions & Answers after each lecture (if there’s time). This possibility is also given to the stream viewers, thanks to the Signal Angel team!

The Signal Angels are your connection to the lecture hall. With the help of these angels, you can already ask questions during the talk. The signal team collects them and asks the questions afterwards during the Q&A-session – that way, the answers also end up in the stream and in the recording. You only have to know in which lecture hall the talk will take place. You can look this up e.g. in the Fahrplan (timetable), or read it out of the URL of the stream.

The Signal Angel team monitors an IRC channel for each hall, these channels can be reached at 

You can also ask questions on Mastodon and Twitter, so use the following hashtags for your questions 

  • #ada
  • #borg
  • #clarke
  • #dijkstra
  • #eliza
  • #cwstage
  • #oiostage

If you’re participating locally, you’re welcome to join the Signal Angel Team! For more  information on how to become a Signal Angel, please visit the wiki.

The Signal Angels are looking forward to asking your questions!

36c3 Assembly Anreise

fairydust in glass hall

Bild von Yves Sorge.

English version below.

Hallo liebe Assemblies,

bitte beachtet, dass ihr — wenn ihr auf das Gelände fahren wollt — unbedingt ab dem 27.12. ein Bändchen braucht, sonst lässt euch die Pforte nicht auf das Gelände. Desweiteren brauchen wir von euch die Kennzeichen von den Fahrzeugen mit denen ihr auf das Gelände fahren wollt. Bitte schickt euer Kennzeichen in einer Mail an 36c3@c3loc.de oder ruft uns unter 0341-39294864 an, die Pforte lässt nur angemeldete Fahrzeuge passieren.

Die Einfahrt auf das Gelände erfolgt über Tor Süd 1, ihr könnt dann direkt zu den Hallen fahren. Wo euer Assembly ist, erfahrt ihr auf c3nav. Zum Entladen nutzt bitte die Logistikflächen vor den Hallentoren Halle 2 – Gate 2.5, Halle 2 – Gate 2.6 and Halle 3 – Gate 3.6. Dort findet ihr Engel mit Hubwägen und Paletten, die euch helfen euer Zeug zu eurer Assembly zu bewegen. Bitte belegt die Hubwägen und zugehörige Palette nur so lange wie nötig. Es reisen in sehr kurzer Zeit sehr viele Assemblies an.

Bitte beachtet zudem, dass euer Fahrzeug maximal 45 Minuten auf dem Gelände verbringen darf, ansonsten verlangt die Messe Gebühren von euch.

Zum Thema Abfälle und Glasbruch gibt es übrigens die Event Wiki Trash Seite.


English Version

Dear Assemblies,

please be aware that you need to have your congress-wristband to enter the premises starting from 27.12. Furthermore we need the number plates of the cars with which you intend to deliver stuff. Please send them as a mail to 36c3@c3loc.de or call us at 0341-39294864, the gate will only let declared cars pass.

Entry to the premises has to happen via Gate Süd 1, from there you’re able to drive directly to the halls. You can look up which hall your assembly is placed in using c3nav. Please use the logistics area in front of Hall 2 – Gate 2.5, Hall 2 – Gate 2.6 and Hall 3 – Gate 3.6 to unload. There you will find Angels with pallet trucks which can help you transporting your stuff to your assigned space. Please occupy them as little as possible, a good many assemblies will arrive in short order.

Additionally do keep in mind that your vehicle must at most spend 45 minutes on premise, afterwards the Messe will charge you fees.

One last thing: you can find informations about trash and broken glass on the Event Wiki Trash page.

Older posts

© 2020 CCC Event Blog

Theme by Anders NorenUp ↑