Category: CCC (page 2 of 37)

News about the Chaos Computer Club in general

#35C3 Memory Lane: Das erste Türchen

35c3-kalender 1

Das erste Türchen.

2011 war das letzte Jahr, in dem der Chaos Communication Congress im Berliner bcc gastierte. Passend zum damaligen Motto „Behind enemy lines“ kommentierte der Schriftsteller und Journalist Cory Doctorow in seinem Vortrag „The coming war on general computation“ vor vollem Haus die Copyright Wars.

35c3-kalender 1, doctorow

Cory Doctorow beim #28C3.

Der in Toronto geborene Doctorow erklärt, wie in den 1990er Jahren durch Kopierschutz und Digital Restriction Management eine Bewegung angestoßen wurde, die mit Kanonen auf Spatzen schoss, uns nach und nach die Rechte über unsere Rechner entriss und sie in Unterhaltungs- und Haushaltsgeräte verwandelt, über die nicht mehr wir, sondern die Herstellerkonzerne die volle Kontrolle haben.

Der Vortrag ist heute noch so aktuell wie vor sieben Jahren, und Doctorow zuzuhören, ist ohnehin immer ein Erlebnis. In „Memory Lane“ Teil 1 legen wir Euch das Video seines Vortrags ans Herz, die heimliche Keynote des Jahres 2011 beim 28C3.

In Hinblick auf aktuelle Berichterstattung wie die Implant Files mutet das folgende Zitat fast prophetisch an:

As a member of the Walkman generation, I’ve made peace with the fact that I will require a hearing aid long before I die, and of course it won’t be a hearing aid, it will be a computer I put in my body. So when I get into a car – a computer I put my body into – with my hearing aid – a computer I put inside my body –, I want to know that these technologies are not designed to keep secrets from me and prevent me from terminating processes on them that work against my interests.

Was das mit katzenessenden Menschen und dreirädrigen Bankräubern zu tun hat, könnt ihr hier nachhören:

Das Video von Cory Doctorow ist in zwei Formaten verfügbar.

Einladung zum Junghackertag auf dem 35C3

Zu unserer Freude haben sich in den letzten Jahren immer mehr Junghacker auf dem Congress eingefunden. Daher bieten wir auch diesmal, wie schon in den Vorjahren, einen speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnittenen Junghackertag an.
Am zweiten Congresstag, dem 28. Dezember, organisieren Freiwillige aus vielen Assemblies von etwa 10 bis 17 Uhr ein vielseitiges Workshop-Programm für angehende Hacker und Hackerinnen.

Wer schon immer mal löten, programmieren, einen 3D-Drucker ausprobieren, einen mathematischen Beweis führen oder selber ein Schloss ohne Schlüssel öffnen wollte, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Neben den Workshops empfehlen wir einen Rundgang über den Congress, um sich ein eigenes Bild von der Hackerkultur zu verschaffen. An jeder Ecke gibt es spannende Installationen und Projekte zu entdecken und Menschen kennenzulernen.

Ein „Junghackertag 28.12.2018“-Ticket gewährt einem/einer Jugendlichen (unter 18 Jahre) oder einer Begleitperson Eintritt am Junghackertag. Sowohl der/die Junghacker/in als auch die Begleitperson benötigen ein solches Ticket. Maximal eine Begleitperson pro Junghacker/in. Der/die Junghacker/in und die Begleitperson müssen ihre Tickets gleichzeitig an der Kasse einlösen. Dieses Ticket enthält kein Nahverkehrsticket. Die Tickets müssen vorab bestellt werden: junghackertag@events.ccc.de. Die Anzahl der Tickets ist begrenzt.

Wer ein reguläres Ticket für den Congress hat oder über die Eltern frei auf den Congresss kommt (freier Eintritt für Kinder unter 12), benötigt natürlich kein zusätzliches Ticket.

Welche Workshops es geben wird, steht ab Dezember fest. Gemeinsam mit dem Ticket erhalten alle Junghacker/innen Informationen zu den Workshops. Um lange Wartezeiten zu verhindern, benötigen manche der Workshops eine vorherige Anmeldung, bei anderen genügt es, einfach zu Beginn am richtigen Ort zu sein.
Der Junghackertag beginnt mit einer Auftaktveranstaltung um 10 Uhr – es werden alle an diesem Tag angebotenen Workshops kurz vorgestellt. Um einen Überblick zu bekommen, ist es sinnvoll, den Tag mit der Veranstaltung zu beginnen.

Organisiert wird der Junghackertag von Chaos macht Schule. Ziel des seit 2007 bestehenden Bildungsprojekts ist es, Technikbegeisterung und digitale Mündigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Der Spaß am Gerät steht dabei im Vordergrund. Unterstützt wird Chaos macht Schule bei der Organisation des Tages von zahlreichen Assemblies wie beispielsweise Jugend Hackt oder dem Kidsspace.

Fragen und/oder Tickets bestellen: junghackertag@events.ccc.de

Vorschau auf das Programm

Fahrplan nach Euren Wünschen: Let’s do the halfnarp – agaaaaain!

[English version below.]

Tl;dr: Lest bitte die FAQ, aber macht vor allem beim halfnarp mit!

Wer ihn noch nicht kennt, kann ihn jetzt ausprobieren: den halfnarp unter https://halfnarp.events.ccc.de/. Er zeigt einen Großteil des Fahrplans für den diesjährigen Chaos Communication Congress in Leipzig. Allerdings sind die Vorträge noch unsortiert. Wir würden uns freuen, wenn Ihr Euch die Zeit nehmt, unser Programm nach Euren Präferenzen durchzusehen, zu ordnen und danach mit einem Klick auf Submit Selection an uns zu übermitteln. Uns geht es bei der Auswertung besonders darum, beliebte Vorträge nicht gleichzeitig stattfinden zu lassen.

Um eine möglichst nah an Euren Wünschen gelegene Programmerstellung hinzubekommen, brauchen wir viele Klicker, die uns eine Auswahl der Vorträge senden, die sie besonders bevorzugen. Bitte wählt also die Vorträge aus, die Ihr gern ansehen wollt. Wenn Ihr Euch noch umentscheidet – auch kein Problem, einfach nochmal senden. Wir hoffen, bei Euch zugleich die Vorfreude auf den 35C3 zu wecken!

Bitte beachtet: Der Fahrplan ist noch nicht ganz vollständig, da von einigen Vortragenden noch Auskünfte oder Nachrichten erwartet werden. Einige wenige Vorträge und vielleicht eine schöne Überraschung sind noch nicht abgebildet. Mindestens aber einen Überblick auf das kommende Programm kann jeder mitnehmen.

Wer mehr wissen will, kann die FAQ (Englisch) konsultieren. Euer Feedback für die rund 160 Vorträge werden wir bis zum 27. November sammeln, also bitte die Durchsicht des halfnarp nicht zu lange aufschieben. Wenn Ihr eine Auswahl getroffen habt, könnt Ihr sie auch wieder mit der Welt teilen.

Wichtig!

Wir haben dieses Jahr dem Trend der Zeit folgend zur professionellen Incentivierung und zur Gamifizierung eine unbedingt auszuprobierende Neuigkeit eingebaut: Es gibt jetzt ein Tinder-ähnliches Interface für mobile Geräte, zumindest für die meisten. Dadurch bekommt Ihr die Vorträge in flash-card-Größe über den ganzen Screen angezeigt und könnt nach links und rechts swipen. Wir wünschen viel Spaß am Gerät!

doing the halfnarp

English version:

Tl;dr: Please read the FAQ and do the halfnarp!

It’s that time of the year again: We’re going to gather in Leipzig at the Chaos Communication Congress with our fellow mad hatters and get lectured. But before we can have the time of our lives, we need you, you, you to make the Fahrplan as frictionless as possible – we have to shuffle around a record-breaking number of around 160 lectures.

Without further ado, we present the 35C3 halfnarp and would kindly ask you to lose yourself in the options, then mark and submit the lectures you plan to attend. We’ll take your data into account when scheduling lectures and later provide a recommendation web depending on the correlations we find. Our main goal is to make sure that certain most-clicked lectures will not happen at the same time. If you have any questions about the halfnarp, please see our FAQ.

And to make halfnarping even funnier for all those pausing Diablo Immortal on their phones, the new narpr(beta) feature allows for some easier interaction: it’s just a swipe to the left and then a swipe to the ri-i-i-i-ight – to mark your favourite things.

Header Photo: CC BY 2.0, christopher cornelius.
27C3 Photo: CC BY-NC-SA 2.0, zhenech.

Sicher sein und sich sicher fühlen auf dem Chaos Communication Congress

Der Chaos Communication Congress ist in den letzten Jahren rapide gewachsen. Von 3.500 Leuten in Berlin hat sich unsere Teilnehmerzahl auf 6.000, dann 12.000 und nun 15.000 in Leipzig gesteigert. Während die Infrastruktur weitgehend problemlos mitgewachsen ist, mussten wir uns einigen neuen Herausforderungen stellen, die bei Veranstaltungen dieser Größe hinzukommen.

Wir stellen daher unser zentrale Anlaufstelle für Hilfsangebote auf dem Congress und unsere neue Schiedsstelle vor.

Feeling and being safe at Chaos Communication Congress

The Chaos Communication Congress rapidly grew in size over the past few years: From 3,500 attendees in Berlin, we scaled to 6,000, then 12,000 and now 15,000 attendees in Leipzig. While most of our infrastructure grew along quite well, we noticed that new challenges arise with hosting events of such scale.

That’s why we’d like to introduce our new central site where to get help on CCC events and our new arbitration board.

Bild von HDValentin, CC BY-SA 2.0.

Seidenstrasse the Pneumatic delivery system will be back at 35C3! (maybe)

Seidenstraße auf dem 34c3

Photo by Mike Powell aka Elektroll Follow, licensed under CC BY 2.0

[English version below.]

Die Seidenstraße, das Rohrpostsystem aus Drainagerohr und Staubsaugern soll es traditionell auf dem 35C3 wieder möglich machen Rohrpostkapseln mit Dingen wie Keksen, Festplatten u.v.a.m. zu verschicken. Aber, in welchem Umfang hängt stark davon ab wie viel Hilfe wir beim Aufbau und vorallem beim Abbau bekommen.

Letztes Jahr haben im wesentlichen je 2-3 Personen den Großteil dieser Arbeit, das Aufhängen und Abhängen des Rohrs, geleistet.
Das ist viel Arbeit für einzelne personen und muss auf mehr Personen verteilt werden. Das Auf- und Abhängen des Rohrs findet früh beim Aufbau in der Woche vor und nach dem Congress statt.

Wenn du schwindelfrei bist und helfen möchtest bitte melde dich. Die Seidenstraße braucht dich!
Wir würden uns freuen von dir zu hören

Die Seidenstrasse

Mailingliste: seidenstrasse@lists.chaos-inkl.de
Twitter: @c3seidenstrasse


English version:

“Seidenstraße”, the pneumatic tube system made from drainage pipe and vacuum cleaners, traditionally makes it possible to send capsules with cookies, hard disks and more. But the extent of it is dependent on the amount of help we get during buildup and especially teardown.

Last year basically 2-3 people did a large part of that work: hanging up and and tearing down the pipe.
That is a lot of work for a few people and has to be spread across more people. Hanging up and tearing down the pipe happens early during buildup in the week before and after Congress.

If you have a head for heights and want to help: get in touch! “Seidenstraße” needs you!
We would love to hear from you.

the Seidenstrasse

Mailingliste: seidenstrasse@lists.chaos-inkl.de
Twitter: @c3seidenstrasse

Assemble, launch, go!

[English version below.]

Tl;dr: Lest auf jeden Fall den Teil unter Wichtig und registriert eure Assembly so schnell wie möglich unter signup.c3assemblies.de, spätestens aber bis Freitag, den 23.November.

Jahr für Jahr rufen wir euch auf: Kommt, versammelt euch, baut, hackt und seid großartig! Letztes Jahr haben wir euch gebeten, eure Assemblies zu größeren Netzwerken zusammenzuschließen. Daraus sind wundervolle Verbindungen entstanden. Dieses Jahr wollen wir dies auch wieder erreichen und deshalb rufen wir euch zu: Assemble, Launch, Go!

Im Moment ist die Halle leer, still, ruhig. Ein unbeschriebenes Blatt. Es liegt an Euch, dort Räume zu erschaffen, diese mit Licht, Ton und Atmosphäre füllen, mit Hacks, Spielzeug und Menschen. Erweckt sie zum Leben und lasst die Chaosmagie wirken. Zeigt eure Projekte, eure Ideen, eure Kreativität. Kommt zusammen, Vernetzt euch, bildet Banden, erschafft Strukturen und Habitate, bringt all die Wesen zusammen zu einem großen Ganzen! Macht euch auf, ob mit ein paar Freunden oder als großer Chaostreff, und kommt nach Leipzig. Zeigt eure Projekte, teilt eure Ideen, bringt tolle Sachen mit, stellt Fragen, haltet einen Vortrag, veranstaltet Workshops und zu guter Letzt: Lehnt euch zurück, schaut euch um und seid neugierig.

Behaltet im Auge, dass tausende Menschen in einer großen Halle sein werden. Zu viel Lautstärke oder Licht können hier zum Problem werden. Lasst uns gemeinsam eine Stimmung erzeugen, die für alle warm, einladend und angenehm ist. Ansonsten ist so ziemlich alles möglich. Ihr verlasst euren Chaostreff nicht ohne euren guten alten Cray 90? Kein Problem, Starkstrom ist vorhanden. Ihr wollt eine Kuppel für eure Assembly bauen? Klar doch, solange das Material als “B1 Schwer entflammbar” klassifiziert ist und ihr weniger als 30qm überbaut, okay. Bitte meldet es aber bei der Registrierung an. Vielleicht ahnt ihr es schon, es gibt ein paar Technische Regeln, die ihr bei euren Bauten einhalten müsst, bevor ihr groß plant. Schaut euch diese Regeln an. Und keine Sorge, wenn ihr nur mit Rucksack und ein paar kleinen Projekten anreisen wollt. Wir stellen auch wie bisher Tische und Stühle zur Verfügung. Bringt mit was ihr habt, nehmt Platz, gestaltet, trefft Andere und tauscht Euch aus.

Weil sich alles weiter entwickelt, gibt es dieses Jahr zwei Neuigkeiten:
Zum Einen gibt es eine brandneue Registrierungssoftware unter signup.c3assemblies.de. Hejhej – that’s awesome! Wenn ihr beim Anmelden Probleme habt, meldet euch bei uns. Was uns zum Zweiten bringt: Wir haben ein Ticket-System am Start, damit wir keine eurer Nachrichten und Meldungen übersehen. Schreibt eine Email an 35c3 [at] c3assemblies.de und ihr eröffnet ein Ticket.

Wichtig!

  • Bauabnahme für größere Strukturen ist am 25.12. Nachmittags. Bitte kommt nicht mit größeren Aufbauten, ohne vorher Bescheid gesagt zu haben.
  • Dieses Jahr wird auch Halle 4 Teil des Kongresses sein, deshalb wird dort während der Veranstaltung kein Lagerplatz vorhanden sein. Wenn ihr Hilfe bei der Lagerplatzsuche braucht, oder Fragen zu Aufbau und Materiallieferungen habt, meldet euch beim LOC via 35c3 [at] c3loc.de.
  • Vor dem Kongress ist ein langes Wochenende (23.-26.12.) und viele Läden haben Sonderöffnungszeiten, falls sie überhaupt geöffnet haben. Wenn ihr für den Aufbau Dinge benötigt, schaut vorher nach den Öffnungszeiten der Geschäfte oder plant entsprechend voraus.
  • Musik: Bei der Registrierung werdet ihr gefragt, ob ihr in eurer Assembly Musik spielen wollt. Überlegt euch das genau. Falls ja, wird euch das Assembly-Team Infos an die Hand geben, was es in Sachen GEMAzu beachten gibt.
  • Meldet eure Assembly unter signup.c3assemblies.de bis spätestens am 23.11.2018 an.
  • Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt eine Email an 35c3 [at] c3assemblies.de.
  • Vergesst euer Congress-Ticket nicht.

Die Assembly Registrierung ist offen bis Freitag, den 23. November. Registriert eure Assembly also so früh wie möglich.

Das C3 Assemblies Team

Ach so, noch eine Bitte vom Kids Space. Den Kids werden Hackerpässe (Stempelbücher) ausgegeben, damit sie Stempel von den besuchten Assemblies sammeln können. Bitte bringt euren Hackspace/Erfa-Stempel mit, damit wir die kleinen Racker glücklich machen können.


English version:

Tl;dr: Read at least the Important part and register your assembly on signup.c3assemblies.de as soon as possible, but not later than Friday, November 23rd.

Year after year we called for you to come, assemble, build, hack and to be awesome. Last year we asked you to assemble the assemblies to become one even more awesome creature. It was splendid. This year, it shall be created again and thus we call: Assemble, Launch, Go!

For now, most of the exhibition hall is void. Calm. Unwritten. It’s up to us to create spaces, to fill it with lights, sound and atmosphere, with hacks and gear and people. Make it alive and let the chaos-magic happen. Bring projects to show, ideas to amaze, furniture to lounge – manifest yourself and create a diversity of habitats to connect all the people that make the dream real. Get up, little groups of friends as well as huge amalgamations, and come to Leipzig again. Show your projects, share your ideas, bring your stuff, pose a question, host a session, do workshops and maybe, finally, sit down and listen.

Have in mind that there will be thousands of people in one big hall. Too much noise or light can become an issue. So lets make it a warm, welcoming, and comfortable situation which will be a source of energy for all of us. Considering this, very much anything is possible: You never leave the house without your good old Cray 90? No problem, heavy current is available. Always wanted to build a dome for your assembly? No problem, just keep it “B1 flame resistant”, stay below 30square meters roofed and let us know in your registration. You might have guessed it, there are some technical regulations. Check them first, before you plan big. And no worries, we provide tables and seats as usual for all groups who come with a backpack and smaller things to show and hack. Bring what you have, take a seat, create, get feedback, meet others and team up.

Since everything has to evolve, we have two new shiny things:
First there is a brand new registration software. Hejhej – that’s awesome! If you have troubles there, please let us know. Which brings us to the second thing: We have a ticketing system online to take care of your requests. Just write a mail to 35c3 [at] c3assemblies.de.

Important

  • Build-up approval for larger structures is in the afternoon of the 25th. Please don’t arrive with larger structures without telling anyone.
  • Hall 4 will be part of the event this year. Therefore there will be no storage space in Hall 4 during the event. If you need storage space assistance, have questions about build up or delivering your stuff, you get guidance from the LOC via 35c3 [at] c3loc.de.
  • We will have a very long Weekend (23-26), and mostly all shops will be closed. Better check opening times of your prefered stores or prepare yourselves with snacks and cables as you need! Plan ahead.
  • Music: you’ll get asked while registration if you want to play music (are you sure?!?) in your Assembly. If yes, the Assemblies Team will contact you with details about GEMA registration.
  • Register until 23.11.2018 on signup.c3assemblies.de
  • For all questions about assemblies, contact us at 35c3 [at] c3assemblies.de.
  • Pack your ticket.

So, go call us for a place! Assembly registration ends on Friday, November 23rd. Better register soon.

C3 Assemblies Team

Ah, one more thing. There is a request from the Kids space. The kids will be issued a hacker pass (Stamp book) to collect assemblies they have been to. Please bring your hackspace/community stamp to make the little rascals happy.

Camp 2019 Field Day on Saturday 10th November 2018

On Saturday November 10th we will be visiting the location for Chaos Communication Camp 2019.

If you plan to be part of a village or project that has special needs regarding space, infrastructure etc., please join us. Also feel invited if you are part of a team and / or plan to spend a good amount of your time to support us to organise Camp 2019. If you are planning something special, e.g. big structures, where you need to get in touch with other teams and villages or need to get a first hand view of the camp site, feel free to join us aswell.

We will meet at 12:00 at the Ziegeleipark in Mildenberg.

Please tell us if you want to attend the field day by writing an email in English or German to camp2019-fieldday@cccv.de:

  • Subject: Field day – 10th November
  • Your name or nick
  • Your motivation: what do you want to do for Camp 2019, which team and / or which village do you belong to, what is your project and needs, and what are your other plans and ideas or reasons you want to attend the field day?
  • Include any further questions and information that you might have.

Please sign up asap so we get an idea about how many people will attend.

See you in Mildenberg!

RGB2R v18 vom 2018-10-26 bis 2018-10-28

Wie in den vergangenen Jahren findet auch dieses Jahr wieder die RGB2R vom 26. Oktober bis 28. Oktober 2018 in Heidelberg statt, veranstaltet vom NoName e.V. (Chaostreff Heidelberg).

Die RGB2R ist eine Retro-Gaming- und -Computing-Veranstaltung. Jeder bringt Konsolen, DOS-PCs, Commodore, Atari, Amiga, etc. aus dem letzten Jahrhundert mit und verbringt die Tage in netter Gesellschaft, sowie mit viel Spaß und Erinnerungen an die Spiele der vergangenen Jahre und Jahrzehnte.

Für Verpflegung, Club Mate und andere Getränke ist gesorgt.

Der Veranstaltungsort ist, wie letztes Jahr, das Bürgerhaus im Heidelberger Stadtteil Schlierbach direkt am Neckar. Hinweise zur Anfahrt mit Auto oder ÖPNV finden sich unter https://www.rgb2r.de/location/.

Ab sofort ist auch die Anmeldung auf https://pretix.eu/nnev/rgb2rv18/ freigeschaltet. Dort gibt es auch die Möglichkeit, T-Shirts
vorzubestellen, sowie Frühstücks- und andere Wünsche zu äußern. Der Unkostenbeitrag beträgt 16 € (Supporter: 32 €), darin ist eine Frühstücksflatrate inklusive Kaffee und Tee enthalten.

Dieses Jahr suchen wir auch euren Input: Wir wollen auch wieder Vorträge und Workshops anbieten. Wenn du dich dazu berufen fühlst, etwas anzubieten, dann melde dich bei rgb2r-talks@noname-ev.de.

Fragen und Feedback werden über die Mailingliste rgb2r@noname-ev.de und auf https://robustirc.net/ in #rgb2r gerne angenommen.

What’s new in 35C3 Fahrplan?

The Call for Participation for 35C3 is out now. For all of you just checking in to see the diff to 34C3 CfP, German version is below.

32c3, innen

Bild von srbanister.

Foundations!

Congress lectures usually cover a lot of bleeding edge topics, sometimes leaving the broader scope out of sight. This year we want to enable both newcomers to Congress and folks unfamiliar with recent developments to refresh their memories or get an introduction to the basics of the field – presented by experts in the fields. And yes, this might mean you!

Time slots

In order to accommodate for the larger venue and to correct for the overly compressed half hour lectures, we changed our Fahrplan raster to sport 20 minutes intervals, making room for a default lecture of 40 minutes and extended lectures of 60 minutes with 20 minute breaks.

We will return to a scheme with two major breaks of ~45 minutes for you to relax, eat, and meet.

Double Features are gone

Double features just did not work out and introduced a lot of stress, so we skipped them.

Focus on Q&A

We will use the extra time and more relaxed breaks to allow for more Q&A. So the standard lectures are meant to be 30 minutes plus 10 minutes Q&A, the extended lectures 45 minutes plus 15 minutes Q&A.

Rooms

To make room for the more relaxed Fahrplan and our Foundation talks, we will open a fifth Saal in 35C3.

Helping hands with titles and abstracts

From this year on, our content curators will actively work with submitters to improve titles, subtitles and abstracts if we feel they will confuse our audience.

Invite Co-presenters

You can now invite other presenters to your lecture in frab, using the “Join event” button. You can see the required token (or a direct link) when clicking on “edit” for a submitted event on the bottom of the page.


Was gibt’s Neues beim 35C3?

Für alle, die nur kurz den Diff zum 34C3 aufschnappen wollen.

Foundations!

Auf dem Congress finden üblicherweise viele Vorträge zu Bleeding-Edge-Themen statt, so dass zuweilen der Überblick verlorengeht. Dieses Jahr wollen wir sowohl Neulingen als auch alten Hasen, die die neuesten Entwicklungen aus den Augen verloren haben, Gelegenheit geben, ihre Erinnerung aufzufrischen oder eine Einführung in spannende Themen rund ums Hacken zu bekommen – präsentiert von Experten im Feld. Und ja, dieser Experte könntest Du sein!

Vortragslängen

Um den weiteren Wegen im Gebäude gerecht zu werden und Probleme mit den hochkomprimierten Halbstunden-Vorträgen des letzten Jahres zu korrigieren, haben wir den Fahrplan in ein 20-Minuten-Raster überführt. Somit gibt es Standard-Vorträge von 40 Minuten, Extended-Vorträge mit 60 Minuten und 20-Minuten-Pausen.

Auch werden wir dieses Jahr zu zwei großen Pausen um die 45 Minuten zurückkehren, um Zeit zum Entspannen, Essen und Socializen zu schaffen.

Keine Double Features mehr

Double features haben selten funktioniert und viel Stress verursacht. Wir werden sie nicht weiterführen.

Fokus auf Q&A

Mit der gewonnenen Zeit in den Vorträgen wollen wir den Fokus wieder auf Q&A verstärken. Die Standard-Vorträge sind als 30 Minuten-Vortrag plus 10 Minuten Q&A gedacht, die Extended-Vorträge 45 Minuten Vortrag plus 15 Minuten Q&A.

Räume

Um für den großzügigeren Fahrplan und die neuen Foundation-Vorträge Zeit zu gewinnen, wird auf dem 35C3 erstmals ein fünfter Saal geöffnet.

Hilfe bei Titeln und Abstracts

Ab diesem Jahr werden die Trackteams aktiv mit den Einreichern daran arbeiten, Titel, Untertitel und Abstracts zu verbessern, wenn wir das Gefühl haben, dass sie unverständlich oder verwirrend sind.

Co-Speaker hinzufügen
Ab diesem Jahr könnt ihr Eurer Einreichung im frab selber weitere Speaker hinzufügen. Für die Co-Speaker gibt es auf der CfP-Seite ein “Join event” / “Event beitreten”. Das Token (beziehungsweise den Direktlink) gibt es auf der Bearbeiten-Seite für Eure Einreichung ganz unten.

Older posts Newer posts

© 2018 CCC Event Blog

Theme by Anders NorenUp ↑