Camp 2011 - Version 1.4

Chaos Communication Camp 2011
Project Flow Control

Speakers
Mirko Swillus
Schedule
Day Day 2 - 2011-08-11
Room Baikonur
Start time 18:00
Duration 01:00
Info
ID 4503
Event type Lecture
Track Science
Language used for presentation German
Feedback

Ich und 23

Fingerabdrücke der DNA

Der Vortrag wird zunächst die Grundlagen des DNA-Fingerprinting auf unseren 23 Chromosomenpaaren zusammenfassen. Dabei wird besprochen, wie ein genetischer Fingerabdruck praktisch für die Verwendung in der Forensik entsteht und in welcher Form die Speicherung in einer Datenbank vorgenommen wird. Darauf aufbauend werden Stärken und Risiken der Technologie erörtert.

In der modernen Forensik spielt der DNA-Fingerabdruck eine immer wichtigere Rolle, die Landeskriminalämter sprechen regelmäßig von hohen Aufklärungsraten dank der DNA-Analysedateien und des sogenannten genetischen Fingerabdrucks. Welche konkreten Risiken vom genetischen Fingerabdruck einerseits und von den Datenbanken andererseits für unsere Bürgerrechte ausgehen, kann man zunächst nur dann bewerten, wenn zumindest die einfachen molekulargenetischen Grundlagen klar sind. Der Vortrag wird genau hier ansetzen und zuerst kurz in die biologischen Zusammenhänge einführen. Darauf aufbauend wird praktisch illustriert, wie im forensischen Labor aus einem Asservat ein Datensatz mit dem genetischen Fingerabdruck entsteht. Weiterhin wird die Sicherheit des Abdrucks mithilfe der Biostatistik besprochen. Danach diskutieren wir abschließend mögliche Zukunftsvisionen - und damit auch berechtigte Ängste und Vorbehalte in Bezug auf molekulargenetische Datenbanken.