Camp 2011 - Version 1.4

Chaos Communication Camp 2011
Project Flow Control

Speakers
Stefan Schumacher
Schedule
Day Day 2 - 2011-08-11
Room Baikonur
Start time 15:00
Duration 01:00
Info
ID 4478
Event type Lecture
Track Science
Language used for presentation German
Feedback

Die psychologischen Grundlagen des Social Engineerings

Dieser Vortrag zeigt, wie Social-Engineering funktioniert und erklärt die zugrundeliegenden Tricks und Kniffe anhand sozialpsychologischer Studien und Experimente. Außerdem werden Beispiele, Warnsignale und Gegenmaßnahmen vorgestellt.

Social-Engineering ist eine Angriffsstrategie, die nicht die Technik als Opfer auserkoren hat. Stattdessen wird hier viel lieber - und vor allem effizienter - der Mensch, bzw. sein Verhalten angegriffen. Ein Angreifer verwendet verschiedene Strategien und Taktiken, um aus Benutzern der Systeme Informationen wie Passwörter oder IP-Adressen herauszuholen. Mithilfe dieser Informationen kann er erfolgreiche Angriffe gegen Zielsysteme fahren. Dieser Vortrag zeigt, wie Social-Engineering funktioniert und erklärt die zugrundeliegenden Tricks und Kniffe anhand sozialpsychologischer Studien und Experimente. Außerdem werden Beispiele,Warnsignale und Gegenmaßnahmen vorgestellt. Der Vortrag richtet sich an Sicherheitsverantwortliche und Systemadministratoren, die verstehen wollen, wie Social-Engineering funktioniert und dieses Wissen in ihre Sicherheitsmaßnahmen integrieren wollen. Vorgestellt werden die sozialpsychologischen Grundlagen der Psychologie der Manipulation.

Es handelt sich hierbei um einen wissenschaftlichen Vortrag, der Methoden und Werkzeuge der Sozialpsychologie nutzt und vorstellt.

Psychologische Grundlagen der Manipulation<br /> Reziprozität <br /> Wer A sagt -- von Commitment und Konsistenz<br /> Soziale Bewährtheit <br /> Sympathie <br /> Attraktivität<br /> Ähnlichkeit<br /> Komplimente <br /> Kontakt und Kooperation<br /> Konditionierung und Assoziation<br /> Autorität<br /> Schein und Sein<br /> Knappheit<br />