Archive for the ‘Deutsch’ Category

Mit der Bahn zum Congress / Take the train to the Congress

Tuesday, October 14th, 2014
Symbolbild à la Bahn: Hacker auf dem Weg zum Congress

Symbolbild à la Bahn: Hacker auf dem Weg zum Congress

Wie in den letzten Jahren, bietet die Deutsche Bahn zum Congress wieder ein spezielles Veranstaltungsticket an. Der Mindestpreis ist wie im vergangenen Jahr bei 99,00 Euro.

Alle Informationen zum Ticket und zur Buchung des Tickets finden sich im Wiki.

Ab dem 04.11.2014 erhebt die Deutsche Bahn jedoch ein Zahlungsmittelentgelt für Zahlungen mit Kreditkarten und/oder PayPal ein – eine weitere indirekte Preiserhöhung. Wir empfehlen daher Bahntickets schon jetzt zu kaufen, bevor die Gebühr greift.

Außerdem gibt es im Wiki eine ausführliche Liste an Hotels und anderen Unterkünften: Einige Hotels bspw. das Radisson Hotel und das Generator Hostel bieten sogar spezielle Raten für die Congresszeit an.


As in previous years, the german railway company (Deutsche Bahn) is offering a special ticket for your travel to the Congress. The cheapest fare is, like last year, 99,00 Euro.

All further information regarding this special offer and how to book it can be found in the Wiki.

Starting 04.11.2014, Deutsche Bahn is asking for a payment-transaction-fee for payments made with credit-cards or PayPal – another indirect increase in prices. We would like to advise you, to book your tickets before that date.

Furthermore, an extensive list of hotels and other accommodations can also be found in the wiki: Some hotels like the Radisson Hotel and the Generator Hostel even offer a special rate for stays during the congress.

04.+05.10.2014: Vintage Computing Festival Berlin

Tuesday, September 30th, 2014

Am kommenden langen Wochenende veranstalten der Berliner Hackerspace AFRA und der Fachbereich Medienwissenschaft der HU Berlin das erste Vintage Computing Festival Berlin (VCFB). Wer schon mal auf dem Vintage Computer Festival Europa war, das seit 15 Jahren in München stattfindet, weiß, worum es geht: ein Wochenende voller Ausstellungen, Vorträge und Workshops rund um historische Computer und Rechentechnik. Dabei gibt es nicht nur Computer zu sehen, sondern auch historische Betriebssysteme, Software, Programmiersprachen, Netzwerktechnik und Peripherie. Fast alle Ausstellungsstücke sind betriebsbereit und laden dazu ein, selbst auszuprobieren, wie früher an Computern gearbeitet und gespielt wurde. Spielen können insbesondere Kinder im Game Room auf über zwanzig historischen Spielkonsolen und Heimcomputern, aber auch Lötworkshops für den Nachwuchs stehen auf dem Programm. Für die Großen gibt es am Samstag, den 04.10. ab 21 Uhr eine Chiptune-Party, auf der irrlicht project, Thunder.Bird und TheRyk live Musik mit ihrer alten Hardware produzieren.

Das VCFB findet statt am 04. und 05.10.14 im Pergamon-Palais in Berlin. Der Eintritt ist frei. Für alle, die nicht kommen können, gibt es
hinterher die Vortragsaufzeichungen auf media.ccc.de. Mehr Infos sind zu finden unter vcfb.de.

Links:
VCFB: http://vcfb.de/2014/
Hackerspace AFRA: https://afra-berlin.de/
Chaosradio 205 zu Vintage Computing: http://chaosradio.ccc.de/cr205.html

Maintenance/Wartungsarbeiten: events.ccc.de

Friday, September 19th, 2014

Einige werden mitbekommen haben, dass events.ccc.de während des 30C3 lange Zeit nicht erreichbar war. Ursprung des Problems waren tatsächlich verschiedene Umstände: Zum einen haben wir im letzten Jahr deutlich mehr Funktionen im Wiki abgebildet, zum anderen haben wir ein dringendes Update des Servers zu lang vor uns her geschoben. Besser gesagt existierte der Server schon Monate vor dem Congress, der Umzug scheiterte letztlich an einem Mangel an Zeit.

Der Umzug wurde in einer Nacht- und Nebel-Aktion auf dem Congress nachgezogen, weshalb das Wiki am letzten Tag überhaupt wieder erreichbar war. Aufgrund der eiligen Aktion müssen nun einige Aufräumarbeiten nachgezogen werden. Daher kann es, wie schon in den letzten Tagen, zwischenzeitlich immer wieder zu kurzen Phasen der nicht Erreichbarkeit kommen.


Some of you might have noticed the downtime of events.ccc.de during 30C3. Problems where based on multiple circumstances: On the one hand, we provided a lot mor effort to features within the wiki. On the other hand, we postponed the necessary serverupgrade a bit too long. We already rented a new system some month before the congress started, but did not find the time to move all pages over to it.

As the wiki broke down the pages were moved to the new server during the congress to get the wiki available on the last day. As this has been just a quick copy action, we actually did not have any time to clean the configuration of the server.  To have a working configuration on the next congress you might experience some downtimes during the next days as you might have notices during the last week.

 

Hackover: Anmeldung eröffnet

Wednesday, September 17th, 2014

Hackover: Invader 2014

wie angekündigt, findet das Hackover das dritte Jahr in Folge vom 24.10.-26.10.2014 in Hannover statt. Die Ticketanmeldung ist nun offiziell eröffnet, wie hiermit feierlich verkündigt wird.

Der Preis pro Ticket liegt bei 32 EUR. Darin enthalten ist:

  • ganztägiges Frühstück mit Brötchen, Belag für letztere, Kaffee, Tee, Müsli, Grillsandwiches…
  • eine Tasse mit dem aktuellen Hackover-Logo
  • ein bestücktes Badge, die Spezifikationen sind die vom letzten Jahr

Des Weiteren gibt es natürlich wieder T-Shirts und Hoodies. Diese werden 15 EUR bzw. 25 EUR kosten, so wie letztes Jahr. Das Motiv ist ebenfalls im FAQ zu finden.

Außerdem haben wir noch Kapazitäten für Talks und Workshops. Wir freuen uns auf eure Einreichungen im Frab

Aktuelle Infos gibt es auf unserem Blog https://hackover.de/ zu finden.

 

13./14.09.14: Datenspuren 2014: Überwacht und zugenäht – reboot the nets!

Thursday, September 11th, 2014

Das Internet hat sich gewandelt. Edward Snowden lieferte die Beweise dafür, dass sich Geheimdienste in aller Welt weit mehr für unsere Daten interessieren als wir uns je vorstellen konnten. Die prägendste technologische Errungenschaft unserer Zeit ist nicht länger nur ein friedliches Werkzeug zum Teilen von Wissen, zur Zusammenarbeit und zum Knüpfen sozialer Netze, sondern auch eine von vielen Waffen im „Krieg gegen den Terror“. Großflächig werden anfallenden Daten gespeichert und ausgewertet. Jeder Mensch wird anlasslos überwacht, ohne sich dagegen wehren zu können. Nicht einmal unsere Bundesregierung ist vor der Datensammelwut ausländischer Geheimdienste gefeit und steht dieser Bedrohung der Souveränität aller Bürger*innen* scheinbar macht- und willenlos gegenüber.

Digitale Selbstverteidigung als Grundlage zur Wahrung der Privatsphäre wird immer mehr zu einem Thema, das die Allgemeinheit betrifft. Nicht nur Politiker*innen* und Geheimnisträger*innen* haben „etwas zu verbergen“. Große Mengen sensibler Daten werden z. B. zwischen Behörden, Rechtsanwält*inn*en, Steuerprüfer*inne*n und Ärzt*inn*en ausgetauscht. Dabei anfallende Metadaten sind meist völlig ungeschützt. Wie kann sichere Kommunikation im digitalen Zeitalter noch gewährleistet werden? Kann man überhaupt noch sicher über das Internet kommunizieren? Ist das Internet kaputt? Können wir es retten oder müssen wir ein neues bauen? Und wenn ja, wie? Wie sollte auf die Überwachung durch ausländische Geheimdienste reagiert werden? Was fordern wir von der Politik? Welche neuen Technologien und Werkzeuge sind notwendig? Mit all diesen und den damit verbundenen Themen beschäftigt sich das 11. Symposium Datenspuren, ausgerichtet vom Chaos Computer Club Dresden am 13. und 14. September 2014 ab 10:00 Uhr im Dresdner Kulturzentrum Scheune. Der Eintritt ist frei.

 

Mehr Infos: datenspuren.de

MRMCD14: Letzte Hinweise aus der Baugrube [DE]

Thursday, September 4th, 2014

Nur noch ein Tag bis zur Eröffnung der IT-Grossbaustelle MRMCD14!

The MRMCD construction tape

Wir freuen uns schon sehr auf euch und hoffen, ihr habt ein informatives Bauwochenende in Darmstadt.

Bauarbeiter aus der Region dürfen auch gerne heute schon ab 19 Uhr bei der HDA auftauchen, es gibt noch einige Vorbereitungen bis zur Grundsteinlegung am morgigen Freitag. Aber auch Gastarbeiter von weiter weg dürfen beim Bau mithelfen. Die Arbeit der freiwilligen Helfer wird über das Engelsystem koordiniert. Meldet euch also schnell an, noch sind Schichten verfügbar. Als Engel bekommt ihr natürlich standesgemäße Baustellenbekleidung nach neuesten Sicherheitsvorschriften! Wie ihr vielleicht wisst, sind die MRMCD eine Communityveranstaltung ohne bezahlte Helfer. Auch die Organisatoren machen das alles für euch in der Freizeit. Von daher: Helft bitte mit, damit sich die Arbeit auf viele Schultern verteilt. Das Engelsystem findet ihr unter http://engelsystem.de

Für alle Androidnutzer noch ein Hinweis: Seit gestern gibt es eine MRMCD-Fahrplan-App im Play Store. @tbsprs würde sich sehr über Feedback und Nutzung freuen. Wir sagen danke für die Entwicklung! (https://play.google.com/store/apps/details?id=info.metadude.android.mrmcd.schedule )

Außerdem habt ihr NUR NOCH HEUTE die Möglichkeit euch für die Key-Signing-Party (http://f.mrmcd.net/events/5969.html) anzumelden. Wenn ihr also was für das Web-of-Trust machen wollt oder schon immer mal eure schönsten Ausweisbilder zeigen wolltet, lasst euch das nicht entgehen.

Falls ihr kein Ticket im Vorverkauf bekommen habt, könnt ihr morgen ab etwa 16.30 Uhr die Kasse belagern und Bargeld in ein Ticket tauschen. Die Organisatoren werden aber schon früher vor Ort sein und freuen sich über helfende Hände.

MRMCD: Fahrplan v0.1 veröffentlicht, Vorverkauf endet am Sonntag 17. August.

Saturday, August 16th, 2014
tl;dr: Vorverkaufende: 17.08.2014 um 23.59h (MESZ)
The MRMCD schedule

Bis zum Baubeginn auf der “Grossbaustelle IT-Security” sind es nur noch drei Wochen! Wer sich bisher noch nicht dazu durchringen konnte, bei den Bauarbeiten mitzumachen, muss sich jetzt beeilen. Der Vorverkauf für Konferenztickets und Textilien zu den MRMCD endet ultimativ am Sonntag den 17. August 2014 um 23:59 Uhr. Letzte Zahlungsfrist für Vorverkaufsbestellungen ist aber bereits am Dienstag, den 19. August! Zahlungen die danach eingehen, müssen wahrscheinlich auf Grund von Lieferfristen der vorleistenden Bauträger zurückerstattet werden!

Für spontane Saisonarbeiter wird es die Möglichkeit geben, direkt auf der Baustelle ein Ticket für die MRMCD zu kaufen (“Abendkasse”). Allerdings sind bei diesen Tickets keine Goodies oder Textilien dabei. Konferenztassen können auch nur für Tickets aus dem Vorverkauf garantiert werden.

Die Bauleitung freut sich, dass das Teilbauprojekt “Konferenzprogramm projektieren” erfolgreich beendet werden konnte. Ab sofort findet sich der Bauplan für die MRMCD unter http://fahrplan.mrmcd.net. Die Programmlücken werden sich mit neuen Releases schrittweise durch weitere interessante Programmpunkte füllen.

MRMCD14: Bauphase CFP endet. Beginn der Fahrplankonstruktion

Thursday, August 7th, 2014
tl;dr: CFP Ende: 11.08.2014 um 12.00 Uhr (MESZ)
The End is near

Die Generalunternehmer der MRMCD 2014 erlauben sich den freundlichen Hinweis, dass die Bauphase “CFP” an diesem Wochenende endet. Bauunternehmen die noch kein Angebot für die Konferenzphase abgegeben haben, werden höflichst gebeten, dieses entsprechend der Ausschreibung möglichst schnell zu erledigen.

Weiterhin freut sich die Bauleitung auf die anspruchsvolle Fahrplankonstruktion in der nächsten Woche. Ein Rohbau des Fahrplans kann hoffentlich bis zum 14.08. auf der Bauhomepage unter https://mrmcd.net online gestellt werden.

Auf Grund großzügiger Förderung aus Strukturförderprogrammen des Chaos Computer Clubs ist es den MRMCD dieses Jahr möglich, Fahrtkosten und/oder Unterbringung für Speaker zu zahlen. Sollte eine Angebotsabgabe an finanziellen Gründen  zu scheitern drohen, freuen wir uns weiterhelfen zu können.

gez.

die Bauleitung der MRMCD14

P.S.: Der Vorverkauf für Teilnehmer endet in weniger als einer Woche!

Hackover 2014 CfP gestartet

Tuesday, August 5th, 2014

Das Hackover geht in die dritte Iteration und dafür wollen wir wieder eure Teilnahme! Deshalb könnt ihr ab sofort eure Workshops, Diskussionsrunden und Vorträge in unserem Konferenzplaner eintragen.

Im Hackover Frab findet ihr die Möglichkeit, Beschreibungen und Dateien (z.B. Vortragsfolien) zu euren Veranstaltungen einzutragen. Nach Ende des CfP (derzeitige Deadline ist der 01.10.2014) werten wir die Einreichungen aus und setzen das endgültige Programm zusammen.

Erwünscht sind vor allem praktische Workshops und Talks, welche den zeitlichen Rahmen auf anderen Veranstaltungen sprengen würden oder in eine offene Diskussion übergehen und zum Mitdenken und Mitarbeiten anregen. Dafür stellen wir euch fünf verschiedene Räume (jeweils 40-60 qm) zur Verfügung. Liefert bitte eine Beschreibung eures Events und nach Möglichkeit weitere erklärende Links oder Dateien mit, um uns die Auswahl einfacher zu gestalten.

Diese Angaben werden später auch im Fahrplan bei euren Eventdetails mitveröffentlicht. Darüber hinaus gibt es in der Event-Beschreibung auch ein extra Feld für Dinge, die ihr nur an uns richten wollt.

Falls ihr schon einen Account im Frab des Chaos Communication Congresses habt, so könnt ihr diesen verwenden.

Übrigens: Menschen, die auf dem Hackover ein Event leiten, werden bei der Schlafplatzvergabe bevorzugt berücksichtigt ;)

 

31C3 Call for Participation (DE)

Saturday, July 12th, 2014

31C3 – 31. Chaos Communication Congress

27. bis 30. Dezember 2014, CCH, Hamburg

Das Event

Der Chaos Communication Congress ist die jährliche Fachkonferenz und Hackerparty des Chaos Computer Clubs (CCC). An vier Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr kommen tausende Hacker, Technikfreaks, Bastler, Künstler und Utopisten in Hamburg zusammen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander zu feiern. Wir beschäftigen uns mit Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, die Make- und Break-Szene, dem kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

Wir freuen uns auf Eure Einreichungen in den Tracks:

  • Art & Culture
  • Ethics, Society & Politics
  • Hardware & Making
  • Security & Hacking
  • Science

(more…)