Archive for the ‘Deutsch’ Category

MRMCD15: Schneller. Höher. Weiter.

Thursday, April 23rd, 2015

logo-export-01

IT-Security und Hacken ist zum Wettkampf geworden. Wie beim Sport stürzen sich die Medien auf immer neue “Bestleistungen”. Sicherheitslücken müssen heutzutage mindestens “Millionen von Rechnern” betreffen, um für die Presse interessant und damit “wertvoll” zu sein. Gleichzeitig liefern sich vor allem große Softwarehersteller einen Wettkampf um den schlechtesten Support und die blödesten Ausreden im Schadensfall.

Neue Sicherheitslücken werden zu Marken, vergleichbar mit Profisportlern stilisiert und sind immer “noch schlimmer” als alles, was vorher da war. Ohne perfektes Marketing mit Logo, #Hashtag und Soundtrack kann heute keine Sicherheitslücke mehr ernst genommen werden.

Aber der Sport verändert sich. Altgediente Sportkameraden wie HTTP oder IPv4 werden von unverbrauchten Talenten wie IPv6 und HTTP/2 herausgefordert. Der Wettkampf zwischen Verschlüsslern und Schnüffelfetischisten ist noch nicht endgültig entschieden.

Dieses ständige “noch schneller, noch höher, noch weiter”-Denken hat uns inspiriert im Rahmen der diesjährigen MRMCD über die genannten und viele weitere spannende Themen auch aus sportlicher Sicht zu diskutieren.

Das Motto MRMCD15: Schneller. Höher. Weiter. ist aber auch ein Anspruch an die Teilnehmer und Organisatoren selbst, die diesjährigen MRMCD wie bisher immer zu den besten MRMCD aller Zeiten werden zu lassen. Für Denksportler wird es daher wie in jedem Jahr neben einem ausführlichen, dreitägigen Vortragsprogramm auch viel Gelegenheit zum individuellen Training im Rahmen von Workshops und Gesprächen geben. Neben IT-Sicherheit geht dabei es um eine große Bandbreite an Sportarten, wie z.B. Open Source, Kryptographie, Soziale Netzwerke, Eingebettete Systeme, Programmiersprachen, Anonymität und daraus resultierende gesellschaftliche Fragen.

Neben Kopfsport bietet die Veranstaltung aber auch was aus dem Bereich Leibesübung: Die MRMCD15 sind die erste Veranstaltung des Chaos Computer Clubs mit einem eigenen Triathlonteam! 10 Teilnehmer der MRMCD treten am Konferenzwochenende beim traditionellen Darmstädter Datterich Team-Triathlon (380m Schwimmen, 18km Radfahren, 4,2km Laufen) an.

Tickets für die MRMCD werden wie jedes Jahr zu fairen Preisen rechtzeitig im Vorverkauf erhältlich sein, außerdem freuen wir uns insbesondere über Einreichungen und Ideen zum Vortrags- und Rahmenprogramm. Für die Teilnehmer gibt es wie in den vergangenen Jahren eine auf die Ausdauerbelastung angepasste rund-um-die-Uhr Frühstücksverpflegung inklusive leistungssteigernder Substanzen.

Die MetaRheinMainChaosDays (MRMCD) sind eine seit 2004 jährlich stattfindende Konferenz des Chaos Computer Clubs, die seit 2012 in Zusammenarbeit mit und in der Hochschule Darmstadt (h_da) durchgeführt wird. Veranstaltet wird sie vom gemeinnützigen MRMCD e.V. gemeinsam mit lokalen Hackerspaces, CCC-Gruppen und den Hochschulen der Umgebung. Die Konferenz findet auch 2015 am bekannten Termin, dem ersten Septemberwochenende (4.-6.9.2015) am Fachbereich Informatik der Hochschule Darmstadt statt.

Weitere Informationen finden sich auf der Veranstaltungshomepage: https://www.mrmcd.net

Chaos Cologne Beitragsaufruf endet am 17. April

Saturday, April 11th, 2015

cfp chaos.cologne

Die Einreichungsfrist für Vorträge endet bald. Falls ihr einen Vortrag habt (Code as Art anyone?) der auf der Chaos Cologne sein sollte, reicht ihn schnell ein.

Das Programm ist noch in Bewegung, aber hier vorab ein kleiner Ausblick:

  • Konzert am Freitag Abend vor der Veranstaltung
  • Keynote von Cornelia Solfrank zu “Hacking and Art in the Post-Snowden Era”
  • Julia Scher about Uncertainty, Art and Regulation
  • DIY Drohnen Workshop: Dronisti
  • Tomate: “Verschlüsselt die Revolution”
  • Dingfabrik Workshop zum Stricken, Strickkunstprojekt(?)
  • Never-ending Cryptoparty
  • Lightning Talks

Gulaschprogrammiernacht, die 15.

Tuesday, April 7th, 2015

Dieses Cloud-Computing ist ja schon eine dolle Sache. Aber was ist eigentlich, wenn es regnet? Dann fallen unsere Daten in rauhen Mengen aus der Cloud heraus und unten stehen die Regentonnen schon bereit…


In der Hoffnung auf schönes Wetter veranstaltet der Entropia e. V. – CCC Karlsruhe vom 04.06.2015 bis zum 07.06.2015 die fünfzehnte Ausgabe der Gulasch­programmier­nacht. Die GPN15 wird wieder in den Räumen des ZKM und der HfG in Karlsruhe stattfinden. Dort kann wie immer für vier Tage gehackt werden, was das Herz begehrt (endlich einmal Zeit, das lange geplante Projekt anzugehen?), und natürlich gibt es auch das wohl­bekannte bunt­blinkende Ambiente, selbst­verständlich Gulasch und ein hoffentlich breit gefächertes Vortrags- und Work­shop­programm.

Und hier kommst du ins Spiel: Lass die GPN nicht im Regen stehen! Wenn du einen Vortrag oder Workshop halten, oder dein Projekt mitbringen und vorstellen möchtest, sag am besten direkt bei deiner Anmeldung Bescheid oder schreib an gpn-content@entropia.de. Dem Thema sind dabei übrigens (fast) keine Grenzen gesetzt: Auf GPNs gab es schon Vorträge von Perl über Rust bis Scala, von mathematischer Logik über ssh bis Code-Ethik und Workshops von NixOS bis Kuchenbacken.

Wenn du auf die GPN15 kommen möchtest, freuen wir uns über eine Anmeldung auf https://entropia.de/gulasch (unangemeldeter Besuch ist auch willkommen). Dort kannst du auch T-Shirt und Hoodie vorbestellen und, das würde uns eine besonders große Freude bereiten, trollen.

Trolle sind die emsigen freiwilligen Helferwesen, die eine GPN erst möglich machen. Wenn du uns als Troll unterstützen möchtest, schau doch mal ins Howto und setze das entsprechende Häkchen bei der Anmeldung.

Und jetzt nur hoffen, dass es nicht regnet…

bis bald auf der GPN,
Eure Eve Entropia

Das Wichtigste in Kürze:

Brew-it-yourself mit den coffeenerds

Tuesday, December 23rd, 2014

(English text follows)

Seidenstraße

Liebe Kaffeeliebhaber,

im letzten Jahr fanden viele von Euch den Weg zu unserer Assembly – den Coffeenerds! Bei uns konntet Ihr Euch Euren einmaligen Kaffee selbst zubereiten!

Wir sind eine Gruppe von Nerds, die ihre Leidenschaft für guten Kaffee teilen und Euch die Möglichkeit geben wollen, in den Genuss einzigartigen Kaffees zu kommen. Nach dem brew-it-yourself-Konzept sollen möglichst viele unterschiedliche Zubereitungsmethoden wie Aeropress und V60 von Euch ausprobiert werden.

Letztes Jahr habt Ihr viel Kaffeebohnen und Equipment gespendet, so dass jeder kostenlos genießen konnte. Vielen Dank dafür! Das soll auch dieses Jahr so sein. Wir werden zwar auch wieder eigenes Equipment mitbringen, hoffen aber trotzdem auf Eure Spenden.
Also bringt Euer Equipment oder Eure Lieblingsbohne mit oder fragt Euren Röster des Vertrauens!

Die Coffeenerds danken Euch im Voraus!

English text:

Dear Coffee lovers,

At the last congress a lot of you already found their way to our assembly of the Coffeenerds, where you could brew your own delicious coffee.

We are a group of nerds, that like to share our passion about good coffee and we want to offer as many visitors as possible the taste of unique coffees. Following our brew-it-yourself concept, a lot of brewing methods like Aeropress an V60 can be tried out.

Last year you already donated lots of coffee beans and brewing equipment, so everybody could try and drink for free. Thank you for that! We will bring our own equipment again, but still hope for donations.
So bring your equipment and your beloved beans or just ask your local roaster!

We thank you in advance,
the Coffeenerds

Junghackertag

Monday, December 22nd, 2014

A new Junghackertrack!

Auf dem Congress wendet sich der CCC am zweiten Tag (28. Dezember) besonders an das junge Publikum. Das Projekt „Chaos macht Schule“ baut zwischen 10 Uhr und 15 Uhr drei Stationen auf, an denen gelötet und gebastelt werden kann. Angeboten wird eine Alarmanlage, der Pentabug und der Rappelzappel. Für jede absolvierte Station gibt es einen Stempel in den Junghackerpass.

31c3-hackerpass

Gebastelt werden kann ab acht Jahren. Junghackern mit langen Haaren wird ein Haargummi empfohlen, damit der Lötkolben nicht den Friseurtermin erledigt. Ein Comic zum Thema „Löten lernen“ gibt es here (pdf).

Der Eintritt für Junghacker (bis 14 Jahre) inkl. eines Elternteils ist in der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr (Einlass) kostenlos. Die Workshops sind ebenfalls kostenlos, Spenden werden aber gerne entgegengenommen. Alle Workshops starten um 10 Uhr und können bis 15 Uhr besucht werden. Pausen sind natürlich möglich.

Mehr Informationen zum Projekt im Wiki.

Wir freuen uns auf viele Junghacker!

Welcome to the Hackerschnitzelcloud at 31C3!

Tuesday, December 16th, 2014
QR-Code

Symbolbild Hackerschnitzelcloud

English version below!

Auf dem 31C3 wird es eine Neuauflage der phänomenalen Hackerschnitzeljagd vom 30C3 geben: Die Hackerschnitzelcloud! Mit ihr wird es nicht nur eine einzige Jagd durchs CCH geben, sondern viele.

Die Hackerschnitzelcloud ist eine magische Schnitzeljagd-Plattform, die all Eure Spielideen entgegennimmt und für Eure Spieler und ihre Smartphones abbildet, egal wie abgefahren, verwegen, schwierig oder schreiend komisch sie sind. Ihr könnt einzelne Aufgaben erdenken oder komplexe Spiele auf der Plattform konstruieren.

Keine Spielidee parat? Dann hier ein paar Inspirationen:

  • Versteckt einen verschlüsselten Text im CCH, setzt die Spieler darauf an und laßt sie die geheime Botschaft entziffern, die weitere Anweisungen enthält.
  • Laßt die Spieler eine Anleitung zusammensetzen, mit der sie einen Schallschraubendreher drucken können, der das Schloß eines Tresors öffnen wird.

Egal, ob Ihr zu einer Assembly oder einem Projekt gehört oder ob Ihr schlicht begnadete Rätselerdenker und Spielegestalter seid und die Congressbesucher mit Euren Werken beglücken oder zur Verzweiflung treiben wollt: Macht mit!

Wir helfen Euch sehr gern bei der Konstruktion, beim Erweitern oder auch Übersetzen der Spielideen. Außerdem gibt es ein How-To (pdf), das helfen wird, jede Spielidee auf der Plattform schnell zu materialisieren und einfach per App zu testen.

Mitmachen: Registriert Euch auf https://platform.toto.io
Fragen: Dann schickt uns Euren Usernamen an 31c3(at)toto.io, und wir schalten Euch ein leeres Spiel frei.

Viel Spaß am Gerät! :}


There will be a new, even better version of last year’s famous game: The Hackerschnitzelcloud. And there will be not just one game, but many, hunting through the CCH.

The Hackerschnitzelcloud is a magic platform for scavenger hunts. You can submit riddles and missions of all degrees of difficulty and shape them into mind-blowing games playable on mobile phones. You can submit single puzzles or game-like chains of puzzles on the platform.

You don’t have a specific idea for a game? Here are some inspirations:

  • Place an encrypted box somewhere in the CCH and let your players search and decrypt it to get further instructions.
  • Let your player find the piece of the first ever built beamer, printed with a hidden 3D printer hidden somewhere in the CCH.

Are you part of an assembly or project? Are you simply the best puzzle designer of puzzles and want to bless the Congress attendees with your unrivaled games (or rather, drive them crazy?) Then join in and try our platform!

We are happy to help you with building and extending your game ideas or with the translation of your game instructions. There is also a how-to manual (pdf) that will help you to easily construct your game on the platform and test it with a mobile app.

Join us: Register at https://platform.toto.io
Questions: Mail us at 31c3(at)toto.io with a username, so we can prepare your game prototype to start with.

Join the fun!


Nominierte für den “Troll des Jahres” 2014 / Ende des VVK für die Trollcon

Monday, November 24th, 2014

Die Trollcon 2014 findet am Samstag (29. November) im RaumZeitLabor in Mannheim statt. Es gibt ein Vortragsprogramm mit aber-, aner- und bekannten Expertx der Trollforschung in welch* der/die/das neuste/n Erkenntnisse derp Trollforschung zux Diskussion gestellt werden. Das genaue Programm findet sich unter: http://trollcon.de/#slide-5

Im Rahmen der Trollcon wird zum bereits dritten Mal der leider undotierte Positivpreis “Troll des Jahres” vergeben. Preisträger 2012 war der Berliner Abgeordnete Christopher Lauer (parteilos), Preisträger 2013 der Oberbürgermeister von Neu-Ulm Gerold Noerenberg (CSU). 2014 werden die Nominierten für den Preis erstmals vorab bekanntgegeben. Zur besseren Einordnung der Nominierung veröffentlichen wir auch eine kurze Begründung zu den Nominierungen. Alle Nominierungen wurden der Jury vorgeschlagen.

Claus Weselsky / GDL
Mit in Deutschland scheinbar nicht mehr bekannten Grundrechten auf die prekäre Lage von Angestellten der bundeseigenen Deutschen Bahn AG hinweisen und trotz heftiger Attacken auch nicht vor strammen Populisten zurückzuschrecken, zeigt erstmal nur großen Mut und Durchhaltewillen. Dass die Ziele der GDL aber trotz aller Kritik an Details der Streikumsetzung sehr umfangreich in den Medien rezipiert werden, liegt sicher auch an der eher trolligen Vorgehensweise von Herrn Weselsky.

Hedonistisches Institut für angewandte Populismusforschung
Mit der sogenannten “Fleischliste” wurde der Hamburger Morgenpost der Mund wässrig gemacht. Das sich Kampagnenjournalismus auch nicht von verdrehten Tatsachen aufhalten lässt, zeigte das Institut in wunderschön wiedersprüchlichen Interviews, was der Gruppe am Ende sogar einen Platz im Studierendenparlament brachten.

Aktion “Rechts gegen Rechts” in Wunsiedel
Die kreativen Menschen aus Wunsiedel haben es geschafft, dass rechte Dumpfbacken zum ersten Mal etwas für die Gesellschaft geleistet haben. Die Filmaufnahmen der strammen Nationalisten im Konfettiregen haben großes Mempotenzial. Das das Beispiel “Rechts gegen Rechts” bereits Schule macht, zeigt den Erfolg der Wunsiedeler Bürger.

Martin Sonneborn (MdEP, PARTEI)
Das Mitglied der Delegation für die Beziehungen zur Koreanischen Halbinsel des europäischen Parlaments hat 2014 mehr Wissen über das Leben der EU-Parlamentarier verbreitet als alle Abgeordneten und Fraktionen vor ihm. Der von ihm repräsentierte Politikstil der klaren Worte in Verbindung mit kompromissloser Bürgernähe und totalem Populismus war lange aus dem europäischen Politikbetrieb verschwunden. Die Jury freut sich daher sehr, dass mit seinem Einmarsch in Brüssel und Straßburg ein frischer Wind in unserem teuersten Parlament eingekehrt ist.

Die Nominierung von Wladimir Wladimirowitsch Putin durch mehrere Personen wurde von der Jury abgelehnt, da ein bewusstes Trollen im Handeln des russischen Präsidenten für die Juy nicht ausreichend erkennbar ist. Die Nominierung von Profx Lann Hornscheidt (HU Berlin) wurde durch die Autorenschaft der Nominierungsrede abgelehnt.

Im Anschluss an die Preisverleihung lädt das RaumZeitLabor zu einem Social Event und Networking mit szenetypischen Getränken die von einem bekannte deutschen Loyalityprogramm unfreiwilligerweise gespendet wurden. Damit die Alkoholvorräte ihr Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überschreiten, sollten Interessierte den beschwerlichen Weg ins RaumZeitLabor auf sich nehmen und sich irgendwie für die Trollcon anmelden, z.B. per Fax an 0621 / 86429843 (siehe auch: http://trollcon.de/#slide-7)

Pressekontakt:
Fragen zur Trollcon oder dem Preis “Troll des Jahres” können unter orga@trollcon.de beantwortet werden. Das Team der Trollcon kümmert sich dort auch um Akkreditierungen für Pressevertreter.

Mit der Bahn zum Congress / Take the train to the Congress

Tuesday, October 14th, 2014
Symbolbild à la Bahn: Hacker auf dem Weg zum Congress

Symbolbild à la Bahn: Hacker auf dem Weg zum Congress

Wie in den letzten Jahren, bietet die Deutsche Bahn zum Congress wieder ein spezielles Veranstaltungsticket an. Der Mindestpreis ist wie im vergangenen Jahr bei 99,00 Euro.

Alle Informationen zum Ticket und zur Buchung des Tickets finden sich im Wiki.

Ab dem 04.11.2014 erhebt die Deutsche Bahn jedoch ein Zahlungsmittelentgelt für Zahlungen mit Kreditkarten und/oder PayPal ein – eine weitere indirekte Preiserhöhung. Wir empfehlen daher Bahntickets schon jetzt zu kaufen, bevor die Gebühr greift.

Außerdem gibt es im Wiki eine ausführliche Liste an Hotels und anderen Unterkünften: Einige Hotels bspw. das Radisson Hotel und das Generator Hostel bieten sogar spezielle Raten für die Congresszeit an.


As in previous years, the german railway company (Deutsche Bahn) is offering a special ticket for your travel to the Congress. The cheapest fare is, like last year, 99,00 Euro.

All further information regarding this special offer and how to book it can be found in the Wiki.

Starting 04.11.2014, Deutsche Bahn is asking for a payment-transaction-fee for payments made with credit-cards or PayPal – another indirect increase in prices. We would like to advise you, to book your tickets before that date.

Furthermore, an extensive list of hotels and other accommodations can also be found in the wiki: Some hotels like the Radisson Hotel and the Generator Hostel even offer a special rate for stays during the congress.

04.+05.10.2014: Vintage Computing Festival Berlin

Tuesday, September 30th, 2014

Am kommenden langen Wochenende veranstalten der Berliner Hackerspace AFRA und der Fachbereich Medienwissenschaft der HU Berlin das erste Vintage Computing Festival Berlin (VCFB). Wer schon mal auf dem Vintage Computer Festival Europa war, das seit 15 Jahren in München stattfindet, weiß, worum es geht: ein Wochenende voller Ausstellungen, Vorträge und Workshops rund um historische Computer und Rechentechnik. Dabei gibt es nicht nur Computer zu sehen, sondern auch historische Betriebssysteme, Software, Programmiersprachen, Netzwerktechnik und Peripherie. Fast alle Ausstellungsstücke sind betriebsbereit und laden dazu ein, selbst auszuprobieren, wie früher an Computern gearbeitet und gespielt wurde. Spielen können insbesondere Kinder im Game Room auf über zwanzig historischen Spielkonsolen und Heimcomputern, aber auch Lötworkshops für den Nachwuchs stehen auf dem Programm. Für die Großen gibt es am Samstag, den 04.10. ab 21 Uhr eine Chiptune-Party, auf der irrlicht project, Thunder.Bird und TheRyk live Musik mit ihrer alten Hardware produzieren.

Das VCFB findet statt am 04. und 05.10.14 im Pergamon-Palais in Berlin. Der Eintritt ist frei. Für alle, die nicht kommen können, gibt es
hinterher die Vortragsaufzeichungen auf media.ccc.de. Mehr Infos sind zu finden unter vcfb.de.

Links:
VCFB: http://vcfb.de/2014/
Hackerspace AFRA: https://afra-berlin.de/
Chaosradio 205 zu Vintage Computing: http://chaosradio.ccc.de/cr205.html

Maintenance/Wartungsarbeiten: events.ccc.de

Friday, September 19th, 2014

Einige werden mitbekommen haben, dass events.ccc.de während des 30C3 lange Zeit nicht erreichbar war. Ursprung des Problems waren tatsächlich verschiedene Umstände: Zum einen haben wir im letzten Jahr deutlich mehr Funktionen im Wiki abgebildet, zum anderen haben wir ein dringendes Update des Servers zu lang vor uns her geschoben. Besser gesagt existierte der Server schon Monate vor dem Congress, der Umzug scheiterte letztlich an einem Mangel an Zeit.

Der Umzug wurde in einer Nacht- und Nebel-Aktion auf dem Congress nachgezogen, weshalb das Wiki am letzten Tag überhaupt wieder erreichbar war. Aufgrund der eiligen Aktion müssen nun einige Aufräumarbeiten nachgezogen werden. Daher kann es, wie schon in den letzten Tagen, zwischenzeitlich immer wieder zu kurzen Phasen der nicht Erreichbarkeit kommen.


Some of you might have noticed the downtime of events.ccc.de during 30C3. Problems where based on multiple circumstances: On the one hand, we provided a lot mor effort to features within the wiki. On the other hand, we postponed the necessary serverupgrade a bit too long. We already rented a new system some month before the congress started, but did not find the time to move all pages over to it.

As the wiki broke down the pages were moved to the new server during the congress to get the wiki available on the last day. As this has been just a quick copy action, we actually did not have any time to clean the configuration of the server.  To have a working configuration on the next congress you might experience some downtimes during the next days as you might have notices during the last week.