Archive for the ‘CCC’ Category

31C3 Lightning Talks

Wednesday, December 17th, 2014

Did you think that the thrill of sharing your ideas in front of a huge audience at a C3 was something you’d never do? Do you work on a cool project and want to get the word out? Was your talk one of the hundreds that got rejected? Did you come up with an awesome hack that you need to share? Well, you’re in luck because there will be Lightning Talks at 31C3.

Taking place at 12:45 on Days 2, 3 and 4, these fast paced sessions are perfect for pitching new software or hardware projects, exploits, creative pranks or strange ideas you need to get out to a global audience. Even if you don’t have an awesome idea or project to share, a Lightning Talk is perfect for pitching your self organized session, assembly, or even a longer talk you’ll give at the speaker’s corner.

There will even be a special 180 second express round for those of you who don’t need fancy slides or a full five minutes to share your ideas.

Registration is now open for the Lightning Talk sessions at the 31C3. Act fast to reserve your slot. The last couple of times, lightning talk slots filled up on Day 1, so better hurry!

More Lightning talk information can be found at

https://events.ccc.de/congress/2014/wiki/Static:Lightning_Talks

The submission form is at:

https://events.ccc.de/congress/2014/wiki/Form:Lightning


 

“Vortrag auf dem Congress? Ich? Keine Chance.” Glaubst Du das? Arbeitest Du an einem coolen Projekt und willst es unter die Leute bringen? Wurde Dein Vortrag abgelehnt? Hast Du einen großartigen Hack, an dem Du uns teilhaben lassen willst? Glück gehabt, denn es gibt die Lightning Talks auf dem 31C3!

An den Tagen 2, 3 und 4 geht es um 12:45 Uhr los mit den Sessions, es dreht sich alles um neue Hardwareprojekte, Exploits, kreativen Unfug oder merkwürdige Ideen – vor einem weltweiten Publikum! Und auch wenn Du kein cooles Projekt vorstellen, sondern lieber eine interessante selbstorganisierte Session, ein Assembly oder einen längeren Vortrag in der Speaker’s Corner ankündigen willst, bist Du hier an der richtigen Adresse.

Es gibt sogar eine Extrarunde mit 180-Sekunden-Express-Vorträgen, wenn fünf Minuten Dir zu lang sind.

Die Anmeldung läuft, also registriere jetzt schnell Deinen Lightning Talk für den 31C3! Die letzten Male waren die Slots an Tag 1 schon voll, schnell sein lohnt sich also!

Das Programm und mehr Informationen zu den Lightning Talks gibt es unter:

https://events.ccc.de/congress/2014/wiki/Static:Lightning_Talks

Einen Talk einreichen kannst Du hier:

https://events.ccc.de/congress/2014/wiki/Form:Lightning

Welcome to the Hackerschnitzelcloud at 31C3!

Tuesday, December 16th, 2014
QR-Code

Symbolbild Hackerschnitzelcloud

English version below!

Auf dem 31C3 wird es eine Neuauflage der phänomenalen Hackerschnitzeljagd vom 30C3 geben: Die Hackerschnitzelcloud! Mit ihr wird es nicht nur eine einzige Jagd durchs CCH geben, sondern viele.

Die Hackerschnitzelcloud ist eine magische Schnitzeljagd-Plattform, die all Eure Spielideen entgegennimmt und für Eure Spieler und ihre Smartphones abbildet, egal wie abgefahren, verwegen, schwierig oder schreiend komisch sie sind. Ihr könnt einzelne Aufgaben erdenken oder komplexe Spiele auf der Plattform konstruieren.

Keine Spielidee parat? Dann hier ein paar Inspirationen:

  • Versteckt einen verschlüsselten Text im CCH, setzt die Spieler darauf an und laßt sie die geheime Botschaft entziffern, die weitere Anweisungen enthält.
  • Laßt die Spieler eine Anleitung zusammensetzen, mit der sie einen Schallschraubendreher drucken können, der das Schloß eines Tresors öffnen wird.

Egal, ob Ihr zu einer Assembly oder einem Projekt gehört oder ob Ihr schlicht begnadete Rätselerdenker und Spielegestalter seid und die Congressbesucher mit Euren Werken beglücken oder zur Verzweiflung treiben wollt: Macht mit!

Wir helfen Euch sehr gern bei der Konstruktion, beim Erweitern oder auch Übersetzen der Spielideen. Außerdem gibt es ein How-To (pdf), das helfen wird, jede Spielidee auf der Plattform schnell zu materialisieren und einfach per App zu testen.

Mitmachen: Registriert Euch auf https://platform.toto.io
Fragen: Dann schickt uns Euren Usernamen an 31c3(at)toto.io, und wir schalten Euch ein leeres Spiel frei.

Viel Spaß am Gerät! :}


There will be a new, even better version of last year’s famous game: The Hackerschnitzelcloud. And there will be not just one game, but many, hunting through the CCH.

The Hackerschnitzelcloud is a magic platform for scavenger hunts. You can submit riddles and missions of all degrees of difficulty and shape them into mind-blowing games playable on mobile phones. You can submit single puzzles or game-like chains of puzzles on the platform.

You don’t have a specific idea for a game? Here are some inspirations:

  • Place an encrypted box somewhere in the CCH and let your players search and decrypt it to get further instructions.
  • Let your player find the piece of the first ever built beamer, printed with a hidden 3D printer hidden somewhere in the CCH.

Are you part of an assembly or project? Are you simply the best puzzle designer of puzzles and want to bless the Congress attendees with your unrivaled games (or rather, drive them crazy?) Then join in and try our platform!

We are happy to help you with building and extending your game ideas or with the translation of your game instructions. There is also a how-to manual (pdf) that will help you to easily construct your game on the platform and test it with a mobile app.

Join us: Register at https://platform.toto.io
Questions: Mail us at 31c3(at)toto.io with a username, so we can prepare your game prototype to start with.

Join the fun!


Wunsiedel / Aktion “Rechts gegen Rechts” ist Troll des Jahres 2014

Saturday, November 29th, 2014

Die Entscheidung, wer Preisträger des „Troll des Jahres“ im Jahr 2014 werden soll, ist der Jury nicht leicht gefallen. Ein Faktor der dieses Jahr den Ausschlag für die Preisvergabe gegeben hat, ist die Größe des gesellschaftlichen Problems gegen die sich der oder die Nominierten mit Hilfe von Trollerei engagieren. Weiterhin ist natürlich auch der erreichte Effekt im Hinblick auf das Ziel des oder der Nominierten eine wichtige Entscheidungsgrundlage. Betrachtet man die Nominierten unter diesen beiden Faktoren (Zielsetzung, Erfolg) genauer, so ist die Entscheidung der Jury wahrscheinlich nachvollziehbar.

Die Auszeichnung „Troll des Jahres 2014“ geht an die Aktion „Rechts gegen Rechts“ und die Gemeinde Wunsiedel. Mit der Auszeichnung bedankt sich die Jury bei allen Beteiligten dieser großartigen Trollerei und verneigt sich vor dem sehr kreativen Umgang mit den völlig unkreativen Gesellschaftsfeinden aus dem Lager der en Geschichtsabstinenzler.

Die Begründung der Jury:

Wunsiedel ist ein idyllisch gelegenes Städtchen in Ober-Franken. Die Gemeinde hat fast 10.000 Einwohner und eine über 850 Jahre alte Geschichte. Man kann in Wunsiedel den bekannten Sechsämtertropfen finden, die Luisenburg-Festspiele besuchen oder sich im Deutschen Natursteinarchiv fortbilden. Rund um Wunsiedel kann man aber auch einfach nur die herrliche Natur des Fichtelgebirges genießen.

Neben all der schönen Dinge hat Wunsiedel aber auch ein Problem. Jedes Jahr wird die Gemeinde von Gesindel heimgesucht, dessen politische Ausrichtung nicht grundlos mit der Farbe von Exkrementen beschrieben wird.

Der Grund, warum Wunsiedel jedes Jahr diese Plage erlebt? Bis 2011 gab es auf dem Friedhof der Gemeinde das Grab des „Vorzeigenazis“ Rudolph Heß, dem nach historischer Meinung wohl unfähigsten Mitglied der Führungsriege Hitlers. Als Winston Churchill einmal über die Intelligenz von Rudolph Heß befragt wurde, zog dieser den Vergleich mit einem „mental retardierten Kind“ heran.

Es entbehrt übrigens nicht einer gewissen Ironie, dass die rechten Volltrottel jedes Jahr einem 1941 aus Deutschland geflohenen, homosexuellen Selbstmörder mit starkem Astrologieglauben gedenken, obwohl dies dem von den Rechten gewollten Menschenbild völlig widersprechen müsste. Die Jury vermutet allerdings, dass den braunen Hackfressen mit Nachdenkschwäche so ein intrinsischer Widerspruch wohl auf Grund geistiger Kapazitätsbeschränkungen nicht auffällt.

Viele Jahre hat die Wunsiedler Bevölkerung kein wirksames Mittel gegen die rechten Störenfriede gefunden. Selbstverständlich sind die Nazispinner nicht unwidersprochen durch die Straßen gezogen. Jedoch sind Gegendemonstrationen demokratischer Menschen oder Mahnwachen politischer Parteien nur selten geeignet, um bei den Dumpfbacken ohne Kopfhaar und -inhalt einen Merkeffekt zu erreichen. Nachdem aber auch der ausdauernde juristische Widerstand zu keinem dauerhaften Erfolg geführt hatte, brauchte Wunsiedel neue Ideen gegen die unerwünschten Besucher.

Dieses Jahr haben sich die Menschen in Wunsiedel daher etwas anderes überlegt und den als Gedenkmarsch nur schlecht getarnten Dünnpfiff der rechten Kloake in einen unfreiwilligen Spendenlauf gegen Naziideologie verwandelt. Jeder von den völkischen Amöben erlaufene Meter wurde zu einer Spende in Höhe von 10 € für die Aussteigerorganisation EXIT.

Wie es sich für einen erfolgreichen Spendenlauf gehört, wurden die Teilnehmer am Ende nicht nur mit einer Konfettikanone begrüßt, sondern durften sich auch wunderschön gestaltete „Siegerurkunden“ mitnehmen. Ein Angebot welches wohl genauso wie die als Wegzehrung gedachten Bananen bei den Affen vom rechten Rand nicht so gut ankam.

Die im Verlauf des Marsches zunehmend unbegeistert aussehenden Nazidemonstranten wurden durch Motivationsbanner entlang der gesamten Strecke konstant an ihre tolle Leistung erinnert. Außerdem sorgten die an die geistige Leistungsfähigkeit der Zielgruppe angepasste Sprüche wie „Endspurt statt Endsieg“ und „Schwarz. Rot. Geld.“ für den nötigen Durchhaltewillen, so dass möglichst viele Spenden von Rechts gegen Rechts erlaufen wurden.

Einen kleinen Wermutstropfen gab es aber: Obwohl die Menschen hinter der kreativen Aktion sich wirklich alle Mühe gegeben haben, die nationalen Spender zu animieren, beschrieben Beobachter vor Ort den Enthusiasmus der Rechten als zäh wie Leder. Aber: Die kruppstahlharte Demonstrationsroute der flinken Windhunde mit Vergangenheitsschwäche war am Ende doch 1000 Meter lang und sorgte dafür, dass Aussteigern aus der rechten Szene jetzt mit zusätzlichen 10.000 € geholfen werden kann.

Die Aktion „Rechts gegen Rechts“ hat in Wunsiedel gezeigt, dass man mit kreativen Ideen sogar Gesellschaftsfeinde dazu bringen kann, etwas positives für die Gesellschaft zu machen. Diese Leistung hat die Jury einstimmig überzeugt, der Aktion „Rechts gegen Rechts“ und der Gemeinde Wunsiedel den diesjährigen Troll des Jahres zu verleihen.

Wir freuen uns sehr, dass die Aktion bereits Nachahmer gefunden hat. Zum Beispiel werden die Mitglieder der Grünen Ratsfraktion im Stadtparlament Dortmund ab sofort für jede von rechten Stadträten gestellte Anfrage 25€ an eine Aussteigerorganisation gegen Rechts spenden. Die Überschrift der Süddeutschen dazu lautete schlicht: „Das Wunsiedel-Prinzip kommt nach Dortmund“.

Im Namen der Jury und der Organisatoren der Trollcon ist es mir eine Ehre den Preisträgern zu ihrer Auszeichnung zu gratulieren.

Daher: Herzlichen Glückwunsch und troll on, liebe Wunsiedler.

31C3 Ticket Shop Has Opened

Sunday, November 23rd, 2014

Need to say more?

We’ve opened the 31C3 ticket shop. You can buy tickets online at https://tickets.events.ccc.de/.

You’ll notice we had to raise prices slightly.

It is awfully difficult to predict the total income for an event of this size. Maybe the price for a standard ticket is 10€ too much now, depending on how many people will come. If that turns out to be true, we’ll reduce it again next year.

In the meantime, if you can’t afford to pay the standard price, don’t hesitate to use the “Apply” button on the bottom right of the page. It will present you with a text input and send a mail on your behalf to 31c3-friends@cccv.de. Of course you can send a mail without using that button, too. Rest assured, we’ll find an agreement that makes both sides happy.

31C3 Call for Assemblies

Wednesday, November 12th, 2014

Der Congress wäre nicht, was er ist, wenn er nicht durch Assemblys mitgestaltet würde. Auch dieses Jahr wird es wieder Assemblys geben, und wir hoffen auf eure zahlreiche Teilnahme!

The congress wouldn’t be the way it is without assemblies. This year, of course, there will be assemblies again, and we hope to gain your active participation in it!
(more…)

RGB2R: Retro-Gaming Event in Heidelberg

Thursday, October 16th, 2014

Wie in den vergangenen Jahren findet auch dieses Jahr wieder die RGB2R vom 31. Oktober bis 2. November 2014 in Heidelberg statt. Veranstalter ist wie immer der NoName e.V. (Chaostreff Heidelberg).

Die RGB2R ist eine Retro-Gaming- und -Computing-Veranstaltung. Jeder bringt seine mindestens 10 Jahre alten Konsolen, DOS-PCs, Commodore, Atari, Amiga, etc. mit und verbringt die Tage in netter Gesellschaft, sowie mit viel Spaß und Erinnerungen an die Spiele der vergangenen Jahre und Jahrzehnte.

Für Verpflegung, Club Mate und andere Getränke ist gesorgt.

Der Veranstaltungsort ist, wie letztes Jahr, das Bürgerhaus im Heidelberger Stadtteil Schlierbach direkt am Neckar.
Hinweise zur Anfahrt mit Auto oder ÖPNV finden sich unter https://rgb2r.noname-ev.de/location/.

Ab sofort ist auch die Anmeldung auf https://rgb2r.noname-ev.de/anmeldung.php freigeschaltet.
Dort gibt es auch die Möglichkeit, T-Shirts vorzubestellen, sowie Frühstücks- und andere Wünsche zu äußern.
Der Unkostenbeitrag beträgt 16 € (Supporter: 32 €), darin ist eine Frühstücksflatrate inklusive Kaffee und Tee enthalten.

Dieses Jahr suchen wir auch Euren Input: Wir wollen erstmals Vorträge und Workshops anbieten.
Wenn Du Dich dazu berufen fühlst, etwas anzubieten, dann melde dich bitte bei pennylane@pennylane.name.

Fragen und Feedback werden über die Mailingliste rgb2r@noname-ev.de und im IRCnet in !rgb2r gerne angenommen.

MRMCD14: Letzte Hinweise aus der Baugrube [DE]

Thursday, September 4th, 2014

Nur noch ein Tag bis zur Eröffnung der IT-Grossbaustelle MRMCD14!

The MRMCD construction tape

Wir freuen uns schon sehr auf euch und hoffen, ihr habt ein informatives Bauwochenende in Darmstadt.

Bauarbeiter aus der Region dürfen auch gerne heute schon ab 19 Uhr bei der HDA auftauchen, es gibt noch einige Vorbereitungen bis zur Grundsteinlegung am morgigen Freitag. Aber auch Gastarbeiter von weiter weg dürfen beim Bau mithelfen. Die Arbeit der freiwilligen Helfer wird über das Engelsystem koordiniert. Meldet euch also schnell an, noch sind Schichten verfügbar. Als Engel bekommt ihr natürlich standesgemäße Baustellenbekleidung nach neuesten Sicherheitsvorschriften! Wie ihr vielleicht wisst, sind die MRMCD eine Communityveranstaltung ohne bezahlte Helfer. Auch die Organisatoren machen das alles für euch in der Freizeit. Von daher: Helft bitte mit, damit sich die Arbeit auf viele Schultern verteilt. Das Engelsystem findet ihr unter http://engelsystem.de

Für alle Androidnutzer noch ein Hinweis: Seit gestern gibt es eine MRMCD-Fahrplan-App im Play Store. @tbsprs würde sich sehr über Feedback und Nutzung freuen. Wir sagen danke für die Entwicklung! (https://play.google.com/store/apps/details?id=info.metadude.android.mrmcd.schedule )

Außerdem habt ihr NUR NOCH HEUTE die Möglichkeit euch für die Key-Signing-Party (http://f.mrmcd.net/events/5969.html) anzumelden. Wenn ihr also was für das Web-of-Trust machen wollt oder schon immer mal eure schönsten Ausweisbilder zeigen wolltet, lasst euch das nicht entgehen.

Falls ihr kein Ticket im Vorverkauf bekommen habt, könnt ihr morgen ab etwa 16.30 Uhr die Kasse belagern und Bargeld in ein Ticket tauschen. Die Organisatoren werden aber schon früher vor Ort sein und freuen sich über helfende Hände.

MRMCD14: Last information call from the building pit [EN]

Thursday, September 4th, 2014

Only one day left until the MRMCD14 opens!

The MRMCD construction tape

We’re glad to provide you with unique construction site where you can attend workshops, listen to excellent speakers and build up your own ideas.

Unemployed workers willing to help are welcomed to participate in preparation for tomorrows first stone laying. Workforce is planned using our “angel tracking system” – just sign in and apply for a shift. Every worker on our MRMCD construction site gets professional and certified work-wear in compliance to current safety regulations. In addition we like to point out that the MRMCD is a community driven event with unpaid helper and organisers. We rely on your help to make this event a success! You find our angel planning system under http://engelsystem.de

Android users on the construction site can make use of the MRMCD schedule app in the Play Store. The developer (@tbsprs on twitter) is open for feedback. The construction management says “thanks for the development!”. (https://play.google.com/store/apps/details?id=info.metadude.android.mrmcd.schedule )

In case you like to participate in the Key-Signing-Party (http://f.mrmcd.net/events/5969.html) please register yourself until THIS EVENING! The registration closes at 23:59 today!

In case you did not get a ticket in our presale, you can get a ticket on site. The box office openes at around 16:30 and gives you a ticket in exchange for money. Early birds can shorten their waiting time by helping with the setup of the construction site.

31C3 Call for Participation (DE)

Saturday, July 12th, 2014

31C3 – 31. Chaos Communication Congress

27. bis 30. Dezember 2014, CCH, Hamburg

Das Event

Der Chaos Communication Congress ist die jährliche Fachkonferenz und Hackerparty des Chaos Computer Clubs (CCC). An vier Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr kommen tausende Hacker, Technikfreaks, Bastler, Künstler und Utopisten in Hamburg zusammen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander zu feiern. Wir beschäftigen uns mit Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, die Make- und Break-Szene, dem kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

Wir freuen uns auf Eure Einreichungen in den Tracks:

  • Art & Culture
  • Ethics, Society & Politics
  • Hardware & Making
  • Security & Hacking
  • Science

(more…)

31C3 Call for Participation (EN)

Saturday, July 12th, 2014

31C3 – 31. Chaos Communication Congress

December 27th–30th 2014, CCH, Hamburg

 

The Event

The Chaos Communication Congress is the yearly conference and hacker party of the Chaos Computer Club (CCC). For four days between Christmas and New Year’s Eve, thousands of hackers, techies, hobbyists, artists, and utopians meet in Hamburg to learn from each other, chat, meet and greet, or simply to party. We engage in topics focused around information technologies, computer security and safety, the maker and breaker scenes, the critically-constructive intercourse with technology and its implications on our societies.

We’d love to see your submission for these tracks:

  • Arts & Culture
  • Ethics, Society & Politics 
  • Hardware & Making 
  • Security & Hacking
  • Science

(more…)