Archive for the ‘CCC’ Category

MRMCD14: Searching “constructive” submissions for the MetaRheinMainConstructionDays (MRMCD-CFP)

Thursday, April 3rd, 2014

The MetaRheinMainChaosDays (MRMCD) is an annual Chaos Computer Club conference taking place since 2004. As of 2012 it is realised in cooperation with the Darmstadt University of Applied Sciences (h_da). Organizer is the non-profit MRMCD e.V. along with local hackerspaces, CCC groups and universities. The event will take place from 5th to 7th of September 2014.

For the planned “big construction site IT-Security” (this years motto of the MRMCD), the “Bauleitung” searches interesting talks and workshop proposals from the international hacker community.

Former MRMCDs had presentations discussing IT-security, cryptology, politics, embedded  systems, open source development, intelligent road networks, DIN EN  60880 and other related content. Of course, as it is a hacker conference, the list of interesting topics is not really limited. Workshops are also invited to take place on the “construction site”.

The submission interface can be found here:

https://mrmcd.net/submissions/

Further information in English is on the website of the mrmcd14:

https://mrmcd.net/en/

Yours,

Bauleitung
(construction management)

MRMCD14: “Konstruktive” Vortragsideen für MetaRheinMainConstructionDays gesucht (MRMCD-CFP)

Thursday, April 3rd, 2014

Die MetaRheinMainChaosDays (MRMCD) sind eine seit 2004 jährlich stattfindende Konferenz des Chaos Computer Clubs, die seit 2012 in Zusammenarbeit mit und in der Hochschule Darmstadt (h_da) durchgeführt wird. Veranstaltet wird sie vom gemeinnützigen MRMCD e.V. gemeinsam mit lokalen Hackerspaces, CCC-Gruppen und den Hochschulen der Umgebung.

Für die geplante “Großbaustelle IT-Security” (Motto der MRMCD14) vom 5. bis 7. September in Darmstadt werden noch Vorträge und Workshops gesucht.

Themen waren in den vergangenen Jahren zum Beispiel IT-Sicherheit, Kryptographie, Netzpolitik, Embedded Systems, Open Source Entwickung, Intelligente Verkehrsnetze, DIN EN 60880 sowie weitere thematische naheliegende Inhalte. Natürlich sind auch andere Themen in Vorträgen und Workshops gerne gesehen.

Einreichungen für die MRMCD14 können hier abgegeben werden:

https://mrmcd.net/ausschreibungangebotsabgabeformular_neu/

Alle weiteren Informationen finden sich auf den Webseiten der MRMCD unter:

https://mrmcd.net/

gez.

Bauleitung

GPN14: Told you so!

Monday, March 3rd, 2014

Hab ich es euch nicht gesagt? Hab ich es euch nicht gesagt? Oh ja, habe ich! Mehrfach! Seit ungefähr einem Jahr. „Aber Eve“, habt ihr gesagt, „das ist ja alles noch nicht sicher, wer weiß denn, ob es wirklich so kommt?“ Tja, jetzt ist es so gekommen, jetzt habt ihr den Salat.


Der Entropia e.V. – CCC Karlsruhe – veranstaltet auch in diesem Jahr die Gulaschprogrammiernacht. Sie wird vom 19.06. bis zum 22.06. stattfinden, wie gewohnt sind wir bei der HfG und dem ZKM zu Gast.

Dich erwarten vier Tage mit interessanten Vorträgen und Workshops, viel Zeit, endlich mal etwas selbst oder mit anderen zu basteln, nette Menschen, buntes Geblinke, Gulasch und noch viel mehr…

… falls du uns dabei hilfst! Ohne engagierte Besucher wäre die GPN nichts. Möchtest du einen Vortrag oder Workshop halten, dein neuestes Projekt mitbringen oder hast du eine ganz andere Idee, von der wir gar nicht zu träumen wagten? Gib sie am besten direkt bei der Anmeldung mit ab oder wende dich an gpn-content@entropia.de. Uns gefällt alles – Hardware, Software, Kunst, neue Programmiersprachen, coole Hobbies, praktische Tipps für den Alltag oder auch Logik und Philosophie.

Ganz besonders freuen wir uns über Besucher, die uns trollen. Einfach bei der Anmeldung das entsprechende Häkchen setzen (positives Karma garantiert).

Zum ersten Mal werden wir dieses Jahr in Kooperation mit dem ZKM eine Cryptoparty veranstalten, mit dem Ziel, „normalen“ Leuten Verschlüsselung und Sicherheit näher zu bringen. Es wird ein Vortragsprogramm und Informationsstände geben. Dazu suchen wir:

  • Kurze, ohne Vorwissen allgemeinverständliche Vorträge zu verwandten Themen (20-30 Minuten)
  • Organisationen und Projekte, die sich dort vorstellen möchten (Bonuspunkte, wenn es praktische Informationen für die Besucher gibt)

Wenn du kommen möchtest, kannst du dich freiwillig unter https://entropia.de/gulasch anmelden. Dort kannst du auch dein T-Shirt vorbestellen, dich zum Trollen melden und einen Vortrag oder Workshop einreichen. Auch wenn du nicht angemeldet bist, kannst du uns besuchen kommen, eine Anmeldung würde uns die Planung aber einfacher machen.

Hat das alles schon lange kommen sehen,

Eure Eve Entropia

Das Wichtigste in Kürze:

Easterhegg 2014: Presale gestartet

Wednesday, February 26th, 2014

Sehr geehrte Mithacker,

Die Hausverwaltung verkündet:

Der Presale für das Easterhegg 2014 ist live!

  • Das Standardticket ist für 42 EUR verfügbar. Darüber hinaus stehen Supportertickets in drei Stufen zur Querfinanzierung der anderen Tickets zur Verfügung.
  • Junghacker unter 12 haben freien Eintritt.
  • Im Ticketpreis enthalten ist, wie gewohnt, eine Easterhegg-Tasse. Wer gerne mehr als eine Tasse sein Eigen nennen will, kann diese über das Presalesystem bestellen.
  • Ebenfalls können T-Shirts und Zipper-Hoodies im Easterhegg-Look bestellt werden.

WICHTIG: Zipper-Hoodies wird es ausschließlich über den Presale geben. T-Shirts können vor Ort erworben werden. Solange der Vorrat reicht.

Ende des CfP

Auf Grund der starken Nachfrage wurde der Call for Papers bereits bis zum 1. März verlängert.

Last-Minute-Einreichungen werden vorerst weiterhin im FRAB angenommen, es kann aber nicht garantiert werden, dass noch Slots zur Verfügung stehen.

Übernachtungen in der Jugendherberge

Ein limitiertes Kontingent von insgesamt 100 Betten wurde eigens für das Easterhegg bei der Jugendherberge Stuttgart [7] reserviert.
Bei der Buchung einfach Stichwort “Easterhegg” angeben, dann läuft die Buchung auf die Gruppenkarte des CCCS und Ihr müsst nicht selbst Mitglied sein. Siehe auch: Anfahrtsbeschreibung der Jugendherberge.

Mailingliste & Wiki

Zur öffentlichen Diskussion und Verbreitung von kurzfristigen Updates wurde eine Mailingliste eingerichtet.

Außerdem steht ein Wiki zur Verfügung.

Food-Workshops

Für Workshops rund um Nahrungsmittel steht die Küche des shackspace (gegenüber der Veranstaltungslocation) zur Verfügung.

 

Hackerspace-Passport-Stempel

Dank freundlicher Unterstützung von fiurin (CTDO) sollen auch Eure Hackerspace Passports nicht ohne Stempel bleiben:

Passport Stempel

 

Rückfragen

Für Fragen steht die Hausverwaltung unter eh2014-orga@cccs.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch!

* [0] http://eh14.easterhegg.eu/pages/cfp/
* [1] https://frab.cccv.de/de/EH2014
* [2] https://lists.shackspace.de/mailman/listinfo/eh2014
* [3] http://shackspace.de/wiki/doku.php?id=project:kueche
* [4] https://wiki.eh14.easterhegg.eu/
* [5] https://wiki.eh14.easterhegg.eu/_media/stempel_easterhegg.jpg
* [6] https://presale.eh14.easterhegg.eu
* [7] http://stuttgart.jugendherberge-bw.de/Portraet

Save the Date: Hack’n'Play #2, 21. – 23. Februar 2014

Saturday, February 15th, 2014

Die Leben sind wieder aufgefüllt und die Panzerung ist auf 100%!

Der Chaos Computer Club Freiburg e.V. veranstaltet vom 21. bis 23. Februar 2014 die Hack’n'Play #2.

Unser Dungeon verbirgt sich tief unter den Straßen Freiburgs im Jugendkulturzentrum ArTik.

Alle Hacker, die ab und zu ihren Rechner auch mal zum Spielen gebrauchen, werden dort voll auf ihre Kosten kommen! Neben dem Spielebetrieb, welchen wir vorallem mit OpenSource Games stemmen, werden euch auch einige Vorträge geboten. Hard- und Softwarehacks, Spiele und Retrocomputing stehen auf unserem Fahrplan. Ihr habt noch einen last-Minute Vortrag? Meldet euch bei uns!

Für eine Pause von Basteln, Coden, und Zocken könnt ihr euch in unsere Retroecke zurückziehen. Dort sind bei einem Tschunk technische Errungenschaften der letzten Jahrzehnte zu bewundern.

Falls ihr also ohne euren Atari, C64 oder Schneider-CPC das Haus nicht verlassen könnt: Kein Problem! Bringt ihn einfach mit.

Tickets (15€), Fahrplan sowie weitere Infos gibts auf hacknplay.org

Wir freuen uns auf euch!

Hackover 2014 vom 24.-26.10.

Friday, February 14th, 2014

Das Hackover ist eine dreitägige Veranstaltung, die jährlich vom Chaos Computer Club Hannover (C3H) ausgetragen wird. Ziel ist es, in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre einen Raum für Workshops, Vorträge und Gespräche anzubieten, für die auf dem Congress die Zeit oder die Ruhe fehlen. Der Fokus liegt daher auf zwischennerdlicher Kommunikation statt auf publikumswirksamen Talks. Ein spannendes Vortragsprogramm wird natürlich trotzdem angeboten.

Als Austragungsort dient das Stadtteilzentrum “Bürgerschule” in Hannover-Nordstadt, welches auch den C3H beherbergt. Zum Hackover wird das gesamte Gebäude in ein verspieltes und freundliches Hackerparadies verwandelt.

Neben dem Hackcenter und einem 24h-Frühstucksbuffet inklusive Kaffeeflatrate sowie einer schicken Hackover-Tasse wird es wieder ein mit Mikrocontroller und Display bestücktes Badge geben, welches in Pausen oder Phasen der Langeweile zum Hacken, Basteln oder Spielen einlädt.

Die Ticketanmeldung startet im Laufe des Sommers und wird eine kleine Überraschung bereithalten. Um stets auf dem Laufenden zu bleiben und auch ja nichts zu verpassen, lohnt es sich, von Zeit zu Zeit auf hackover.de vorbeizuschauen.

 

30C3 recordings: all formats released

Tuesday, January 14th, 2014

Congress is over now and as always, there has been much more to see than what could be seen in four short days. If you missed some of the talks however, we can help out: Almost all talks have now been released on http://media.ccc.de/browse/congress/2013/ in various formats.

If you prefer a plain directory listing, please go to http://cdn.media.ccc.de/congress/2013/. It has been reported that this URL also works quite fine with various media players e.g. XBMC.

Each talk is available as MPEG-4 AVC/H264 and WebM/VP8 in 720×576 resolution (anamorphic 16:19). For the talks in hall 1 we additionally have a 1920×1080 HD version. If you need smaller files e.g. if you are playing them on a mobile device: There is also a “LQ” 512×288 resolution version and audio-only files in Opus and MP3.

If a filename contains multiple language marks like de-en the video contains two audio tracks: native room audio and a translation.

  • de-en means the talk was held in german and translated into english. This has been done for every german talk!
  • en-de means the talk was held in english and translated into german.

For other ways of getting the files can be found at the wiki page Documentation.

The following talks have not been recorded at request of it’s speakers:

  • Die Bundesrepublik – das am meisten überwachte Land in Europa
  • V wie Verfassungsschutz
  • Googlequiz

Additionally, there were problems with the recordings of the following talks. Sadly, we won’t be able to fix them:

  • BREACH in Agda (5394): Audio track is missing for the first 8 minutes
  • Opening Event (5605): No 1080p HD recording
  • Do You Think That’s Funny? (5376): No 1080p HD recording

We also encourage you to help with the subtitling efforts at http://subtitles.media.ccc.de/. Look at the Subtitles project wiki page for detailed informations and how-to’s. The project aims to provide a transcript (and possibly a translation) of each talk at 30c3 and helps to make the talks more accessible and barrier-free.

Why not combine watching of a talk with checking subtitles that need review? Just go to Subtitles status listing to check the current subtitle status of the respective talk.

Finally, we’d like to thank all of the angels who helped with the video recordings and everything related to it and also want to thank all those who provided us with servers, hosting and bandwidth to deliver the streams to you during the event.

–– The 30C3 Video Operation Center (VOC)

Photography at the 30c3: Watch where you’re shooting!

Thursday, December 26th, 2013

TL;DR: Ask everyone who you can see in your lens for their permission before taking a picture or video! If someone asks you to delete a photo they might be in, or put away your camera, please do so!

Each congress is a huge social event, a great time many people want to remember and share with their friends. Thanks to smartphones and social media, photography in public places increases year after year.

Some of you in attendance may be very accustomed to environments where taking pictures and videos in public areas is common place. The 30C3 is not one of those places. For a variety of reasons, including privacy, many people attending the 30C3 will not want to be photographed in any way.

Therefore, before raising your camera to take a picture or record a video, we kindly remind you to explicity seek the permission of all those who may be present in your image before shooting.

If anyone objects to your photography after the fact, please be courteous and offer to delete any pictures or video on your device and refrain from taking more pictures at that moment.

This has been a tradition at the congress since before the first cameraphone! You may even see people wearing “Keine Bilder!” t-shirts and hoodies. This means “No Photos!” and we ask that you continue to respect this tradition at the 30C3 no matter what you may be accustomed to elsewhere.

Of course we love seeing pictures of the congress everywhere and we don’t want to stop you from preserving your own special memories. However, please keep the rights of your fellow attendees in mind!

Everything alright with your preorder?

Wednesday, December 25th, 2013

Is your preorder not marked as paid, but you transferred the money last week or earlier? Mail us right now and be sure to provide transaction metadata (name of account holder, account number, sort code). We may not be able to help you with your failed preorder on site, so please make sure you have your tickets before going to the cash desk (or be prepared to buy a ticket on site).

If you’re planning to buy a congress ticket on site, please make sure you bring enough cash as we cannot accept any other kind of payment.

Can’t be in Hamburg? Try Congress Everywhere!

Wednesday, December 25th, 2013

800px-Pano_tour

TL;DR: Please set up a congress everywhere near you, invite your neighbors and take part in C.H.A.O.S.!

Remember when we met in Berlin at the bcc? The 25C3 was when we first stuck those pesky signs on the door that read “Sold out, we’re sorry”. The building was already incredibly packed and we couldn’t let anyone in anymore. This inspired the concept of “congress everywhere” which debuted at the 26C3. The theme of that congress was “Here be Dragons”, so the idea to expand the fun of the congress beyond the bcc was called “Dragons everywhere”.

But what was this notion of “congress everywhere”? It actually existed from the times the congress first had streams. Some people needed to go to work during daytime, others had family and couldn’t leave during the holiday, and some probably just preferred watching it all from the comfort of their living room. But facing another packed bcc in 2009, we formally encouraged people to open their homes and hackerspaces, and they did!

At 27C3 (“We come in Peace”) we called them “Peace Missions“, and there were more than 50 of those in 14 countries all over the world. The concept of the “Signal Angel” spontaneously emerged at the 27C3, allowing those watching the streams to act questions and interact with the audience remotely. At 28C3 (Behind Enemy Lines) we called them “No Nerd left behind” and there were over 60 publicly announced get-togethers in 15 different countries as far away as Chile, Indonesia and Bangladesh.

With the move to Hamburg and the much larger CCH for the 29C3 (Not my Department), space was no longer an issue. Everyone who wanted to attend could get a ticket, even at the door! Yet, remote participants from 34 places in 9 countries still met and continued the tradition of “Congress Everywhere“.

Despite the fact that we have enough space for everyone at the 30c3 and will be selling tickets at the door, we still encourage you to have your “Congress Everywhere” if you can’t make it to Hamburg. To get started, just add your Congress Everywhere to the wiki, along with some information regarding location, timeframe, a link or contact information for people interested in joining you.

Questions to the speakers can be forwarded by Signal Angels via IRC and Twitter. Also VPN access to the congress network will be available, so you don’t have to worry about your network.

In addition to the Signal Angels, see C.H.A.O.S. for another way to connect from anywhere to the 30C3!