Talk:Weblogs

From Chaos Communication Camp 2007

Jump to: navigation, search

Bundes-(Einbruchs)-Trojaner zu besichtigen!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe CCC-Nerds,

zum Bereich Bundes-(Einbruchs)-Trojaner interessiert Sie vielleicht folgende Möglichkeit für nähere Untersuchungen:

Nach Einbruch manipulierte Rechner stehen zur Ihrer Untersuchung bereit!

Ich war lange an der Uni-Erlangen tätig, zuletzt 10 Sem. als Lehrbeauftragter an der Technischen Fakultät sowie Lehrstuhl für Informatik (bin selbst kein Informatiker). Ab 2001 machte ich auf die damals geheimgehaltene Erforschung und Anwendung von Mikrowellen-Waffen gegen Personen aufmerksam, die jetzt besser bekannt sind, siehe z.B. aktuell bei Heise/Telepolis:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25684/1.html

Bald wurde versucht mich mundtot zu machen. Es wurde auch in meine Wohnung und das Haus meiner Lebensgefährtin (fast) unauffällig mehrmals eingebrochen. Gestohlen wurde nichts, aber die Computer funktionierten danach als wäre die Software plötzlich in mehreren Einstellungen verändert usw. Manche Emails wurden sogar inhaltlich manipuliert. Auch mein Handy, das in meiner Wohnung zur Zeit der Einbrüche war, konnte danach abgehört werden (siehe bei Heise/Telepolis: Und du zahlst auch noch die Übertragungskosten http://www.heise.de/tp/foren/go.shtml?read=1&msg_id=13132379&forum_id=120480 ).

Die zwei manipulierten Rechner und das Handy sind noch vorhanden. Falls Nerds des CCC oder andere neutrale Fachleute auf dem Gebiet diese mal näher ansehen möchten, ist dies möglich! Das Angebot lautet im Klartext: Sie können die Hard- und Software unter die Lupe nehmen! Ein schriftlicher Bericht ist nicht erforderlich. Ein kurzes Feedback für interessierte Forenteilnehmer (Heise-News, Telepolis, Golem), was gefunden oder nicht gefunden wurde, wäre wünschenswert, ist aber nicht Voraussetzung.

Beste Grüße Dr. Reinhard Munzert, Erlangen Kontakt/Email: RMunzert@t-online.de; Tel.: 0911/5187681

Personal tools